24.09.2021 19:26

Aktien Osteuropa Schluss: Verluste - Evergrande-Sorgen drücken auf die Stimmung

Folgen
Werbung

PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU (dpa-AFX) - Die wichtigsten Börsen in Mittel- und Osteuropa haben am Freitag teils recht deutlich im Minus geschlossen. Auch an den europäischen Leitbörsen gab es überwiegend Rückgänge zu beobachten.

International drückte die Situation beim in Schieflage geratenen chinesischen Immobilienkonzern Evergrande und damit verbundene mögliche negative Auswirkungen auf die Finanzmärkte auf die Stimmung. Evergrande ist hochverschuldet und ließ am Freitag eine viel beachtete Zahlungsfrist für Anleihezinsen kommentarlos verstreichen.

Der tschechische Leitindex PX (PX Prague Stock Exchange Index) bewegte sich in Prag mit einem Minus von 0,02 Prozent auf 1307,24 Punkte letztlich kaum vom Fleck. Unter den schwerer gewichteten Aktien zeigte sich zum Wochenausklang CEZ (CEZ AS) recht schwach. Die Papiere des Energiekonzerns büßten 0,9 Prozent ein.

Der ungarische Leitindex BUX fiel um 0,95 Prozent auf 51 453,71 Punkte. Die auffälligste Kursveränderung unter den Schwergewichten in Budapest absolvierten die Aktien der OTP Bank (Orságos Takar És Ker BK ON) mit einem Abschlag von 2,2 Prozent.

An der Warschauer Börse sank der polnische Leitindex Wig-20 um 0,92 Prozent auf 2299,18 Punkte. Der marktbreite Wig fiel um 0,80 Prozent auf 70 162,59 Zähler. Die vier umsatzstärksten Aktien waren PKN Orlen mit plus 3,2 Prozent, PKO Bank mit plus 0,1 Prozent, Allegro mit minus 3,7 Prozent und Dino mit minus 4,4 Prozent. Zu Dino schrieben die Analysten von Raiffeisen Research, die starke operative Entwicklung bei der Supermarkt-Kette sei im Aktienkurs bereits eingepreist.

Der Moskauer RTS-Index (RTS) gab um 0,32 Prozent auf 1747,56 Punkte nach./ste/pma/APA/la/jha/

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht etwas schwächer aus dem Handel -- EZB hält an ultralockerer Geldpolitik fest -- Linde erhöht erneut Gewinnziel -- VW belastet -- LPKF, Beiersdorf, Ford, eBay im Fokus

MasterCard steigert Quartalsgewinn kräftig. Ford hebt Ziele trotz Chipkrise an. Aurubis übertrifft eigene Prognose deutlich. ElringKlinger schließt Produktion in Langenzenn. STRATEC wird noch optimistischer. WACKER CHEMIE bestätigt nach starkem Quartal die Prognose. AB InBev steigert operativen Gewinn überraschend.

Umfrage

Würden Sie eine verpflichtende Corona-Impfung gutheißen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln