finanzen.net
25.03.2020 17:43

Aktien Schweiz bauen nach Vortagsrally Gewinne nochmals aus

Werbung

ZÜRICH (Dow Jones)--Nochmals nach oben ist es am Mittwoch mit dem Schweizer Aktienmarkt gegangen. Am Tag nach der rasanten Rally blieben die Gewinne vergleichsweise verhalten, wenn auch noch immer beachtlich. Im Tagesverlauf notierte der SMI schon deutlich über wie auch unter dem Schlussniveau. Damit bleibt das Hin und Her an den Märkten im Zuge der Unsicherheit wegen der Coronakrise erhalten.

Der SMI gewann 2,9 Prozent auf 8.989 Punkte. Unter den 20 SMI-Werten standen sich 18 Kursgewinner und zwei -verlierer gegenüber. Umgesetzt wurden 130,95 (zuvor: 123,96) Millionen Aktien.

Während die umfassenden Maßnahmen zur Bekämpfung der Folgen stützen, bereitet die weiter rasch zunehmende Zahl der Neuinfizierten Sorgen. Am Morgen wurde bekannt, dass das zwei Billionen Dollar schwere Fiskalpaket in den USA verabschiedet wurde, allerdings hatten die Börsianer dies bereits am Dienstag vorweggenommen. Wirtschaftsdaten aus Deutschland belegten die schlechte Stimmung. Der dortige ifo-Geschäftsklima-Index war im März auf 86,1 nach 96 eingebrochen.

Gesucht waren wieder die Versicherer. Sie profitierten von der Entspannung bei ihren Kapitalanlage mit der Erholung auf der Aktien- und den Notenbankkäufen auf der Anleihenseite. Zurich Insurance gewannen 7,3 Prozent und Swiss Re stiegen um 6,5 Prozent.

Bei den Bankenwerten gewannen Credit Suisse 5,9 Prozent. Die Großbank hat im ersten Quartal ihren Trend zur Verbesserung der Profitabilität fortgesetzt. Allerdings sollte die Coronavirus-Pandemie dem zunächst ein Ende setzen. Die Bank betonte aber, dass die Bank dank ihrer erfolgreichen Restrukturierung und des geringeren Engagements in kritischen Bereichen belastbarer geworden sei. Die Aktie des Wettbewerbers UBS legte 3,2 Prozent zu.

Die Analysten von JP Morgan senkten das Kursziel von ABB und rieten weiter, die Aktie unterzugewichten. Für die Industriebranche sahen sie Unsicherheit. Der Einfluss der Coronakrise sei breit wirkend und kurzfristig geprägt von Nachfrageeinbrüchen. Weitere Risiken kämen von Währungsschwankungen und durch den eingebrochenen Ölpreis. Die Anleger ließen sich davon aber kaum beeindrucken und sandten das Papier 4,5 Prozent nach oben.

Von den defensiven Schwergewichten konnten Novartis (+2,7 Prozent) und Nestle (+2,6 Prozent) mit dem breiten Markt mithalten. Roche (+1,4 Prozent) blieben dahinter zurück.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/raz/flf

(END) Dow Jones Newswires

March 25, 2020 12:44 ET (16:44 GMT)

Nachrichten zu Nestlé SA (Nestle)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Nestlé SA (Nestle)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
02.04.2020Nestlé buyGoldman Sachs Group Inc.
27.03.2020Nestlé overweightJP Morgan Chase & Co.
25.03.2020Nestlé buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
24.03.2020Nestlé buyUBS AG
23.03.2020Nestlé UnderperformRBC Capital Markets
02.04.2020Nestlé buyGoldman Sachs Group Inc.
27.03.2020Nestlé overweightJP Morgan Chase & Co.
25.03.2020Nestlé buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
24.03.2020Nestlé buyUBS AG
17.03.2020Nestlé overweightJP Morgan Chase & Co.
18.03.2020Nestlé HoldJefferies & Company Inc.
10.03.2020Nestlé NeutralCredit Suisse Group
02.03.2020Nestlé HoldJefferies & Company Inc.
21.02.2020Nestlé NeutralCredit Suisse Group
18.02.2020Nestlé HoldDeutsche Bank AG
23.03.2020Nestlé UnderperformRBC Capital Markets
18.02.2020Nestlé UnderperformRBC Capital Markets
18.02.2020Nestlé UnderperformRBC Capital Markets
15.01.2020Nestlé UnderperformCredit Suisse Group
17.10.2019Nestlé UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Nestlé SA (Nestle) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht tiefer ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Minus -- US-Arbeitsmarkt büßt massiv Stellen ein -- adidas braucht frisches Geld -- Tesla, PUMA, TRATON, Shop Apotheke, BNP im Fokus

DIC Asset senkt wegen Corona-Krise Gewinnprognose. Nordex profitiert von hoher Nachfrage in Europa. Bundesregierung in Gesprächen mit Lufthansa über Staatsbeteiligung. RTL zieht Ausblick und Dividendenvorschlag zurück. H&M: Q1-Zahlen besser als erwartet. Ryanair hält Gewinn noch im Prognoserahmen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im März 2020
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im März 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
TecDAX: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
DAX: Die größten Verluste an nur einem Tag
An diesem Tagen verbuchte der DAX das höchste Minus
mehr Top Rankings

Umfrage

Corona-Crash und Chaostage an den Börsen. Wie handeln Sie in unsicheren Zeiten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Microsoft Corp.870747
TeslaA1CX3T
Wirecard AG747206
Amazon906866
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
Allianz840400
Alphabet C (ex Google)A14Y6H
MasterCard Inc.A0F602
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
BASFBASF11
Airbus SE (ex EADS)938914