Aktien Schweiz freundlich - Nestle ziehen SMI nach oben

30.05.24 17:55 Uhr

Werte in diesem Artikel

ZÜRICH (Dow Jones)--Der schweizerische Aktienmarkt hat sich am Donnerstag von den jüngsten Abgaben etwas erholt. Stützend wirkte die Abwärtsrevision des US-Bruttoinlandsprodukts, die Inflationsängste etwas linderte. Allerdings steht am Freitag in den USA der mit Spannung erwartete PCE-Preisindex zur Veröffentlichung an. Er gilt als das bevorzugte Preismaß der US-Notenbank, weshalb sich die Anleger nicht zu weit aus dem Fenster lehnten.

Der SMI gewann 0,6 Prozent auf 11.870 Punkte. Unter den 20 SMI-Werten standen sich 13 Kursgewinner und sieben -verlierer gegenüber. Umgesetzt wurden 18,32 (zuvor: 18,95) Millionen Aktien. Nach den Verlusten der vorigen Tage gewann das SMI-Schwergewicht Nestle nun 3,2 Prozent und hatte damit maßgeblichen Anteil am Anstieg des Leitindex. Händler nannten als Grund für den Kursanstieg optimistische Aussagen von CEO Mark Schneider während einer Veranstaltung der Investmentbank JP Morgan.

Analystenkommentare bewegten die Kurse der beiden Pharmaschwergewichte Novartis (+0,8%) und Roche (-0,6%). Goldman Sachs hatte die Beobachtung von Novartis mit der Einstufung "Buy" aufgenommen. Die Roche-Aktie empfahlen die Analysten jedoch zum Verkauf. Lonza (+1,2%) erholten sich etwas von ihrem jüngsten Abverkauf. Rege nachgefragt wurden auch Logitech, die um 2,2 Prozent zulegten.

Richemont (+0,4%) zeigten sich wenig beeindruckt davon, dass im April weniger Schweizer Uhren nach China exportiert wurden. Insgesamt stieg der Wert der Uhrenexporte im vergangenen Monat um 4,5 Prozent. Die Analysten von Bernstein merkten dazu an, dass der Konsum von Luxusgütern sich verstärkt in andere asiatische Länder, aber auch nach Europa, verlagert habe. Swatch gewannen 0,7 Prozent.

Die UBS (+0,7%) hat derweil Kandidaten für das Rennen um die Nachfolge des noch amtierenden CEO Sergio Ermotti aufgestellt. Die beiden Spitzenkandidaten für die Nachfolge Ermottis sind Iqbal Khan und Rob Karofsky. Khan, bisher alleiniger Leiter des Global Wealth Management (GWM), wird die Leitung der Vorzeigesparte nun gemeinsam mit Karofsky übernehmen, der zuvor die Investmentbank von UBS leitete. Beide wurden am Donnerstag zu Regionalpräsidenten befördert.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/cln/flf

(END) Dow Jones Newswires

May 30, 2024 11:56 ET (15:56 GMT)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Logitech

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Logitech

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Wer­bung

Nachrichten zu Nestlé SA (Nestle)

Analysen zu Nestlé SA (Nestle)

DatumRatingAnalyst
15.07.2024Nestlé Market-PerformBernstein Research
04.07.2024Nestlé NeutralJP Morgan Chase & Co.
03.07.2024Nestlé Sector PerformRBC Capital Markets
21.06.2024Nestlé UnderperformJefferies & Company Inc.
14.06.2024Nestlé BuyUBS AG
DatumRatingAnalyst
14.06.2024Nestlé BuyUBS AG
11.06.2024Nestlé BuyDeutsche Bank AG
11.06.2024Nestlé BuyUBS AG
30.05.2024Nestlé BuyUBS AG
30.04.2024Nestlé BuyDeutsche Bank AG
DatumRatingAnalyst
15.07.2024Nestlé Market-PerformBernstein Research
04.07.2024Nestlé NeutralJP Morgan Chase & Co.
03.07.2024Nestlé Sector PerformRBC Capital Markets
14.06.2024Nestlé Market-PerformBernstein Research
10.06.2024Nestlé NeutralJP Morgan Chase & Co.
DatumRatingAnalyst
21.06.2024Nestlé UnderperformJefferies & Company Inc.
14.05.2024Nestlé UnderperformJefferies & Company Inc.
25.04.2024Nestlé UnderperformJefferies & Company Inc.
04.04.2024Nestlé UnderperformJefferies & Company Inc.
25.03.2024Nestlé UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Nestlé SA (Nestle) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"