Metaverse: Der Sprung in die virtuelle Welt? - Investieren Sie jetzt mit dem Partizipationszertifikat in Unternehmen aus dem Metaverse Umfeld!-w-
12.10.2021 17:48

Aktien Schweiz gehen knapp behauptet aus dem Handel

Folgen
Werbung

ZÜRICH (Dow Jones)--Der schweizerische Aktienmarkt hat den Handel am Dienstag leicht im Minus beendet. Gedrückt wurde die Stimmung von der anhaltenden Sorge vor einer Stagflation, also einer Mischung aus steigender Inflation und fehlendem Wirtschaftswachstum. Angesichts der bestehenden Unsicherheiten hielten sich die Anleger lieber zurück.

Der SMI verlor 0,1 Prozent auf 11.757 Punkte. Bei den 20 SMI-Werten standen sich 12 Kursgewinner und 8 -verlierer gegenüber. Umgesetzt wurden 24,12 (zuvor: 22,66) Millionen Aktien.

In den Blick rückte zunehmend die anlaufende Berichtssaison. Givaudan konnte im dritten Quartal den Umsatz steigern und hat dabei von einer guten Performance in allen Regionen und Geschäftssegmenten profitiert. Die Analysten von Baader Helvea sehen den Aroma- und Duftstoffhersteller auf Kurs, um die Erwartungen für 2021 zu erreichen, doch sei der Ausblick für die Ertragskraft 2022 mit einem Fragezeichen versehen. Trotz ordentlicher Zahlen ging es für die Aktie um 2,4 Prozent nach unten. Angesichts der bestehenden Unsicherheiten am Markt dürften Anleger aufgelaufene Gewinne eingestrichen haben.

Gut lief es für Aktie von Lonza (+0,5%). Der Pharmazulieferer hat sich im Rahmen seines Kapitalmarkttags neue mittelfristige Ziele gesetzt und die strategischen Prioritäten für die kommenden Jahre festgelegt. Dem aktualisierten Ausblick zufolge soll 2024 der Umsatz bei konstanten Wechselkursen mit niedrigen zweistelligen Raten knapp über 10 Prozent steigen. Die Investitionen sieht der Konzern im laufenden Jahr bei etwa 25 Prozent des Umsatzes.

Tagessieger waren ABB (+0,9%). Die als defensiv geltende Titel des Index-Schwergewichts Nestle legten 0,4 Prozent zu. Für die beiden anderen Schwergewichte Roche (-1,1%) und Novartis (-0,2%) ging es hingegen abwärts. Auch die Bankenwerte hinkten hinterher. So gaben Credit Suisse 0,2 Prozent nach, für die UBS-Aktie ging es um 0,3 Prozent nach unten.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/err/

(END) Dow Jones Newswires

October 12, 2021 11:49 ET (15:49 GMT)

Nachrichten zu Nestlé SA (Nestle)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Nestlé SA (Nestle)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.11.2021Nestlé BuyGoldman Sachs Group Inc.
18.11.2021Nestlé OverweightJP Morgan Chase & Co.
04.11.2021Nestlé HoldJefferies & Company Inc.
22.10.2021Nestlé OverweightBarclays Capital
21.10.2021Nestlé BuyGoldman Sachs Group Inc.
18.11.2021Nestlé BuyGoldman Sachs Group Inc.
18.11.2021Nestlé OverweightJP Morgan Chase & Co.
22.10.2021Nestlé OverweightBarclays Capital
21.10.2021Nestlé BuyGoldman Sachs Group Inc.
21.10.2021Nestlé OverweightJP Morgan Chase & Co.
04.11.2021Nestlé HoldJefferies & Company Inc.
20.10.2021Nestlé Sector PerformRBC Capital Markets
20.10.2021Nestlé Sector PerformRBC Capital Markets
30.07.2021Nestlé Sector PerformRBC Capital Markets
29.07.2021Nestlé Sector PerformRBC Capital Markets
16.12.2020Nestlé UnderperformRBC Capital Markets
21.10.2020Nestlé UnderperformRBC Capital Markets
21.10.2020Nestlé UnderperformRBC Capital Markets
01.09.2020Nestlé UnderperformRBC Capital Markets
30.07.2020Nestlé UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Nestlé SA (Nestle) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Nach Omikron-Schock: DAX schließt mit kleinem Plus -- US-Börsen schließen grün -- Twitter-Chef Dorsey tritt zurück -- Moderna arbeitet an Omikron-Impfstoff -- Tesla, BioNTech, SAP, RWE im Fokus

Inflation springt in Deutschland im November über 5 Prozent. British Airways fliegt wieder nach Südafrika. BASF gewinnt Engie langfristig als Lieferant für erneuerbaren Strom. Infineon erwirbt Zulieferer Syntronixs Asia. Euroraum-Wirtschaftsstimmung trübt sich im November ein. AUDI-Joint-Venture in China verzögert sich.

Umfrage

Wie bewerten Sie die Verhandlungsergebnisse und künftigen Pläne der Ampelkoalition?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln