finanzen.net
16.01.2020 17:40
Bewerten
(0)

Aktien Schweiz gut behauptet - Geberit unter Druck

ZÜRICH (Dow Jones)--Mit einem moderaten Plus hat der schweizerische Aktienmarkt am Donnerstag die Sitzung beendet. Dem Markt hätten die Impulse für einen weiteren Anstieg gefehlt, obwohl sich an der Wall Street die Rekordjagd fortsetzte, hieß es. Auch überraschend gute US-Konjunkturdaten konnten den SMI am Nachmittag nicht anschieben. Hier überzeugte vor allem der Philadelphia-Fed-Index, der im Januar überraschend kräftig auf 17,0 Punkte gestiegen ist. Volkswirte hatten den Index bei 4,8 gesehen, nachdem im Dezember ein Stand von 2,4 ermittelt worden war.

Das am Vortag unterzeichnete Teilabkommen zwischen den USA und China löste ebenfalls keine Bewegungen am Markt mehr aus. Damit sei lediglich ein erstes Etappenziel erreicht worden, doch blieben weiterhin viele Probleme ungelöst, so ein Beobachter. Auch ein Bericht, wonach US-Präsident Donald Trump mit Strafzöllen auf Auto-Importe aus Europa in Höhe von 25 Prozent gedroht haben soll, sorgte nicht für Beruhigung. Trump wolle damit erreichen, dass die Europäer auf seinen Kurs in der Iran-Atompolitik einschwenken.

Der SMI gewann 0,1 Prozent auf 10.681 Punkte. Der Index bewegte sich dabei in einer Spanne von lediglich 54 Punkten. Bei den 20 SMI-Werten standen sich 13 Kursgewinner und sechs -verlierer gegenüber, unverändert ging eine Aktie aus dem Handel. Umgesetzt wurden 40,11 (zuvor: 51) Millionen Aktien.

Bei den Einzelwerten standen erneut die Bankaktien im Fokus, die sich mit leichten Aufschlägen zeigten. Hier wurde auf die überzeugenden Quartalszahlen von Morgan Stanley verwiesen. Steigende Einnahmen aus dem Investmentbanking sowie dem Handelsgeschäft haben der US-Bank im vierten Quartal Rekordeinnahmen beschert. Die Aktien der UBS stiegen um 0,4 Prozent, die Titel der Credit Suisse legten um 0,5 Prozent zu.

Mit teils deutlichen Gewinnen zeigten sich die Aktien der Pharmaunternehmen Lonza, Roche und Novartis. Während Lonza mit einem Plus von 2,2 Prozent Tagessieger im SMI waren, kletterten Roche lediglich um 0,2 Prozent. Die Novartis-Titel schlossen kaum verändert. Die Credit Suisse hat die Kursziele im europäischen Pharmasektor nach oben genommen, darunter auch für die Schweizer Konzerne.

Deutlich unter Abgabedruck stand die Geberit-Aktie. Die Ergebnisse des Sanitärherstellers für das vierte Quartal wurden als enttäuschend eingestuft. Bei Umsatz und währungsbereingtem organischem Wachstum wurden die Erwartungen des Marktes um 2 Prozent verfehlt, hieß es. Vor allem das organische Wachstum lag mit 1,9 Prozent klar unter der Konsensschätzung von 3,1 Prozent, so ein Teilnehmer. Die Aktie knickte um 4,9 Prozent ein.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/ros/cln

(END) Dow Jones Newswires

January 16, 2020 11:41 ET (16:41 GMT)

Nachrichten zu Geberit AG (N)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Geberit AG (N)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.01.2013Geberit haltenVontobel Research
15.01.2013Geberit haltenVontobel Research
14.11.2012Geberit haltenÖko Invest
02.11.2012Geberit holdVontobel Research
31.10.2012Geberit neutralUBS AG
30.10.2012Geberit outperformCheuvreux SA
14.08.2012Geberit outperformCheuvreux SA
02.07.2012Geberit kaufenEuro am Sonntag
27.04.2012Geberit buyUBS AG
13.01.2012Geberit buyVontobel Research
16.01.2013Geberit haltenVontobel Research
15.01.2013Geberit haltenVontobel Research
14.11.2012Geberit haltenÖko Invest
02.11.2012Geberit holdVontobel Research
31.10.2012Geberit neutralUBS AG
29.01.2009Geberit ausgestopptFocus Money
17.12.2008Geberit underweightMorgan Stanley
22.03.2005Geberit: ReduceHelvea
18.03.2005Geberit: ReduceHelvea

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Geberit AG (N) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Geberit Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

Coronavirus verängstigt Anleger: DAX knickt ein -- US-Börsen tiefrot -- GEA erreicht Prognose 2019 -- K+S-Aktie setzt Sturzflug fort -- Wirecard, Heideldruck, Rheinmetall, Varta im Fokus

Sprint schreibt weniger Verlust. Volkswagen und Microsoft erweitern Partnerschaft. BMW will nur noch mit Ökostrom produzieren. Neues Boeing-Modell 777X absolviert erfolgreich seinen Erstflug. Chipwerte schwächeln wegen Virussorgen. ifo-Geschäftsklima sinkt.

Umfrage

Wie wird sich der Leitzins in der Eurozone ihrer Meinung nach bis zum Jahresende 2020 entwickeln?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
Varta AGA0TGJ5
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
AlibabaA117ME
XiaomiA2JNY1
K+S AGKSAG88
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
PowerCell Sweden ABA14TK6