finanzen.net
12.12.2018 17:50
Bewerten
(0)

Aktien Schweiz legen erneut zu - ABB und Bankenwerte gesucht

ZÜRICH (Dow Jones)--Mit einem kräftigen Plus hat die Schweizer Börse zur Wochenmitte den Handel beendet und damit die positive Tendenz des Vortages fortgesetzt. Teilnehmer verwiesen auf weitere zuversichtlich stimmende Meldungen von den Handelsgesprächen zwischen den USA und China. Dazu kam ein Bericht, nach dem der italienische Premier-Minister Giuseppe Conte der EU noch am Mittwoch revidierte Haushaltszahlen vorlegen wollte.

Der SMI gewann 1,7 Prozent auf 8.861 Punkte. Bei den 20 SMI-Werten standen sich 19 Kursgewinner und lediglich ein -verlierer gegenüber. Der Umsatz lag mit 61,33 Millionen Aktien auf dem Niveau des Vortages.

Das Wall Street Journal hatte berichtet, China bereite die Öffnung seiner Märkte für ausländische Unternehmen vor. Damit wäre die bisherige chinesische Industriepolitik hinfällig. Sie hatte unter anderem ausländischen Unternehmen lediglich Minderheitsbeteiligungen erlaubt. Bereits am Vortag hieß es aus Kreisen, China wolle die Importzölle für in den USA gefertigte Autos wieder auf 15 von aktuell 40 Prozent senken.

Die Meldungen aus Italien trieb vor allem den europäischen Banken-Index um 2,8 Prozent an. Auch die Schweizer Bankenwerte zogen kräftiger an: UBS gewannen 2,3 Prozent, Credit Suisse 2,5 Prozent und Julius Bär verbesserten sich um 2,9 Prozent. Bei der Credit Suisse stand zusätzlich der Kapitalmarkttag im Fokus. Die Dividende soll steigen und das Aktienrückkaufprogramm von bis zu 1,5 Milliarden Franken soll nicht nur 2019 laufen, sondern in ähnlicher Höhe auch 2020. Nach Ansicht der Analysten von Citi sind diese Ziele nicht gerade ambitioniert. Die Entscheidung, Aktien zurückzukaufen, sei zwar zu begrüßen, man habe aber auf ein größeres Volumen gehofft.

Die ABB-Aktie war mit einem Plus von 4,0 Prozent der SMI-Tagesgewinner. Der Elektrotechnikkonzern verhandelt derzeit mit dem japanischen Mischkonzern Hitachi über eine Neuausrichtung der bestehenden Partnerschaft im Stromnetz-Geschäft. Ob die Gespräche in einer wie auch immer gearteten Transaktion münden, ist laut ABB aber völlig offen. Spekulationen, dass ABB sich von seiner Sparte Power Grid trennen will, kursieren bereits seit einiger Zeit.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/ros/hab

(END) Dow Jones Newswires

December 12, 2018 11:51 ET (16:51 GMT)

Nachrichten zu ABB (Asea Brown Boveri)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ABB (Asea Brown Boveri)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.07.2019ABB (Asea Brown Boveri) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
16.07.2019ABB (Asea Brown Boveri) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
15.07.2019ABB (Asea Brown Boveri) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
09.07.2019ABB (Asea Brown Boveri) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
05.07.2019ABB (Asea Brown Boveri) buyDeutsche Bank AG
05.07.2019ABB (Asea Brown Boveri) buyDeutsche Bank AG
21.05.2019ABB (Asea Brown Boveri) buyDeutsche Bank AG
18.04.2019ABB (Asea Brown Boveri) buyKepler Cheuvreux
18.04.2019ABB (Asea Brown Boveri) buyDeutsche Bank AG
12.04.2019ABB (Asea Brown Boveri) buyDeutsche Bank AG
03.07.2019ABB (Asea Brown Boveri) HoldJefferies & Company Inc.
27.06.2019ABB (Asea Brown Boveri) Sector PerformRBC Capital Markets
03.05.2019ABB (Asea Brown Boveri) Sector PerformRBC Capital Markets
17.04.2019ABB (Asea Brown Boveri) Sector PerformRBC Capital Markets
17.04.2019ABB (Asea Brown Boveri) NeutralUBS AG
17.07.2019ABB (Asea Brown Boveri) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
16.07.2019ABB (Asea Brown Boveri) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
15.07.2019ABB (Asea Brown Boveri) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
09.07.2019ABB (Asea Brown Boveri) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
02.07.2019ABB (Asea Brown Boveri) UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ABB (Asea Brown Boveri) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht etwas fester ins Wochenende -- Dow Jones im Minus -- Wirecard: Zusammenarbeit mit Aldi -- Zipse wird neuer BMW-Vorstandschef -- Software AG, Bayer, Sartorius, Microsoft, Boeing im Fokus

Pfeiffer Vacuum passt Prognose nach Quartalszahlen an. American Express meldet Gewinnsprung. Ex-Automanager Ghosn reicht Klage gegen Nissan und Mitsubishi ein. NORMA passt Jahresprognose an. Heidelberger Druck-Aktien setzen Kurseinbruch fort. AB InBev verkauft Australien-Geschäft. Munich Re erzielt Milliarden-Gewinn.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Allianz840400
NEL ASAA0B733
BMW AG519000
Infineon AG623100
BayerBAY001
SAP SE716460
BASFBASF11