Neu: Nutzen Sie neue Funktionen auf finanzen.net als Erstes - hier informieren!
27.05.2022 17:44

Aktien Schweiz nach Feiertagspause fest - Richemont rehabilitiert

Folgen
Werbung

ZÜRICH (Dow Jones)--Die Schweizer Börse hat sich fest ins Wochenende verabschiedet. Nachdem am Donnerstag wegen des Christi-Himmelfahrt-Feiertags in der Schweiz nicht gehandelt wurde, hatte sich Nachholbedarf aufgebaut, was die für Aktien günstige Interpretation des Protokolls der US-Notenbanksitzung von Anfang Mai betrifft. Schon am Mittwochabend hatte die Wall Street auf dessen Veröffentlichung sehr positiv reagiert, was sich am Donnerstag mit verstärkter Dynamik fortsetzte und auch auf die europäischen Börsen überschwappte.

Börsianer lasen aus der Auszeichnung heraus, dass mit keiner schärferen Gangart bei den anstehenden Zinserhöhungen in den USA zu rechnen ist als bislang ohnehin schon erwartet.

Der SMI gewann 1,4 Prozent auf 11.647 Punkte. Bei den 20 SMI-Werten standen sich 17 Kursgewinner und 2 -verlierer gegenüber, unverändert schlossen Zurich Insurance. Umgesetzt wurden 38,59 (Vortag: 30,41) Millionen Aktien.

Mit Abstand größter Tagesgewinner im SMI waren Richemont (+9,5%), die damit ihre Aufholjagd nach dem Kursrutsch in der Vorwoche in Reaktion auf enttäuschende Geschäftszahlen deutlich beschleunigten und das Ausgangsniveau fast wieder erreichten. Laut Bernstein scheint der Markt die negative Kursreaktion zu überdenken. Inzwischen schienen viele Investoren zu dem Schluss gekommen, dass die Daten doch nicht so schlecht wie befürchtet ausgefallen seien. Das Unternehmen scheine an mehreren Fronten konstruktiv zu handeln.

Zum Kursplus hätten in der Breite bei Luxusaktien aber auch die nachlassenden Zinssorgen und das allmähliche Ende der Lockdowns in China beigetragen, hieß es im Handel.

Daneben fanden sich zyklische Aktien in der Spitzengruppe angesichts der mit den Zinshoffnungen nachlassenden Stagflationsbefürchtungen. Lonza gewannen 4,6 und Sika 4,7 Prozent. Am Ende rangierten die als wenig zyklisch und defensiv geltenden Pharmaschwergewichte Novartis (-0,8%) und Roche (-1,0%).

In der zweiten Reihe gingen Rieter minimal erhöht aus dem Tag, obwohl die Industrieholding eine Gewinnwarnung abgegeben hatte. Das Unternehmen spricht von einem herausfordernden ersten Halbjahr 2022 trotz eines außerordentlich hohen Auftragsbestandes. Die Analysten von Baader haben darauf das Votum auf "Reduce" von "Add" gesenkt. Sollte sich die schwierige Lage bei den Lieferketten aber verbessern, dürfte Rieter wieder solide Gewinne erwirtschaften. Rieter erwartet im ersten Halbjahr einen höheren Umsatz, geht allerdings von einem Verlust beim Ergebnis aus wegen Engpässen in den Lieferketten, den Folgen des Lockdowns in China und erheblich gestiegenen Kosten.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/gos/raz

(END) Dow Jones Newswires

May 27, 2022 11:45 ET (15:45 GMT)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Richemont
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Richemont
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent

Nachrichten zu Richemont

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Richemont

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.06.2022Richemont BuyUBS AG
27.06.2022Richemont OverweightJP Morgan Chase & Co.
07.06.2022Richemont BuyUBS AG
27.05.2022Richemont OutperformRBC Capital Markets
25.05.2022Richemont BuyUBS AG
27.06.2022Richemont BuyUBS AG
27.06.2022Richemont OverweightJP Morgan Chase & Co.
07.06.2022Richemont BuyUBS AG
27.05.2022Richemont OutperformRBC Capital Markets
25.05.2022Richemont BuyUBS AG
20.01.2022Richemont NeutralCredit Suisse Group
07.05.2020Richemont NeutralGoldman Sachs Group Inc.
21.02.2018Richemont HoldDeutsche Bank AG
27.10.2017Richemont HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
06.09.2017Richemont Equal weightBarclays Capital
18.09.2019Richemont SellUBS AG
15.09.2016Richemont SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.09.2016Richemont SellS&P Capital IQ
05.08.2016Richemont verkaufenMacquarie Research
24.05.2016Richemont UnderperformMacquarie Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Richemont nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: US-Börsen schwächer -- DAX gibt weiter nach -- GAZPROM zahlt keine Dividende -- BMW will eigene Aktien zurückkaufen -- Uniper, SAP, BioNTech im Fokus

Habeck warnt vor möglicher Blockade von Gaspipeline Nord Stream 1. S&P hebt Rating für TotalEnergies an. Barry Callebout stoppt Produktion in belgischer Schoko-Fabrik. Cellnex bietet Telekom wohl Beteiligung bei Funkturm-Verkauf - Telekom und Vodafone verlängern Glasfaser-Kooperation. FDA pausiert einige Sanofi-Studien mit Multiple-Sklerose-Medikament.

Top-Rankings

KW 22/26: Diese Aktien empfehlen Analysten zum Verkauf
Diese Aktien stehen auf den Verkaufslisten der Experten
KW 22/26: Diese Aktien empfehlen Analysten zum Kauf
Diese Aktien stehen auf den Einkaufslisten der Experten
Top 10: Die zehn teuersten Unternehmen in Deutschland
Das sind die zehn teuersten Unternehmen Deutschlands

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

mehr Top Rankings

Umfrage

Goldpreis im Fokus der Anleger: Sind Sie in Gold investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln