finanzen.net
08.01.2019 17:56
Bewerten
(0)

Aktien Schweiz schließen fester - Sika und Geberit sehr schwach

DRUCKEN

Von Steffen Gosenheimer

ZÜRICH (Dow Jones)--Positive Signale von den laufenden US-chinesischen Gesprächen zur Beilegung des Handelsstreits haben am Dienstag an der Schweizer Börse für Kaufstimmung gesorgt. Sollte es zu einer Annäherung kommen, dürfte dies auch der globalen Konjunktur zugutekommen, von der es zuletzt vermehrt Schwächesignale gab, so die Überlegung. Für die Aktien der stark von der Nachfrage aus China abhängigen Uhren- bzw. Luxusgüterhersteller Swatch und Richemont ging es um 2,4 bzw 1,7 Prozent nach oben.

Der SMI gewann 1,1 Prozent auf 8.629 Punkte. Bei den 20 SMI-Werten standen sich 16 Kursgewinner und 4 -verlierer gegenüber. Umgesetzt wurden 49,81 (zuvor: 44,05) Millionen Aktien.

Einer der größten Tagesgewinner im SMI war die Aktie des Arbeitsvermittlers Adecco mit einem Plus von 3,2 Prozent. Zum einen gilt das Papier als konjunktursensitiv, zum anderen haben die Analysten der UBS die Aktie zum Kauf empfohlen. Die Aktie preise eine Rezession 2019 mit einer Wahrscheinlichkeit von 70 Prozent ein, während für die Analysten die Trendwende bereits in Sicht ist.

Roche gewannen nach einer Kaufempfehlung der Analysten von Bryan Garnier 1,9 Prozent, für Novartis ging es gleich stark aufwärts. Laut Bryan Garnier überwiegen bei Roche die Chancen nunmehr die Risiken, nachdem das Pharmaunternehmen zuletzt sowohl bei klinischen Tests wie bei Genehmigungsprozessen mit positiven Nachrichten aufgewartet habe.

Klares Schlusslicht im SMI waren Sika mit einem Minus von 4 Prozent. Der Klebstoffhersteller will sich bei technischen Mörteln, Fliesenklebern und Abdichtungssystemen verstärken und hat 2,5 Milliarden Franken für das französische Unternehmen Parex geboten. Mit den Übernahmeplänen berichtete Sika auch über das Geschäftsjahr 2018. Demnach steigerte der Chemiekonzern seinen Umsatz dank Wachstum um 14 Prozent auf 7,09 Milliarden Franken. Im laufenden Jahr erwartet Sika ein Umsatzplus von 6 bis 8 Prozent, wobei der Betriebsgewinn aber überproportional steigen soll.

Für Geberit ging es um 3,8 Prozent ebenfalls steil abwärts. Hier drückte eine Verkaufsempfehlung von Goldman Sachs auf den Kurs. Die Analysten sehen das Unternehmen vor diversen Herausforderungen, nachdem die Aktie mehrere Jahre besser gelaufen sei als der Bausektor insgesamt. Unter anderem verweisen die Experten auf steigende Arbeitskosten in vielen Ländern und steigende Kupfer- Nickel- und Kunststoffpreise, die dem Badausrüster zu schaffen machen dürften.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/gos/sha

(END) Dow Jones Newswires

January 08, 2019 11:57 ET (16:57 GMT)

Nachrichten zu Geberit AG (N)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Geberit AG (N)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.01.2013Geberit haltenVontobel Research
15.01.2013Geberit haltenVontobel Research
14.11.2012Geberit haltenÖko Invest
02.11.2012Geberit holdVontobel Research
31.10.2012Geberit neutralUBS AG
30.10.2012Geberit outperformCheuvreux SA
14.08.2012Geberit outperformCheuvreux SA
02.07.2012Geberit kaufenEuro am Sonntag
27.04.2012Geberit buyUBS AG
13.01.2012Geberit buyVontobel Research
16.01.2013Geberit haltenVontobel Research
15.01.2013Geberit haltenVontobel Research
14.11.2012Geberit haltenÖko Invest
02.11.2012Geberit holdVontobel Research
31.10.2012Geberit neutralUBS AG
29.01.2009Geberit ausgestopptFocus Money
17.12.2008Geberit underweightMorgan Stanley
22.03.2005Geberit: ReduceHelvea
18.03.2005Geberit: ReduceHelvea

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Geberit AG (N) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Geberit Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Oster-Wochenende -- Gewinnmitnahmen bei Wirecard-Aktie -- Pinterest-Aktie mit fulminantem Börsendebüt -- Daimler, Senvion, Deutsche Post, OSRAM, Zoom-IPO im Fokus

Apple nimmt zweite Roboter-Linie zum iPhone-Recycling in Betrieb. PUMA-Aktionäre segnen Aktiensplit ab. Samsung nimmt Falt-Handy wegen möglicher Mängel unter die Lupe. 3,4 Milliarden Dollar: Cannabis-Megadeal in Nordamerika eingefädelt. Nestlé: Robuster Start ins neue Geschäftsjahr. US-Versicherer Travelers steigert Gewinn.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier gibt es die beliebtesten Jobs
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
mehr Top Rankings

Umfrage

Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sieht sich derzeit starker Kritik ausgesetzt. Zu Recht?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
BMW AG519000
AMD (Advanced Micro Devices) Inc.863186
E.ON SEENAG99
adidasA1EWWW
BASFBASF11
PinterestA2PGMG