08.12.2022 17:40

Aktien Schweiz schließen kaum verändert - Roche freundlich

Folgen
Werbung

ZÜRICH (Dow Jones)--Nahezu unverändert hat der schweizerische Aktienmarkt am Donnerstag geschlossen. Im Vorfeld der Zinsentscheidungen kommende Woche hielten sich die Anleger bedeckt. Teilnehmer sprachen von einem Seitwärtsmarkt mit leicht negativer Tendenz. In den USA wird mit 75-prozentiger Wahrscheinlichkeit ein Zinsschritt um 50 Basispunkite erwartet. Am Vortag veröffentlichte US-Preisdaten stützen etwas die Hoffnung, dass der Höhepunkt des Inflationsanstiegs erreicht sein könnte. Die Lohnstückkosten waren im dritten Quartal nur um 2,4 Prozent gestiegen und nicht um 3,5 Prozent, wie auf vorläufiger Basis berichtet. Sollten die Bekanntgabe der US-Erzeugerpreise am Freitag und der US-Verbraucherpreise kommende Woche die Lage weiter entspannen, könnte sich der Markt sogar an einer Jahresendrally versuchen, heißt es im Handel.

Der SMI verlor 5 Punkte auf 11.005. Bei den 20 SMI-Werten standen sich 10 Kursverlierer und 10 -gewinner gegenüber. Umgesetzt wurden 39,02 (zuvor: 40,55) Millionen Aktien.

Der Pharmakonzern Novartis hat einen Studienerfolg mit seinem Medikament Iptacopan zur Behandlung von Hämoglobinurie erzielt. Wie das Schweizer Unternehmen mitteilte, wurde in einer Studie der Phase 3 der primäre Endpunkt erreicht. Novartis verbilligten sich dennoch um 0,6 Prozent.

In den USA hat die Zulassungsbehörde FDA den Elecsys-CSF-Test von Roche, ein schnelleres Alzheimer-Diagnoseprodukt, zugelassen. In anderen Ländern wie Europa ist es bereits in Gebrauch. "Angesichts der rapiden Ausbreitung von Alzheimer in den USA dürfte das sicher ein Erfolgsprodukt werden", meint ein Händler. Die Aktie legte um 0,6 Prozent zu.

Swiss Re wurden von JP Morgan auf Overweight hochgestuft. Die Aktie böte ein zunehmend attraktives Risiko-Rendite-Profil, insbesondere da sie hinter dem europäischen Versicherungssektor insgesamt zurückgeblieben sei. Für die Papiere ging es um 1,8 Prozent nach oben.

Die schwer gebeutelte Credit-Suisse-Aktie erholte sich und gewann 3,2 Prozent. Dagegen tendierten UBS (-0,5%) etwas leichter.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/raz/kla

(END) Dow Jones Newswires

December 08, 2022 11:41 ET (16:41 GMT)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Roche AG (Genussschein)
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Roche AG (Genussschein)
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent

Nachrichten zu Roche AG (Genussschein)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Roche AG (Genussschein)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13:01 UhrRoche BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
25.01.2023Roche OverweightBarclays Capital
23.01.2023Roche Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
20.01.2023Roche NeutralUBS AG
19.01.2023Roche Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
13:01 UhrRoche BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
25.01.2023Roche OverweightBarclays Capital
23.01.2023Roche Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
19.01.2023Roche Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
06.01.2023Roche OutperformCredit Suisse Group
20.01.2023Roche NeutralUBS AG
09.01.2023Roche NeutralUBS AG
05.01.2023Roche HoldJefferies & Company Inc.
14.12.2022Roche NeutralUBS AG
02.12.2022Roche HoldDeutsche Bank AG
19.01.2023Roche UnderweightJP Morgan Chase & Co.
19.01.2023Roche SellDeutsche Bank AG
03.01.2023Roche UnderweightJP Morgan Chase & Co.
11.05.2022Roche SellUBS AG
25.04.2022Roche SellUBS AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Roche AG (Genussschein) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Um 18 Uhr live: Big Tech, Smart Farming und Co. - das sind die Anlage-Trends 2023

Börsenexperte Benjamin Feingold gibt ab 18 Uhr einen Einblick in die besten Anlagemöglichkeiten des aktuellen Börsenjahrs. Welche Herausforderungen und Chancen bieten Inflation, Smart Farming und Big Tech Anlegern im Jahr 2023? Die Antworten bekommen Sie vom Experten live aus erster Hand!

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Woche der Notenbanken: Dow Jones stabil -- DAX knapp im Minus -- Commerzbank erzielt 2022 Milliardengewinn -- VW-Chef will keinen Preiskampf mit Tesla -- Philips, Tesla im Fokus

Renault reduziert Beteiligung an Nissan. Daimler Truck wird großer DEUTZ-Einzelaktionär. RTL erleidet Rückschlag bei Fusionsplänen. Unilever bekommt zum 1. Juli einen neuen Chef. Warnstreiks bei der Post - Niedrigeres Briefporto gefordert. Betriebsräte rechnen mit Einsparungen und Einstellungsstopp - Rolls-Royce dementiert. Deutsche Telekom ersteht Anleihen in Milliardenhöhe.

Umfrage

Haben Sie vor, Ihre Investitionsquote am Kapitalmarkt in diesem Jahr zu erhöhen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln