31.08.2021 17:41

Aktien Schweiz schließen knapp behauptet - Pharmawerte fester

Folgen
Werbung

ZÜRICH (Dow Jones)--Der Schweizer Aktienmarkt hat am Dienstag leichte Verluste verzeichnet. In der Nähe des Rekordhochs werde die Luft nach oben sehr dünn, hieß es. Allerdings setzten auch keine größeren Verkäufe ein. Während die lockere Geldpolitik, die hohen Staatsausgaben und die guten Unternehmensgewinne tendenziell stützten, bereitete die Corona-Pandemie weiter Sorgen. Neue Konjunkturdaten aus den USA fielen schwächer aus als erwartet, doch wurde dies nicht unbedingt als negativ gesehen, weil es die Wende der Geldpolitik hin zur Straffung nach hinten verschieben könnte. Derweil warteten die Anleger bereits auf den US-Arbeitsmarktbericht am Freitag, der wichtigste Konjunkturtermin der Woche.

Der SMI verlor 0,2 Prozent auf 12.411 Punkte. Bei den 20 SMI-Werten standen sich 14 Kursverlierer und sechs -gewinner gegenüber. Umgesetzt wurden 47,59 (zuvor: 17,32) Millionen Aktien.

Die Teilnehmer agierten vorsichtig, was sich an der Bevorzugung der defensiven Pharmawerte zeigte. So stiegen Novartis um 0,9 Prozent und Roche um 0,5 Prozent. Finanzwerte wurden gegeben, da das Niedrigzinsumfeld den Sektor belastet. UBS fielen um 0,4 Prozent und Credit Suisse um 0,1 Prozent. Auch Zykliker waren nicht gefragt. ABB fielen um 1,3 Prozent und Holcim um 0,7 Prozent.

Luxusgüterwerte gehörten zu den Verlierern. Die Teilnehmer machten sich Sorgen wegen China, dem wichtigsten Markt für die Branche. Die Analysten von Kepler Cheuvreux erkennen für den Sektor ein deutliches Risiko infolge des politischen Kurswechsels in dem Land. Der Konsum von Luxusgütern solle mit höheren Steuern belegt werden. Der chinesische Präsident Xi Jinping habe kürzlich in einer vielbeachteten Rede dazu aufgerufen, die gemeinsame Prosperität des Landes im Auge zu behalten. Spitzenverdiener müssten einen höheren Beitrag zur Gesellschaft leisten. Swatch verloren 1,3 Prozent und Richemont 1,2 Prozent.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/raz/cln

(END) Dow Jones Newswires

August 31, 2021 11:41 ET (15:41 GMT)

Nachrichten zu Roche AG (Genussschein)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Roche AG (Genussschein)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.10.2021Roche Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
14.10.2021Roche OutperformBernstein Research
13.10.2021Roche NeutralJP Morgan Chase & Co.
13.10.2021Roche Equal-weightMorgan Stanley
11.10.2021Roche BuyDeutsche Bank AG
14.10.2021Roche Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
14.10.2021Roche OutperformBernstein Research
11.10.2021Roche BuyDeutsche Bank AG
11.10.2021Roche Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
07.10.2021Roche BuyJefferies & Company Inc.
13.10.2021Roche NeutralJP Morgan Chase & Co.
13.10.2021Roche Equal-weightMorgan Stanley
04.10.2021Roche NeutralJP Morgan Chase & Co.
29.09.2021Roche NeutralUBS AG
23.09.2021Roche NeutralCredit Suisse Group
25.01.2021Roche ReduceOddo BHF
27.11.2019Roche ReduceHSBC
22.08.2019Roche ReduceHSBC
07.05.2019Roche ReduceOddo BHF
04.02.2019Roche ReduceHSBC

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Roche AG (Genussschein) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Dow letztlich über 35.000er-Marke -- DAX beendet Woche im Plus -- VW-Absatz im September deutlich tiefer -- SEC wohl nicht gegen BTC-ETF -- Goldman Sachs, J&J, Lufthansa, Drägerwerk, Moderna im Fokus

Verwertungsgesellschaft will von Google Millionenbetrag für 2022. AstraZeneca: Kombination aus Tremelimumab und Imfinzi erreicht Ziele in Leberkrebs-Studie. IG Metall droht Opel-Mutter Stellantis mit massivem Konflikt. BioNTech und Pfizer beantragen in Europa Impfstoff-Zulassung für Kinder. Porsche setzt im dritten Quartal weniger Pkw ab. Rio Tinto erwartet bei mehreren Rohstoffen geringere Fördermengen.

Umfrage

Welches Regierungsbündnis ziehen Sie vor?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln