finanzen.net
13.02.2020 17:44

Aktien Schweiz schließen unverändert - Nestle unter Druck

ZÜRICH (Dow Jones)--Wenig verändert hat die Börse in der Schweiz am Donnerstag geschlossen. Mit der Erholung an der Wall Street eliminierte der Markt in der Schweiz die Tagesverluste im späten Geschäft. Neben dem Zahlenausweis von Schwergewicht Nestle bremsten Meldungen um die Coronaepidemie in China den Markt. Die Zahl der Erkrankten in der hauptsächlich betroffenen Provinz Hubei ist innerhalb eines Tages massiv angestiegen, verursacht durch eine veränderte Diagnosemethode, wie es von den Behörden hieß. Dies bestärkte Befürchtungen, dass von Peking womöglich verharmlosende Informationen über Ausmaß und Tempo weitergegeben werden. Daneben stand der Markt ganz im Bann der Berichtssaison, denn außer Nestle gewährte noch eine Reihe weiterer großer Unternehmen Einblick in die Bücher.

Der SMI gewann 3 Punkte auf 11.092. Bei den 20 SMI-Werten standen sich 11 Kursverlierer und 9 -gewinner gegenüber. Umgesetzt wurden 64,12 (zuvor: 46,63) Millionen Aktien.

Die Nestle-Aktie verlor 2,2 Prozent. Von durchwachsenen Zahlen sprach ein Händler. Der Umsatz liege etwas unter, der Gewinn dagegen über den Erwartungen. Beim Ausblick sei der Markt misstrauisch, weil die Auswirkungen des Coronavirus nicht enthalten sind. Die Experten von Bryan Garnier urteilten, Nestle habe das Ziel eines organischen Umsatzwachstums für 2020 von 4 bis 6 Prozent zeitlich nach hinten verschoben. Die Umsätze seien im vierten Quartal um 3,3 Prozent gesunken - organisch um 3 Prozent gestiegen, damit jedoch unter den Erwartungen geblieben.

Credit Suisse zeigten sich nach Zahlen mit einem Plus von 0,2 Prozent etwas freundlicher als der Markt. Dort hieß es, das Geschäftsjahr 2019 sei einen Tick besser als erwartet verlaufen. Gut seien der bessere Verlauf im "Wealth Management" und die höheren Einnahmen. Der Ausblick auf 2020 sei verhalten optimistisch. Die UBS-Aktie verlor 0,4 Prozent.

Zurich Insurance hat mit ihren Zahlen den Markt überzeugt. "Alle hauseigenen Ziele sind übertroffen worden", sagte ein Händler. In allen Geschäftsbereichen laufe es rund, der Konzernumbau sei damit sehr erfolgreich verlaufen. Der Betriebsgewinn 2019 sprang um 16 Prozent nach oben, die Dividende soll auf 20 Franken je Aktie erhöht werden von zuletzt 19. Die Titel verteuerten sich um 1,8 Prozent.

Clariant notierten nach dem Geschäftsausweis sehr fest. Der Kurs stieg um gut 4 Prozent. "Die Zahlen liegen auf breiter Front über den Erwartungen", sagte ein Händler. Das EBITDA liege etwa 12 Prozent über den Schätzungen. "Außerdem treibt ein neues Sparprogramm den Kurs", ergänzte er. Auch die Analysten von Baader Helvea zeigen sich äußerst angetan von den Ergebnissen.

Stark präsentierte sich auch die Roche-Aktie, die 1,7 Prozent gewann und damit die Verluste am Gesamtmarkt abfederte. Damit setzte der Wert seine relative Stärke gegenüber dem breiten Markt fort. Seit Jahresbeginn liegt er über 9 Prozent im Plus, während der SMI lediglich 4 Prozent zugelegt hat.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/raz/err

(END) Dow Jones Newswires

February 13, 2020 11:45 ET (16:45 GMT)

Nachrichten zu Nestlé SA (Nestle)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Nestlé SA (Nestle)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.02.2020Nestlé UnderperformRBC Capital Markets
18.02.2020Nestlé HoldDeutsche Bank AG
18.02.2020Nestlé HoldJefferies & Company Inc.
18.02.2020Nestlé buyGoldman Sachs Group Inc.
18.02.2020Nestlé UnderperformRBC Capital Markets
18.02.2020Nestlé buyGoldman Sachs Group Inc.
18.02.2020Nestlé overweightMorgan Stanley
18.02.2020Nestlé buyUBS AG
18.02.2020Nestlé addBaader Bank
18.02.2020Nestlé addBaader Bank
18.02.2020Nestlé HoldDeutsche Bank AG
18.02.2020Nestlé HoldJefferies & Company Inc.
24.01.2020Nestlé HoldJefferies & Company Inc.
08.01.2020Nestlé HoldHSBC
21.10.2019Nestlé HoldHSBC
18.02.2020Nestlé UnderperformRBC Capital Markets
18.02.2020Nestlé UnderperformRBC Capital Markets
15.01.2020Nestlé UnderperformCredit Suisse Group
17.10.2019Nestlé UnderperformRBC Capital Markets
15.10.2019Nestlé UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Nestlé SA (Nestle) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX startet fester -- Asiens Börsen in Grün -- Telekom wächst schneller und übertrifft Erwartungen -- Covestro halbiert Quartalsgewinn -- METRO, Scout24, Gerresheimer im Fokus

Qatar Airways stockt Anteil bei British-Airways-Mutter IAG auf. Neuer Nike-CEO positioniert Führung neu. Hapag Lloyd übertrifft Erwartungen. US-Richter weist Huawei-Klage gegen Trump-Regierung ab. Telefonica Deutschland profitiert vom Mobilfunk und will weiter wachsen. TAKKT bekommt schwächere Konjunktur zu spüren.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot (Q4 2019)
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer in KW 7 2020
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Big-Mac-Index 2020
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
DAX 30: Die Gewinner und Verlierer in KW 7 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
KW 20/7: Diese Aktien empfehlen Analysten zum Kauf
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
mehr Top Rankings

Umfrage

Ein Gericht hat die Rodung für die Tesla-Fabrik in Brandenburg gestoppt. Wie finden sie diese Entscheidung?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Deutsche Telekom AG555750
Ballard Power Inc.A0RENB
PowerCell Sweden ABA14TK6
Varta AGA0TGJ5
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Plug Power Inc.A1JA81
SteinhoffA14XB9
CommerzbankCBK100
ITM Power plcA0B57L
Amazon906866