01.07.2022 17:53

Aktien Schweiz stabilisieren sich

Folgen
Werbung

ZÜRICH (Dow Jones)--Am schweizerischen Aktienmarkt hat sich am Freitag nicht viel getan. Im Handel wurde dem Stabilisierungsansatz keine große Bedeutung beigemessen, die schlechte Stimmung hielt an. "Die Rezessionssorgen haben den Markt voll im Griff", sagte ein Marktteilnehmer. Es gehe die Sorge um, dass die bald beginnende Berichtssaison mit negativen Überraschungen aufwarten werde, warnte ein Analyst.

Aus der Eurozone kamen indes neue Hiobsbotschaften, die aber relativ gelassen aufgenommen wurden. Der Preisdruck im Juni fiel erneut deutlicher als ohnehin befürchtet aus. Doch dürften die zunehmenden Rezessionsrisiken dafür sprechen, dass die Europäische Zentralbank möglicherweise einen moderateren geldpolitischen Straffungskurs einschlagen könnte, hieß es.

Der SMI gewann 0,3 Prozent auf 10.770 Punkte. Unter den 20 SMI-Werten standen sich zehn Kursverlierer und zehn -gewinner gegenüber. Umgesetzt wurden 28,03 (zuvor: 49,29) Millionen Aktien.

Technologiewerte zählten europaweit zu den schwächsten. In den USA hatte Micron mit ihrem Ausblick Anleger vor allem im Halbleitersektor verschreckt. Das Unternehmen hatte von einer schwächelnden Nachfrage gesprochen. In der Schweiz gaben VAT und AMS-Osram um 4,1 bzw. 2,9 Prozent ab. Bei Lonza (+2,0%) kam eine Personalie gut an: Das Unternehmen berief Maria Soler Nunez zur Leiterin der Group Operations. Holcim (-0,4%) meldete einen kleineren Zukauf in Kanada.

Im Finanzsektor gaben UBS und Julius Bär um 0,6 bzw. 0,9 Prozent nach. Der Sektor verbuchte in ganz Europa Abgaben. Die UBS zahlt laut einem Bericht 25 Millionen Dollar zur Beilegung von Betrugsvorwürfen in den USA. Und auch Julius Bär beendete einen Rechtsstreit mit einem Millionen-Vergleich. Das Finanzinstitut beendete eine ältere Rechtssache mit einem Vergleich von 105 Millionen Euro. Der dem Rechtsstreit zugrunde liegende Sachverhalt reicht mehr als zehn Jahre zurück. Rund die Hälfte der Vergleichssumme ist durch bestehende Rückstellungen gedeckt, wie die Gesellschaft mitteilte.

Sulzer muss Vermögenswerte in Polen und Russland abschreiben, der Kurs ermäßigte sich um 0,6 Prozent. Youngtimers brachen nach einer erneuten Verschiebung der Bilanz um 25,2 Prozent ein. Berenberg stufte Flughafen Zürich hoch, der Kurs zog um 3,9 Prozent an.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/flf/ros

(END) Dow Jones Newswires

July 01, 2022 11:54 ET (15:54 GMT)

Ausgewählte Hebelprodukte auf ams AG
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf ams AG
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent

Nachrichten zu ams AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ams AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.08.2022ams NeutralCredit Suisse Group
03.08.2022ams HoldDeutsche Bank AG
02.08.2022ams NeutralCredit Suisse Group
01.08.2022ams NeutralUBS AG
01.08.2022ams NeutralJP Morgan Chase & Co.
06.05.2022ams OverweightJP Morgan Chase & Co.
03.05.2022ams OverweightJP Morgan Chase & Co.
31.03.2022ams OverweightJP Morgan Chase & Co.
09.02.2022ams OverweightJP Morgan Chase & Co.
08.02.2022ams OverweightJP Morgan Chase & Co.
10.08.2022ams NeutralCredit Suisse Group
03.08.2022ams HoldDeutsche Bank AG
02.08.2022ams NeutralCredit Suisse Group
01.08.2022ams NeutralUBS AG
01.08.2022ams NeutralJP Morgan Chase & Co.
04.05.2022ams UnderweightBarclays Capital
06.04.2022ams UnderweightBarclays Capital
09.02.2022ams UnderweightBarclays Capital
18.01.2022ams UnderweightBarclays Capital
03.11.2021ams UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ams AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

ams Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX etwas leichter -- Henkel im ersten Halbjahr mit Gewinnrückgang -- HelloFresh profitiert vom US-Geschäft -- Nordex bestätigt trotz Verlust Jahresprognose -- ENCAVIS, Deutsche Telekom im Fokus

Lufthansa: Ärger bei Tochter Eurowings Discover. Salzgitter setzt für den Fall von Gasrationierung für sich auf Ausnahmeregelungen. Fehlende Scheinwerfer bereiten Porsche Probleme. Gasumlage beträgt 2,4 Cent pro Kilowattstunde. Studie: DAX-Konzerne mit guten Geschäften - Rekordumsatz im Quartal. Malaysia Airlines erneuert Flotte mit dem A330neo.

Umfrage

Sollten die Corona-Regeln bei steigenden Infektionszahlen im Herbst wieder verschärft werden?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln