Um 18 Uhr geht's los: Jahresendrally - auf welche Aktien sollten Sie setzen? Jetzt kostenlos anmelden!
27.09.2021 17:43

Aktien Schweiz starten schwach in neue Börsenwoche

Folgen
Werbung

ZÜRICH (Dow Jones)--Der Schweizer Aktienmarkt hat am Montag im Vergleich mit anderen europäischen Börsen am Ende rangiert. Der SMI verlor 1,1 Prozent auf 11.691 Punkte, nachdem er in den letzten Handelsminuten nochmals um rund 20 Punkte abgerutscht war. Bei den 20 SMI-Werten standen sich 14 Kursverlierer und 6 -gewinner gegenüber. Umgesetzt wurden 33,26 (Freitag: 26,04) Millionen Aktien.

Während Aktien aus dem Banken- und Versicherungsbereich auf der Gewinnerseite standen, schlossen fast alle übrigen Werte im SMI mit Verlusten. Hintergrund dürften unter anderem weiter steigende Zinsen gewesen sein, die zwar gut für das Kreditgeschäft der Banken und für die Anlagen der Versicherer sind, ansonsten aber tendenziell das Wirtschaftswachstum bremsen. Hintergrund für den fortgesetzten Zinsanstieg sind Signale der Notenbanken, ihre ultralockere Geldpolitik allmählich wieder etwas zu straffen.

SMI-Tagessieger waren Credit Suisse (+2,5%). Die Aktie profitierte zusätzlich davon, dass der Bank im Streit um den milliardenschweren Schaden aus dem Zusammenbruch von Fonds des Finanzdienstleisters Greensill Capital unerwartet 300 Millionen Dollar zufließen könnten.

Die UBS-Aktie legte um 1,2 Prozent zu. In Frankreich wurde das Urteil im Berufungsprozess gegen die UBS wegen Steuerbetrugs verschoben, weil einer der Richter erkrankt ist. Die UBS war in erster Instanz zu einer Rekordstrafe von 3,7 Milliarden Euro verurteilt worden.

Auf der Gewinnerseite standen auch Holcim (+1,5%). Der Baustofflieferer hatte den Abschluss der Übernahme des US-Unternehmens Utelite Corporation mitgeteilt und außerdem eine Vereinbarung zum Kauf der polnischen Polcalc. In beiden Fällen gab es keine Informationen zum Kaufpreis.

Größte Verlierer im SMI waren Sika (-4,7%), gefolgt von Geberit (-3,6%) und Givaudan (-3,1%).

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/gos/ros

(END) Dow Jones Newswires

September 27, 2021 11:44 ET (15:44 GMT)

Nachrichten zu Holcim AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Holcim AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.10.2021Holcim NeutralJP Morgan Chase & Co.
12.10.2021Holcim OverweightMorgan Stanley
11.10.2021Holcim NeutralJP Morgan Chase & Co.
11.10.2021Holcim HoldJefferies & Company Inc.
07.10.2021Holcim OverweightBarclays Capital
12.10.2021Holcim OverweightMorgan Stanley
07.10.2021Holcim OverweightBarclays Capital
17.09.2021Holcim OutperformCredit Suisse Group
06.09.2021Holcim OverweightJP Morgan Chase & Co.
05.08.2021Holcim OverweightBarclays Capital
15.10.2021Holcim NeutralJP Morgan Chase & Co.
11.10.2021Holcim NeutralJP Morgan Chase & Co.
11.10.2021Holcim HoldJefferies & Company Inc.
20.09.2021Holcim NeutralJP Morgan Chase & Co.
30.07.2021Holcim HoldJefferies & Company Inc.
10.05.2019LafargeHolcim SellUBS AG
02.05.2019LafargeHolcim SellUBS AG
11.04.2019LafargeHolcim SellUBS AG
13.03.2019LafargeHolcim SellUBS AG
07.03.2019LafargeHolcim UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Holcim AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Um 18 Uhr live: Jahresendrally - auf welche Aktien sollten Sie setzen?

Trotz eines vergleichsweise schwachen Marktes rechnen Experten mit einer intensiven Jahresendrally. Die Frage aller Fragen ist nun: Wer sind die Favoriten für 2022? Im Onine-Seminar heute ab 18 Uhr geben Ihnen Jürgen Schmitt und Mick Knauff einen exklusiven Ausblick.
Jetzt noch kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Software AG senkt Ausblick für Digital -- Delivery Hero steigt bei Gorillas ein -- GameStop, J&J, Apple, Munich Re, TeamViewer im Fokus

Amazon springt auf 3D-Audio-Zug auf. RWE will in Großbritannien bis 2030 rund 15 Milliarden Pfund investieren. E.ON nimmt Neukundengeschäft mit Gas wieder auf. Procter & Gamble veranlasst wegen steigender Kosten höhere Preise. Travelers übertrifft Erwartungen im dritten Quartal. Roche-Partner Atea kann mit Corona-Pille Ziele nicht erreichen. JENOPTIK übernimmt Berliner Glas Medical und Swissoptic.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln