finanzen.net
09.01.2019 17:52
Bewerten
(0)

Aktien Schweiz von Hoffnung auf Einigung im Handelsstreit getragen

DRUCKEN

ZÜRICH (Dow Jones)--Der schweizerische Aktienmarkt hat am Mittwoch den zweiten Tag in Folge von der Hoffnung auf eine Lösung im Handelskonflikt zwischen den USA und China profitiert. Genährt wurde die Spekulation von der Verlängerung der Handelsgespräche zwischen den beiden größten Volkswirtschaften der Welt in Peking, denn diese hätten eigentlich am Vortag enden sollen. Berichten zufolge liefen die Verhandlungen vielversprechend. Der SMI gewann 0,7 Prozent auf 8.688 Punkte. Bei den 20 SMI-Werten standen sich 17 Kursgewinner und 2 -verlierer gegenüber, unverändert schloss eine Aktie. Umgesetzt wurden 47,79 (zuvor: 49,81) Millionen Aktien.

Zugute kam der Stimmung auch, dass US-Präsident Donald Trump bei seiner Rede zur Lage der Nation zwar wie erwartet am Bau der Grenzmauer zu Mexiko festgehalten, aber wegen der Mauer-Blockade der Demokraten nicht etwa einen nationalen Notstand erklärt habe, hieß es im Handel. Zudem trieben Zinsfantasie in den USA neue Blüten, denn die jüngst taubenhaften Aussagen der US-Notenbank hatten am Mittwoch weitere Verstärkung aus dem Kreise der Fed erhalten. Das nach Börsenschluss erwartete Sitzungsprotokoll der Fed dürfte daher sehr taubenhaft ausfallen, so die Hoffnung am Markt.

Mit der Hoffnung auf eine Beilegung des Handelsstreits zählten konjunktursensible Werte zu den klaren Gewinnern in der Schweiz: Lonza, Lafargeholcim, Adecco, Swatch, ABB, Geberit und Richemont führten das Tableau mit Aufschlägen bis zu 2,9 Prozent an.

Auch Sika erholten sich nach dem Vortagesabsturz um 5,6 Prozent. Der Klebstoffhersteller hatte am Vortag eine schwache Ertragskraft berichtet und zudem für das französische Unternehmen Parex geboten. Analysten reagierten uneinheitlich auf die Schlagzeilen, CFRA und die Credit Suisse blieben aber bei ihren Empfehlungen "Kaufen" bzw. "Outperform".

Julius Bär bildeten mit einem Abschlag von 0,6 Prozent das Schlusslicht. Die UBS hatte das Ziel kräftig gesenkt, das Kaufvotum aber bestätigt. Das geringere Niveau der verwalteten Vermögen im vierten Quartal könnte sich als Trend 2019 fortsetzen, so die Analysten.

Am breiten Markt gewannen Kudelski nach einem Großauftrag von Telefonica 10,2 Prozent. Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hat indes vergangenes Jahr einen Milliardenverlust eingefahren. Den Fehlbetrag bezifferte die Zentralbank auf 15 Milliarden Franken. Im Vorjahr hatte die SNB noch einen Rekordgewinn verbucht. Positiv wurde im Handel gewertet, dass die Zentralbank trotz der Verluste nicht ihrer Fähigkeit beraubt wurde, ihre Geldpolitik aktiv fortzusetzen. Die SNB-Titel rückten um 20 Prozent vor.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/flf/raz

(END) Dow Jones Newswires

January 09, 2019 11:53 ET (16:53 GMT)

Nachrichten zu ABB (Asea Brown Boveri)

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ABB (Asea Brown Boveri)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.04.2019ABB (Asea Brown Boveri) buyKepler Cheuvreux
18.04.2019ABB (Asea Brown Boveri) buyDeutsche Bank AG
17.04.2019ABB (Asea Brown Boveri) Sector PerformRBC Capital Markets
17.04.2019ABB (Asea Brown Boveri) NeutralUBS AG
17.04.2019ABB (Asea Brown Boveri) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
18.04.2019ABB (Asea Brown Boveri) buyKepler Cheuvreux
18.04.2019ABB (Asea Brown Boveri) buyDeutsche Bank AG
12.04.2019ABB (Asea Brown Boveri) buyDeutsche Bank AG
18.03.2019ABB (Asea Brown Boveri) buyHSBC
13.02.2019ABB (Asea Brown Boveri) buyDeutsche Bank AG
17.04.2019ABB (Asea Brown Boveri) Sector PerformRBC Capital Markets
17.04.2019ABB (Asea Brown Boveri) NeutralUBS AG
04.03.2019ABB (Asea Brown Boveri) NeutralUBS AG
28.02.2019ABB (Asea Brown Boveri) Sector PerformRBC Capital Markets
28.02.2019ABB (Asea Brown Boveri) HoldJefferies & Company Inc.
17.04.2019ABB (Asea Brown Boveri) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
11.04.2019ABB (Asea Brown Boveri) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
09.04.2019ABB (Asea Brown Boveri) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
08.04.2019ABB (Asea Brown Boveri) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
19.03.2019ABB (Asea Brown Boveri) SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ABB (Asea Brown Boveri) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt mit kleinem Plus -- US-Börsen im Plus -- Bitcoin über 5.500 US-Dollar -- Twitter steigert Umsatz -- Ermittlungen gegen VW-Manager? -- Bank- und Stahlwerte, Wirecard, Bayer, Tesla im Fokus

Vossloh will mehr Sparen: Personalabbau und schlankere Aufstellung. Harley-Davidson erleidet Gewinneinbruch. Sri-Lanka und Ölpreis belasten Reise- und Freizeitwerte. 200-Tage-Linie fängt Gesundheitssektor auf. Coca-Cola übertrifft mit Quartalsgewinn die Prognosen. Verizon übertrifft Gewinnerwartungen und hebt Ausblick an. P&G steigert Umsatz.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier gibt es die beliebtesten Jobs
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
mehr Top Rankings

Umfrage

Der Bitcoin konnte wieder über die Marke von 5.500 Dollar klettern. Wo sehen Sie den Kurs der Kryptowährung Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Amazon906866
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
BayerBAY001
Aurora Cannabis IncA12GS7
BASFBASF11
Allianz840400
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Telekom AG555750
NEL ASAA0B733
EVOTEC SE566480