finanzen.net
19.07.2019 18:06
Bewerten
(0)

Aktien Wien Schluss: ATX schließt dritten Tag in Folge im Minus

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse ist am Freitag den dritten Tag in Folge mit Verlusten aus dem Handel gegangen. Der ATX fiel um 0,17 Prozent auf 2948,87 Punkte. Trotz vieler Einzelwerte auf der Gewinnerseite zogen Kursverluste der schwergewichtigen Bank-Aktien den Index ins Minus. Konjunkturdaten aus Europa am Vormittag bewegten kaum.

Mehr Beachtung fand der Index zum US-Konsumklima der Universität Michigan am Nachmittag. Der Index der Uni Michigan ist ein Indikator für das Kaufverhalten der amerikanischen Verbraucher und ist im Juli weniger stark gestiegen als von Ökonomen erwartet. Der Konsum gilt als eine wichtige Stütze der US-Wirtschaft.

In Wien belasteten Kursverluste der schwergewichtigen Bankbranche den ATX. So fielen Erste Group (Erste Group Bank) um 1,23 Prozent, Raiffeisen Bank International (Raiffeisen) um 0,56 Prozent und BAWAG um 0,97 Prozent. Die Aktien folgten dem schwachen europäischen Sektor-Trend.

An der Spitze des ATX legten Marinomed um 3,61 Prozent auf 86,00 Euro zu. Zwischenzeitlich hatten die Aktien des Biotech-Konzerns bei 86,50 Euro auf ihrem Allzeithoch notiert.

Ebenso kletterten die Papiere von Semperit um 2,77 Prozent nach oben. Damit kommen die Papiere des Gummi-Spezialisten von ihren jüngsten Verlusten etwas zurück.

Trotz positiver Analystenstimmen fielen die Aktien der Telekom Austria um 1,36 Prozent auf 6,55 Euro. Dabei haben in Reaktion auf die jüngsten Ergebnisse zum zweiten Quartal des Telekommunikationskonzern die Experten der Raiffeisen Centrobank ihr Kursziel für die Aktien bei 7,70 Euro bestätigt. Für die Analysten bleibe die positive Investmentsituation intakt, daher halten sie ihr Kaufvotum aufrecht./mad/mik/APA/jha

Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX verabschiedet sich mit Gewinn ins Wochenende -- Wall Street schließt im Plus -- NVIDIA übertrifft Erwartungen trotz Rückgängen -- United Internet, 1&1 Drillisch, Deutsche Euroshop, BMW im Fokus

Deere senkt Ausblick - US-Farmer leiden unter Handelskonflikt. Springer-Enkel verkaufen Teile ihres Aktienpakets an KKR. Milliardenübernahme von Sunrise steht auf der Kippe - freenet lehnt Kapitalerhöhung ab. Bayer-Aktie nach Kaufempfehlung der Bank of America auf den vorderen Plätzen im DAX.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings


Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
Die wertvollsten Fußballvereine der Welt 2019
Welcher Club ist am wertvollsten?
Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
Apps & Social Media: Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Indizes als Basiswert sind sowohl bei Anlage- als auch bei Hebelprodukten sehr beliebt. Welchen der folgenden Indizes berücksichtigen Sie primär bei Ihrer Auswahl?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
13:30 Uhr
Baufinanzierung für Großkunden
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
XING (New Work)XNG888
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
EVOTEC SE566480
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
AlibabaA117ME
Allianz840400