finanzen.net
23.04.2019 18:32
Bewerten
(0)

Aktien Wien Schluss: ATX schließt mit leichten Verlusten

DRUCKEN

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Dienstag etwas leichter geschlossen. Der ATX fiel um 3,71 Punkte oder 0,11 Prozent auf 3.297,67 Einheiten. Zum Vergleich die wichtigsten Börsenindizes um 17.30 Uhr: Dow Jones/New York +0,47 Prozent, Dax (DAX 30)/Frankfurt +0,15 Prozent, FTSE-100/London +0,82 und CAC-40/Paris +0,26 Prozent.

Der erste Handelstag nach dem verlängerten Osterwochenende fiel ruhig aus. Das europäische Marktumfeld hatte sich lange negativ gezeigt, konnte im Verlauf jedoch überwiegend in die Gewinnzone drehen. Der Wiener Leitindex dämmte ebenfalls einen Großteil seiner Verluste aus dem Frühdienst ein und ging schließlich nur leicht negativ aus dem Handel.

Kursbewegende Konjunkturdaten blieben Mangelware. In Europa wurde lediglich bekannt, dass sich die Kauflaune der Verbraucher im Euroraum im April überraschend eingetrübt hat. Das Barometer für das Konsumentenvertrauen fiel um 0,7 Punkte auf minus 7,9 Zähler, wie Daten der EU-Kommission hervorgeht. Die Anleger dürften bereits auf den am Mittwoch anstehenden Ifo-Einkaufsmanagerindex warten.

Am heimischen Aktienmarkt wurden auch keine entscheidenden Unternehmensnachrichten vermeldet. An der Spitze des ATX schlossen die Aktien von Schoeller-Bleckmann (SBO), die sich um satte 5,41 Prozent auf 89,70 Euro verteuerten. Ebenfalls klar befestigt gingen die Aktien der OMV aus dem Handel. Hier stieg der Kurs um 3,09 Prozent auf 51,00 Euro. Europaweit hatten Titel aus der Ölbranche von steigenden Preisen für Rohöl profitiert. Diese hatten nach der Ankündigung neuer US-Sanktionen gegen den Iran deutlich zugelegt. Außerdem haben die Wertpapierexperten der Erste Group (Erste Group Bank) ihr Kursziel für die Aktien der OMV von 62,00 Euro auf 65,00 Euro angehoben und ihre Kaufempfehlung mit "Buy" bestätigt.

Mit einem starken Abschlag von 6,00 Prozent auf 36,05 Euro rutschten die Aktien der Post ans untere Ende der Kurstafel. Die Post-Papiere waren heute allerdings ex Dividende gehandelt worden. Um die Auszahlung bereinigt, hätte das Minus lediglich 0,55 Prozent betragen.

Ähnlich zeigte sich die Situation bei den Anteilsscheinen des Faserherstellers Lenzing. Der Lenzing-Kurs schloss um 0,87 Prozent im Minus bei 103,10 Euro. Bereinigt um den Effekt der Dividendenauszahlung stand hier sogar ein klares Plus von 4,14 Prozent zu Buche./rai/dkm/APA/stk

Investieren in eine bessere Welt

Gutes Ge­wissen und hohe Ren­dite­chancen schlie­ßen sich nicht aus - auf die richtigen Produkte kommt es an. Wie Sie die besten nachhaltigen Anlageprodukte identifizieren, erklärt Heiko Geiger von Vontobel am Montag.
Jetzt kostenlos anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht über 12.000 Punkten ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Plus -- May kündigt Rücktritt an -- VW stellt sich auf Mammutverfahren ein -- adidas, OSRAM, Vapiano im Fokus

Boeing muss 737 Max auf Werksgeländen parken. Trump-Familie geht im Streit um Bankunterlagen in Berufung. Deutsche Börse-Aktie nach Investorentag an DAX-Spitze. Auch Siemens prüft Geschäftsbeziehungen zu Huawei. SMA Solar-Aktie mit Kurssprung. Facebook entfernt mehr als drei Milliarden Fake-Konten.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Apps & Social Media: Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
CommerzbankCBK100
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Huawei TechnologiesHWEI11
BMW AG519000
Allianz840400
BASFBASF11
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
E.ON SEENAG99