finanzen.net
02.01.2019 18:22
Bewerten
(0)

Aktien Wien Schluss: ATX stemmt sich gegen schwaches Umfeld

WIEN (dpa-AFX) - Für die Wiener Börse ist es am Mittwoch auf und ab gegangen. Schlussendlich stemmte sich der ATX am Mittwoch gegen das schwache internationale Börsenumfeld und schloss klar im Plus. Der heimische Leitindex stieg 25,07 Punkte oder 0,91 Prozent auf 2 770,85 Einheiten.

Konjunkturdaten lieferten keine Unterstützung. Die Industriestimmung in der Eurozone ist im Dezember den fünften Monat in Folge gefallen und hat den tiefsten Stand seit fast drei Jahren erreicht. Zuvor hatte das Sozialministerium am Dienstag bekannt gegeben, dass die Arbeitslosigkeit in Österreich zurückgeht. Inklusive Schulungsteilnehmern waren Ende Dezember 413 936 Personen auf Arbeitssuche, ein Rückgang von 6,7 Prozent gegenüber 2017.

In allen Bundesländern mit Ausnahme Wiens sind die Exporte im ersten Halbjahr 2018 gestiegen. Die Bundeshauptstadt verzeichnete ein Minus von 6,9 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2017. Am kräftigsten wuchsen die Ausfuhren in der Steiermark, wo stark exportorientierte Unternehmen wie Andritz ihren Sitz haben.

Die Aktien von Andritz fielen allerdings zuletzt um 1,40 Prozent. Unterdessen rutschten Voestalpine fast auf ein Drei-Jahres-Tief. Die Aktien fielen um 0,77 Prozent auf 25,64 Euro. Zwischenzeitlich sackten sie auf 25,50 Euro auf einen Stand so tief wie zuletzt im Februar 2016.

Hingegen schüttelten Schoeller-Bleckmann ihre anfänglichen Kursverluste ab und gewannen 0,52 Prozent. Die Aktien des Ölfeldausrüsters waren schon am Freitag mit plus 7,30 Prozent aus dem Handel gegangen. Die OMV-Titel kletterten sogar um 2,93 Prozent höher. Ein kräftiger Anstieg bei den Ölpreisen dürfte gestützt haben.

Noch höher zogen die Aktien von Amag. Die Titel des Aluminiumkonzerns stiegen kurz vor Börsenschluss um 7,69 Prozent höher./mad/rai/APA/fba

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

Wall Street beendet Handel im Plus -- DAX schließt nahe 12.500 Punkte-Marke -- Snapchat-Mutter Snap verdient deutlich mehr -- Continental mit Gewinnwarnung -- BMW, OSRAM im Fokus

Texas Instruments verdient mehr als gedacht. BAIC steigt bei Daimler ein. METRO: Umsatz gesteigert dank Ostergeschäft und bestätigt Prognose. Apple will wohl Teilgeschäft von Intel übernehmen. Coca-Cola passt Umsatzprognose nach oben an. HELLA-Aktie profitiert von Analystenstudie. Eckert & Ziegler erhöht Prognose. Goldman Sachs-Chefökonom hält US-Zinssenkung für verfrüht.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
mehr Top Rankings

Umfrage

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer will eine deutliche Steigerung der deutschen Rüstungsausgaben. Unterstützen Sie diese Forderung?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Infineon AG623100
Amazon906866
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
BayerBAY001
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Continental AG543900
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T
EVOTEC SE566480