finanzen.net
23.08.2019 11:25
Bewerten
(0)

Altmaier will seine europäische Cloud "Gaia-X" nennen

BERLIN (Dow Jones)--Die europäische Konkurrenz zu Google, Amazon und Microsoft nimmt Gestalt an. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will die geplante Cloud "Gaia-X" nennen, wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung (Freitagsausgabe) zuerst berichtete und eine Ministeriumssprecherin gegenüber Dow Jones Newswires bestätigte. Der Name leitet sich von einer griechischen Göttin ab, die in der griechischen Mythologie für Erde steht. Mit der Cloud sollen Speicher- und Rechenleistung verknüpft und so die Chancen der künstlichen Intelligenz besser genutzt werden. Es gehe darum, ein eigenes Netzwerk aufzubauen, das europäischen Datenschutzstandards entspreche und breit verfügbar sei.

Altmaier geht es vor allem darum, Europa unabhängiger von den Angeboten der US-Plattformen zu machen. Sie stehen im Verdacht, mit US-Geheimdiensten zusammenzuarbeiten. Auch soll mit Gaia-X der digitale Einfluss Chinas zurückgedrängt werden. "Wir brauchen eine europäische Dateninfrastruktur gerade auch als Grundlage für einen Datenpool für künstliche Intelligenz", sagte Altmaier. "Wir stehen hier kurz vor dem Durchbruch." Der CDU-Politiker zeigte sich zuversichtlich, "dass wir in den nächsten Tagen hierzu konkrete Umsetzungsschritte bekanntgeben können." Laut dem Bericht soll die Bundesregierung als Nutzer eine "Schlüsselrolle" übernehmen.

Unklar ist auch noch, wie viel Geld der Bund selbst in das Projekt stecken will und wie die Cloud organisiert werden soll. Denkbar sind eine Gründung als Unternehmen, Verein oder Stiftung. Die neue Organisation soll Steuerung und Technik übernehmen. Zur Umsetzung des Projekts plant das Ministerium laut FAZ einen "virtuellen Hyperscaler". Damit wird eine Art von Cloud bezeichnet, bei der vernetzte Computer bedarfsweise extrem viel Rechen- und Speicherkraft anbieten. Die Daten sollen über die Gaia-X-Schnittstellen ausgetauscht werden.

Das Ministerium ist für Gaia-X im Gespräch mit Unternehmen der Plattform Industrie 4.0, einem Zusammenschluss von Wirtschaft, Wissenschaft und Verbänden unter der Führung des Wirtschafts- und Forschungsministeriums. Geleitet wird die Plattform von Franz Melzer vom Maschinenbauer Festo, weitere beteiligte Industrieunternehmen sind etwa Bosch, Siemens, SAP und die Telekom. Welche Firmen konkret an dem Projekt beteiligt sind, gab das Ministerium nicht bekannt. Nach Angaben der Zeitung sollen die abschließenden Gespräche in der kommenden Woche geführt werden.

Kontakt zur Autorin: petra.sorge@wsj.com

DJG/pso/cbr

(END) Dow Jones Newswires

August 23, 2019 05:26 ET (09:26 GMT)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
WAVE Unlimited auf SAPDS7LAC
WAVE Unlimited auf SAPDC2Y1L
WAVE Unlimited auf SiemensDS9AMN
WAVE Unlimited auf SiemensDS8ADN
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: DS7LAC, DC2Y1L, DS9AMN, DS8ADN. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.

Nachrichten zu Siemens AG

  • Relevant
    7
  • Alle
    8
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Siemens AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13.09.2019Siemens overweightMorgan Stanley
12.09.2019Siemens overweightJP Morgan Chase & Co.
09.09.2019Siemens kaufenDZ BANK
06.09.2019Siemens overweightJP Morgan Chase & Co.
05.09.2019Siemens buyDeutsche Bank AG
13.09.2019Siemens overweightMorgan Stanley
12.09.2019Siemens overweightJP Morgan Chase & Co.
09.09.2019Siemens kaufenDZ BANK
06.09.2019Siemens overweightJP Morgan Chase & Co.
05.09.2019Siemens buyDeutsche Bank AG
02.08.2019Siemens NeutralOddo BHF
02.08.2019Siemens HoldDeutsche Bank AG
02.08.2019Siemens HoldDeutsche Bank AG
01.08.2019Siemens HaltenIndependent Research GmbH
01.08.2019Siemens Sector PerformRBC Capital Markets
08.11.2018Siemens UnderweightBarclays Capital
07.11.2018Siemens UnderweightBarclays Capital
03.10.2018Siemens UnderweightBarclays Capital
24.09.2018Siemens UnderweightBarclays Capital
31.08.2018Siemens UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Siemens AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Asiens Börsen letztlich leichter -- Wirecard zieht es nach China -- CompuGroup meldet Gewinnwarnung -- Spirituosenhersteller, Ölsektor, Hannover Rück, Lufthansa im Fokus

ams senkt Mindesannahmeschwelle für OSRAM-Kauf. Ölpreise nach Drohnenangriff stärker - Börse in Riad knickt ein - Trump droht mit Vergeltung. Senvion will Teile des Geschäfts an Siemens Gamesa verkaufen. Fresenius stoppt offenbar Verkauf von Transfusionssparte. TLG baut auf Aktientausch mit Aroundtown.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
Amazon906866
NEL ASAA0B733
Scout24 AGA12DM8
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Allianz840400
Infineon AG623100
E.ON SEENAG99