finanzen.net
08.11.2018 09:48
Bewerten
(0)

ANALYSE: Deutsche Bank hält Norma nach Kursrutsch für Kauf

DRUCKEN

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die jüngste Korrektur an den Aktienmärkten hat die Werte aus der zweiten Reihe gerupft. Verluste von 30 Prozent und mehr waren eher Regel denn Ausnahme. Das bekam auch die Aktie der Norma Group (NORMA Group SE) zu spüren. Von Kursen bei knapp 70 Euro im Frühjahr sackte der Wert auf knapp unter 45 Euro ab. Dabei läuft das Geschäft des südhessischen Spezialisten für Verbindungstechnik rund, wie die Zahlen für das dritte Quartal zeigen. Analyst Tim Rokossa von der Deutschen Bank hat das zum Anlass genommen, die Aktie von "Hold" auf "Buy" zu stufen und das Kursziel von 56 auf 62 Euro anzuheben.

Für Rokossa sind die Ergebnisse einmal mehr Beweis für die außergewöhnliche Qualität des Unternehmens. Norma wachse doppelt so schnell wie Autozulieferer im Durchschnitt und erziele das Doppelte der durchschnittlichen Gewinnmarge. Den aktuellen Aufpreis von 20 bis 30 Prozent der Aktie zur Vergleichsgruppe hält Rokossa für zu niedrig, woraus sein erhöhtes Kursziel resultiert. Das gelte um so mehr, als das Unternehmen weiter gut wachsen dürfte.

Norma dürfte dabei von zwei Stärken seines Geschäftsmodells profitieren: Die breite Aufstellung mit Blick auf die Endmärkte und das hervorragende Kostenmanagement. Hinzu komme, dass Norma trotz der Umbrüche in der Autoindustrie wesentlich weniger in Forschung und Entwicklung investieren müsse als die Wettbewerber. Das mache die Gewinnmargen vergleichsweise robust. Und nicht zuletzt spielten der weltweite Trend zu Emissionsverringerungen und verbesserte Trinkwasserversorgung Norma in die Hände.

Mit der Einstufung "Buy" empfiehlt die Deutsche Bank auf Basis der erwarteten Gesamtrendite für die kommenden zwölf Monate den Kauf der Aktie.

Analysierendes Institut Deutsche Bank./mf/mis/jha/

Datum der Analyse: 08.11.2018

Nachrichten zu NORMA Group SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu NORMA Group SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.02.2019NORMA Group SE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
13.02.2019NORMA Group SE kaufenDZ BANK
13.02.2019NORMA Group SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.02.2019NORMA Group SE HoldKepler Cheuvreux
13.02.2019NORMA Group SE buyWarburg Research
13.02.2019NORMA Group SE kaufenDZ BANK
13.02.2019NORMA Group SE buyWarburg Research
13.02.2019NORMA Group SE buyBaader Bank
13.02.2019NORMA Group SE buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
07.02.2019NORMA Group SE buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
19.02.2019NORMA Group SE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
13.02.2019NORMA Group SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.02.2019NORMA Group SE HoldKepler Cheuvreux
29.01.2019NORMA Group SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.11.2018NORMA Group SE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
11.12.2018NORMA Group SE UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
11.11.2016NORMA Group SE UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
02.11.2016NORMA Group SE ReduceCommerzbank AG
26.10.2016NORMA Group SE UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
31.08.2016NORMA Group SE ReduceCommerzbank AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für NORMA Group SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht grün ins Wochenende -- Wall Street freundlich -- Volkswagen steigert 2018 Umsatz und Gewinn -- Kraft Heinz: Milliardenverlust und Dividendenkürzung -- BVB, RHÖN im Fokus

Deutschland und Frankreich einig zu Details von Euro-Zonen-Budget. Thyssenkrupp baut Werk für Elektromobilität in Chemnitz. Wie der Anstieg einer China-Aktie Experten ratlos macht. Telecom Italia stapelt beim Gewinn 2019 tiefer. Airbus hofft auf mehr Aufträge zum Satellitenbau am Bodensee. VW: BGH-Äußerung lässt keine Rückschlüsse zu Klage-Aussichten zu.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die reichsten Länder Welt 2018
USA nicht mal in den Top 10
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Die weltweit größten Smartphone-Hersteller
Der Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker
StepStone Gehaltsreport 2019
So viel verdienen die Deutschen in diesen Branchen
mehr Top Rankings

Umfrage

Sind Sie in Cannabis-Aktien investiert?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Sonstiges
01:00 Uhr
Bill Gross: Ende Legende
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
The Kraft Heinz CompanyA14TU4
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
CommerzbankCBK100
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
Aurora Cannabis IncA12GS7
BASFBASF11
Allianz840400
Siemens AG723610
AlibabaA117ME
Infineon AG623100