16.09.2021 12:05

ANALYSE: Deutsche Bank sieht Henkel optimistischer - Aktie hoch auf 'Buy'

Folgen
Werbung

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Deutsche Bank schätzt die Henkel-Aktien (Henkel vz) aussichtsreicher ein und sieht für die Düsseldorfer wieder mehr Chancen als Risiken. Deshalb stufte Analyst Tom Sykes die Papiere des Konsumgüterherstellers von "Hold" auf "Buy" hoch mit einem unveränderten Kursziel von 92 Euro. Die erwartete Gesamtrendite bezifferte er auf 20 Prozent. Derzeit liegt der Kurs bei rund 80 Euro.

Mit seiner Klebstoffsparte sei Henkel stark von industriellen Trends abhängig, schrieb Sykes in einer am Donnerstag veröffentlichten Analyse. Das Geschäft habe wie erwartet an Wert verloren und berge für Henkel immer noch ein gewisses Ertragsrisiko. Denn auch das dritte Quartal dürfte von einer schwächeren Preisgestaltung und weniger Geschäften mit der kriselnden Autoindustrie belastet werden.

Dennoch sieht er das Chance/Risiko-Verhältnis bei Henkel nun nach oben verschoben, da die Aktie seit April rund 20 Prozent verloren hat. Damit seien die meisten negativen Einflussfaktoren mittlerweile eingepreist, glaubt Sykes. Für 2022 rechnet er mit einem deutlichen Erholungspotenzial im Geschäft mit der Autobranche und attestiert Henkel eine grundsätzlich gute Preissetzungsmacht bei Klebstoffen.

Zudem glaubt der Analyst, dass sich die Marktanteilsverluste im US-Verbrauchergeschäft allmählich verlangsamen und die eingeleiteten Turnaround-Pläne einen gewissen Nutzen bringen werden./edh/tih/jha/

Mit der Einstufung "Buy" empfiehlt die Deutsche Bank auf Basis der erwarteten Gesamtrendite für die kommenden zwölf Monate den Kauf der Aktie.

Veröffentlichung der Original-Studie: 16.09.2021 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 16.09.2021 / 03:01 / GMT

Nachrichten zu Henkel KGaA Vz.

  • Relevant
  • Alle
    5
  • vom Unternehmen
    1
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Henkel KGaA Vz.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.10.2021Henkel vz NeutralJP Morgan Chase & Co.
04.10.2021Henkel vz HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
01.10.2021Henkel vz NeutralUBS AG
27.09.2021Henkel vz Market-PerformBernstein Research
24.09.2021Henkel vz BuyWarburg Research
24.09.2021Henkel vz BuyWarburg Research
23.09.2021Henkel vz BuyDeutsche Bank AG
22.09.2021Henkel vz OutperformRBC Capital Markets
22.09.2021Henkel vz BuyJefferies & Company Inc.
16.09.2021Henkel vz BuyDeutsche Bank AG
20.10.2021Henkel vz NeutralJP Morgan Chase & Co.
04.10.2021Henkel vz HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
01.10.2021Henkel vz NeutralUBS AG
27.09.2021Henkel vz Market-PerformBernstein Research
23.09.2021Henkel vz NeutralUBS AG
08.07.2021Henkel vz UnderweightMorgan Stanley
05.03.2021Henkel vz SellUBS AG
04.03.2021Henkel vz UnderperformBernstein Research
27.01.2021Henkel vz SellUBS AG
12.01.2021Henkel vz SellUBS AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Henkel KGaA Vz. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen uneins -- DAX geht stärker ins Wochenende -- Continental senkt Ausblick 2021 -- Snap enttäuscht Anleger -- Intel steigert Umsatz und Gewinn -- Evergrande, American Express im Fokus

Stellantis kooperiert in Nordamerika auch mit Samsung SDI. Facebook schließt Lizenz-Vereinbarung mit französischen Verlagen. Kurzarbeit im Mercedes-Werk Rastatt wegen Chipkrise. L'Oréal-Aktie setzt dank Wachstum in allen Regionen und Sparten mehr um. Honeywell senkt Umsatzprognose 2021. Schlumberger kehrt mit Wachstum deutlich in die Gewinnzone zurück.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln