17.08.2022 15:49

ANALYSE-FLASH: Jefferies belässt Thyssenkrupp auf 'Buy' - Ziel 13,80 Euro

Folgen
Werbung

NEW YORK (dpa-AFX) - Das Analysehaus Jefferies hat thyssenkrupp auf "Buy" mit einem Kursziel von 13,80 Euro belassen. Die Berichtssaison der Stahlhersteller in der Europäischen Union sei im zweiten Quartal durch die Bank sehr stark verlaufen, schrieb Analyst Alan Spence in einer am Mittwoch vorliegenden Branchenstudie. Im Bereich Kohlenstoffstahl dürfte die Entwicklung im dritten Quartal zwar nicht mehr so stark sein, aber die Prognose für die Profitabilität sei für die zweite Jahreshälfte weiter sehr gut. Der Rückenwind bei rostfreiem Stahl durch den Aufbau von Lagerbeständen dürfte dagegen zu Gegenwind werden. Im Bereich Ölfeldrohre (OCTG) dürften steigende Preise die Gewinn- und Verlustrechnungen im zweiten Halbjahr antreiben./ck/ajx

Veröffentlichung der Original-Studie: 16.08.2022 / 09:53 / ET

Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 16.08.2022 / 19:00 / ET

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

Ausgewählte Hebelprodukte auf thyssenkrupp AG
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf thyssenkrupp AG
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent

Nachrichten zu thyssenkrupp AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu thyssenkrupp AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08:01 Uhrthyssenkrupp UnderweightJP Morgan Chase & Co.
30.08.2022thyssenkrupp BuyJefferies & Company Inc.
17.08.2022thyssenkrupp BuyJefferies & Company Inc.
17.08.2022thyssenkrupp OutperformCredit Suisse Group
15.08.2022thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
30.08.2022thyssenkrupp BuyJefferies & Company Inc.
17.08.2022thyssenkrupp BuyJefferies & Company Inc.
17.08.2022thyssenkrupp OutperformCredit Suisse Group
12.08.2022thyssenkrupp BuyDeutsche Bank AG
11.08.2022thyssenkrupp BuyJefferies & Company Inc.
12.08.2022thyssenkrupp HaltenDZ BANK
05.07.2022thyssenkrupp HaltenDZ BANK
30.05.2022thyssenkrupp Equal-weightMorgan Stanley
18.01.2022thyssenkrupp Equal-weightMorgan Stanley
09.12.2021thyssenkrupp Equal-weightMorgan Stanley
08:01 Uhrthyssenkrupp UnderweightJP Morgan Chase & Co.
15.08.2022thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
11.08.2022thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
08.07.2022thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
20.06.2022thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für thyssenkrupp AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Angst vor globaler Rezession: DAX vorbörslich tiefer -- Asiens Börsen mit Verlusten -- Tarifverhandlungen zwischen VW und IG Metall -- Credit Suisse verliert zwei Top-Manager -- eBay im Fokus

Santander verkündet neues Rückkaufprogramm und Zwischendividende. Heidelberg Materials erwägt wegen Energiekosten Produktionsstopps. SEC verhängt Wall Street-Unternehmen eine Milliardenstrafe. Vonovia will von Kündigungen bei Energiekosten-Not absehen. Lidl und Kaufland bitten bei E-Auto-Ladesäulen ab jetzt zur Kasse. Newcore Gold-CEO Luke Alexander hält Gold aktuell für unterbewertet.

Umfrage

Sollte Deutschland Kampfpanzer und weitere schwere Waffen an die Ukraine zu liefern

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln