10.08.2022 11:54

ANALYSE: Morgan Stanley wird skeptischer für Evotec-Ergebnis - Aktie abgestuft

Folgen
Werbung

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Aussichten für die Ergebnisentwicklung und die Aktie von Evotec (EVOTEC SE) haben sich nach Einschätzung der US-Investmentbank Morgan Stanley verdüstert. Deshalb setzte Analyst James Quigley in einer am Mittwoch vorliegenden Studie die Papiere des Wirkstoffforschers gleich um zwei Stufen von "Overweight" auf "Underweight" herab. Evotec sei nun die von ihm am wenigsten bevorzugte Aktie im europäischen Life-Science-Sektor, betonte er. Zudem kappte der Experte sein Kursziel von 42 auf 32 Euro, blieb damit aber immer noch deutlich über dem aktuellen Kurs von rund 24,70 Euro.

Der Analyst rechnet mit einer mauen Kursentwicklung bei sinkenden Markterwartungen für das operative Ergebnis (Ebitda) der Jahre 2023 und 2024. Seine Schätzungen für die beiden Jahre lägen hier 6 Prozent beziehungsweise 10 Prozent unter den Konsensprognosen. Gründe für die niedriger erwartete Gewinndynamik seien insbesondere gestiegene Investitionen.

Das "Innovationsmomentum" aus der Forschungspipeline dürfte erst 2024/25 oder sogar noch später einsetzen. Zudem werde Evotec - verglichen mit anderen Live-Science-Unternehmen - von seinem starken Standbein im Biotech-Bereich belastet, der es derzeit schwer habe. Die Anleger bräuchten deshalb einen langen Atem, konstatierte der Analyst.

Gemäß der Einstufung "Underweight" erwartet Morgan Stanley eine unterdurchschnittliche Gesamtrendite der Aktie im Vergleich zu den anderen von der Bank beobachteten Werten derselben Branche. Zugrunde gelegt wird ein Zeitraum zwischen zwölf und 18 Monaten./edh/ag/jha/

Analysierendes Institut Morgan Stanley.

Veröffentlichung der Original-Studie: 10.08.2022 / 03:00 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

Ausgewählte Hebelprodukte auf EVOTEC SE
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf EVOTEC SE
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent

Nachrichten zu EVOTEC SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu EVOTEC SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.08.2022EVOTEC SE BuyDeutsche Bank AG
23.08.2022EVOTEC SE OutperformRBC Capital Markets
12.08.2022EVOTEC SE BuyWarburg Research
12.08.2022EVOTEC SE BuyDeutsche Bank AG
11.08.2022EVOTEC SE BuyWarburg Research
25.08.2022EVOTEC SE BuyDeutsche Bank AG
23.08.2022EVOTEC SE OutperformRBC Capital Markets
12.08.2022EVOTEC SE BuyWarburg Research
12.08.2022EVOTEC SE BuyDeutsche Bank AG
11.08.2022EVOTEC SE BuyWarburg Research
12.05.2022EVOTEC SE HoldDeutsche Bank AG
13.04.2022EVOTEC SE HoldDeutsche Bank AG
25.03.2022EVOTEC SE HoldDeutsche Bank AG
07.02.2022EVOTEC SE HoldDeutsche Bank AG
01.12.2021EVOTEC SE HoldDeutsche Bank AG
10.08.2022EVOTEC SE UnderweightMorgan Stanley
08.11.2017EVOTEC VerkaufenDZ BANK
17.08.2017EVOTEC VerkaufenDZ BANK
10.08.2017EVOTEC VerkaufenDZ BANK
31.07.2017EVOTEC VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für EVOTEC SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Um 18 Uhr geht's los!

Heute Abend schaut sich Trading-Experte Ingmar Königshofen wieder mit Ihnen zusammen die Aktienmärkte an. Erhalten Sie exklusive Börsen-Tipps und Marktausblicke vom Profi direkt aus erster Hand!

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt über 12.600 Punkten -- Shell-CEO rechnet mit zusätzlichen Steuern -- Porsche, VW und BMW auf dem US-Automarkt mit höherem Absatz -- ProSiebenSat.1, BASF im Fokus

Brüssel genehmigt deutsche Milliarden-Subvention für CO2-armen Salzgitter-Stahl. GRENKE geht von mehr Neugeschäft aus. Hapag-Lloyd tätigt Milliardenübernahme in Chile. Sixt plant Kauf von 100.000 E-Autos von Tesla-Rivale BYD. Amazon-Beteiligung Rivian überzeugt mit Produktionszahlen und bestätigt Jahresziele. EU-Kommission bereitet sich auf mögliche Stromausfälle vor.

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln