27.10.2021 15:05

Apple: Nach Epic droht der nächste Rechtsstreit

Folgen
Werbung
Apple hat in seinem Rechtsstreit mit Epic Games bisher das Schlimmste verhindert. Doch einem Bericht von The Information zufolge droht eine neue Klage. Denn das US-Justizministerium beschleunigt offenbar seine kartellrechtlichen Untersuchungen gegen den Konzern. Damit steigt das Risiko einer Kartellrechtsklage gegen Apple.In den letzten Monaten soll das Justizministerium der Vereinigten Staaten seine zwei Jahre alte kartellrechtliche Untersuchung gegen den iPhone-Hersteller beschleunigt haben. Dies berichtet The Information und beruft sich dabei auf zwei Personen, die mit den Ermittlungen vertraut sind.Seit dem Sommer befinde sich die Untersuchung in vollem Gange. Dazu sollen Anwälte des US-Justizministeriums Apple, seine Kunden sowie Konkurrenten befragt haben. Die Untersuchung soll sich dem Bericht zufolge auf ein breites Spektrum von Themen konzentrieren, wobei das Hauptaugenmerk auf der Macht von Apple als Technologiemarktführer liege.Spezifische Bedenken, die in dem Bericht geäußert werden, betreffen die Transparenz der App-Verfolgung, die Anmeldung bei Apple und im App Store. Das Ministerium untersuche auch „Beschwerden darüber, wie Apple Beschränkungen für die Standortverfolgung auferlegt, die seine eigenen Apps nicht befolgen müssen".
Weiter zum vollständigen Artikel bei "Der Aktionär"
Quelle: Der Aktionär

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    3
  • Alle
    4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.11.2021Apple BuyUBS AG
24.11.2021Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
23.11.2021Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
09.11.2021Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
29.10.2021Apple KaufenDZ BANK
24.11.2021Apple BuyUBS AG
23.11.2021Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
29.10.2021Apple KaufenDZ BANK
29.10.2021Apple BuyUBS AG
29.10.2021Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
24.11.2021Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
09.11.2021Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
29.10.2021Apple NeutralCredit Suisse Group
29.10.2021Apple Equal WeightBarclays Capital
29.10.2021Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
21.04.2021Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
19.11.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
30.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
14.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
16.09.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen schließen im Minus -- DAX geht tiefer ins Wochenende -- AstraZeneca erwägt wohl IPO der Impfstoffsparte -- Allianz verspricht Dividendenwachstum -- Tesla, DiDi, Aurubis, Daimler im Fokus

Porsche SE verlängert Pötsch-Vorstandsmandat. Walgreens Boots Alliance prüft wohl Verkauf von britischer Tochter Boots. BioNTech-Chef erwartet Notwendigkeit von neuem Impfstoff. Nordex sichert sich Großauftrag. US-Jobwachstum gerät im November überraschend ins Stocken. VW senkt Absatzziel für ID-Elektromodelle in China.

Umfrage

Wie bewerten Sie die Verhandlungsergebnisse und künftigen Pläne der Ampelkoalition?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln