Arbeitskampf

Lufthansa-Aktie knapp im Plus: Lufthansa-CEO kritisiert ganztägigen Streik am BER-Flughafen

24.01.23 13:29 Uhr

Lufthansa-Aktie knapp im Plus: Lufthansa-CEO kritisiert ganztägigen Streik am BER-Flughafen | finanzen.net

Lufthansa-Chef Carsten Spohr hat den fast 24-stündigen Arbeitskampf der Gewerkschaft Verdi am Berliner Flughafen kritisiert.

Werte in diesem Artikel
Aktien

6,67 EUR -0,11 EUR -1,59%

"Einen eintägigen Streik als Warnstreik zu bezeichnen, ist schon ungewöhnlich", sagte Spohr am Dienstag der Nachrichtenagentur Reuters am Rande einer Wirtschaftskonferenz der Zeitung "Welt" in Berlin. Die Hauptstadt sei luftverkehrsseitig von der Außenwelt abgeschnitten. Verdi ruft für Mittwoch zu einem umfassenden Streik auf und legt damit den kompletten Betrieb am Flughafen lahm. Der Airport erklärte, dass keine regulären Passagierflüge am BER stattfinden können. Vorgesehen waren demnach für Mittwoch rund 300 Starts und Landungen mit insgesamt 35.000 Passagieren.

Verdi rechnet mit sehr großer Beteiligung beim Arbeitskampf bei den Bodenverkehrsdiensten, der Flughafengesellschaft und der Luftsicherheit. Die Gewerkschaft begründet den Streik damit, dass es bei den Tarifverhandlungen für die rund 6000 Beschäftigten in den drei Bereichen nicht genug Fortschritt gebe.

Via XETRA steigt die Lufthansa-Aktie zwischenzeitlich um 0,05 Prozent auf 9,61 Euro.

Berlin (Reuters)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Lufthansa

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Lufthansa

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Yulia Reznikov / Shutterstock.com, Jorg Hackemann / Shutterstock.com

Nachrichten zu Lufthansa AG

Analysen zu Lufthansa AG

DatumRatingAnalyst
22.04.2024Lufthansa Equal WeightBarclays Capital
22.04.2024Lufthansa UnderweightJP Morgan Chase & Co.
17.04.2024Lufthansa HoldDeutsche Bank AG
17.04.2024Lufthansa BuyUBS AG
16.04.2024Lufthansa KaufenDZ BANK
DatumRatingAnalyst
17.04.2024Lufthansa BuyUBS AG
16.04.2024Lufthansa KaufenDZ BANK
15.04.2024Lufthansa BuyUBS AG
15.03.2024Lufthansa BuyUBS AG
08.03.2024Lufthansa KaufenDZ BANK
DatumRatingAnalyst
22.04.2024Lufthansa Equal WeightBarclays Capital
17.04.2024Lufthansa HoldDeutsche Bank AG
16.04.2024Lufthansa NeutralGoldman Sachs Group Inc.
15.04.2024Lufthansa Sector PerformRBC Capital Markets
08.04.2024Lufthansa NeutralGoldman Sachs Group Inc.
DatumRatingAnalyst
22.04.2024Lufthansa UnderweightJP Morgan Chase & Co.
15.04.2024Lufthansa UnderweightJP Morgan Chase & Co.
15.04.2024Lufthansa UnderperformBernstein Research
04.04.2024Lufthansa UnderperformBernstein Research
28.03.2024Lufthansa UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Lufthansa AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"