14.01.2018 12:21
Bewerten
(0)

Arzt bescheinigt Trump guten Gesundheitszustand

DRUCKEN

Washington (Reuters) - Der Arzt des US-Präsidialamtes hat US-Präsident Donald Trump eine ausgezeichnete Gesundheit bescheinigt.

Die Untersuchung am Freitag sei außergewöhnlich gut gelaufen, teilte Ronny Jackson im Anschluss mit. Zu Einzelheiten wolle er sich am Dienstag äußern. Trump habe etwa drei Stunden mit Militärärzten im Walter Reed National Military Medical Center in Bethesda verbracht. "Der Präsident erfreut sich ausgezeichneter Gesundheit", erklärte Jackson.

Für den 71-jährigen Trump, der seit fast einem Jahr im Amt ist, war es die erste Routineuntersuchung als Präsident. Sie wurde Anfang Dezember angekündigt, nachdem Trump in der Rede, in der er die Anerkennung Jerusalems als israelische Hauptstadt verkündete, teilweise undeutlich sprach. Trumps Gesundheitszustand war wiederholt Gegenstand von Spekulationen. Mehrfach stellten Kritiker seine geistige und körperliche Eignung für das Amt des Staatsoberhauptes infrage. Befeuert wurde die Debatte zuletzt durch Michael Wolff, den Autor des Trump-kritischen Buches "Fire and Fury: Inside the Trump White House". Wolff sagte, Trump fehle die mentale Fitness, um das Amt des Präsidenten auszuüben.

Das US-Präsidialamt legt fest, welche Ergebnisse der Untersuchung der Öffentlichkeit vorgelegt werden. Trump ist nicht zur Veröffentlichung gezwungen. Es wird allerdings erwartet, dass Jackson am Dienstag Fragen von Journalisten beantworten wird.

Das US-Präsidialamt hatte im Vorfeld klar gemacht, dass die Geisteskraft von Trump nicht untersucht wird. Es ist nicht bekannt ob die Gesundheitschecks früherer Präsidenten auch den Geisteszustand umfassten. Bei Ronald Reagan wurde fünf Jahre nach dem Ende seiner Präsidentschaft Alzheimer diagnostiziert. Bekanntgegeben wurden bislang Basisangaben wie Gewicht, Blutdruck und Cholesterinwerte.

Trump selbst hatte sich am Donnerstag zuversichtlich gezeigt, dass der Gesundheitstest gut ausfallen werde. "Ich wäre sehr überrascht, wenn es nicht so wäre", sagte er. Sollte sein Test schlecht ausfallen, wäre die Börse nicht glücklich, sagte Trump mit einem Lächeln.

Wie geht's an der Börse weiter?

Womit müssen Anleger im zweiten Halbjahr rechnen? Wird es ab Herbst wieder ruppig an der Börse? Im Webinar am Dienstag erklärt Investment­stratege Thomas Timmermann, was Sie als Anleger jetzt wissen sollten.
Jetzt kostenlos zum Börsenausblick anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Top-Wachstumsaktien!

Wo bieten sich Anlegern weltweit die besten Wachstumschancen? Wir stellen Ihnen im neuen Anlegermagazin vier Titel mit viel Potenzial vor.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX mit Abschlägen -- Audi-Chef wurde überraschend festgenommen -- thyssenkrupp-Aufsichtsratschef und Hedgefonds Elliott treffen sich

Siemens-Tochter vor Erhalt eines 1,5 Milliarden-Pfund-Auftrag von TfL. China hält im Zollstreit dagegen - Aber offen für Dialog. JPMorgan: Das sollten Anleger nach der Leitzinserhöhung jetzt kaufen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die reichsten Menschen der Welt
Diese Menschen haben das meiste Geld
Hier macht Arbeiten Spaß
Die beliebtesten Arbeitgeber weltweit
Diese Werte hat George Soros im Depot
Welche ist die größte Position?
Deutschland, England oder Spanien?
Hier spielen die stärksten Fußballmarken der Welt
Sparweltmeiste
Welche Länder die meisten Währungsreserven haben
mehr Top Rankings

Umfrage

Sind sie mit der bisherigen Arbeit der Großen Koalition in Berlin zufrieden

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
Facebook Inc.A1JWVX
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Netflix Inc.552484
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
TwitterA1W6XZ
Intel Corp.855681
GoProA1XE7G
Daimler AG710000
Amazon906866
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Wirecard AG747206
EVOTEC AG566480
Scout24 AGA12DM8