finanzen.net
14.02.2019 13:15
Bewerten
(0)

AstraZeneca posts first rise in annual product sales for almost ten years

DRUCKEN
For the first time in almost a decade, AstraZeneca PLC (LON:AZN) has posted a rise in annual product sales. The FTSE 100-pharma giant has seen billions wiped from its top line in recent years as some of its blockbuster drugs – such as the statin, Crestor, and schizophrenia treatment, Seroquel – have lost their exclusivity. READ: Astra confirms full-year guidance; CEO says Q3 results mark an important milestone But it has reinvented its pipeline of late, and a wave of new drugs, including much-hyped cancer treatments Tagrisso and Lynparza, helped product sales to rise 4% to US$21.0bn in 2018 – in line with its guidance for a low single-digit percentage increase. Total revenue fell 2% to US$22.1bn, reflecting a sharp drop off in externalisation revenues, which includes disposals and licensing deals, something the company has been doing a lot of recently in order to offset slumping product sales. Reported operating profit fell 8% to £3.39bn in the 12 months ended 31 December as a restructuring charge and “manufacturing variances” knocked margins slightly. Astra set for period of ‘sustained growth’ AstraZeneca is guiding for a “high single-digit percentage increase” in product sales for 2019 while operating profits should rise by a “mid-teens percentage”. Chief executive Pascal Soriot, who is targeting annual revenue of US$40bn by 2023, is confident his firm is entering “a period of sustained growth”. “Closing the year with another strong quarter, our performance confirmed that AstraZeneca has returned to growth,” said Soriot, who has been at the helm for almost seven years. “Our new medicines performed particularly well across the therapy areas and the Emerging Markets business went from strength to strength. The performance of our new medicines demonstrated the ability of our commercial teams to convert the pipeline into successful medicines.” He added: “2019 will be a year of focus on continued pipeline delivery and flawless commercial execution.” City seems happy “Despite the somewhat messy Q4 numbers, guidance for 2019 is likely to be well received with product sales growth of high single-digit expected – in-line with consensus at 7%,” said Liberum analysts in a note to clients. “But some margin expansion should allow for Core EBIT growth at mid-teens to deliver a Core EPS range of US$3.50-3.70 at constant currency or US$3.43-3.63 in reported terms at current exchange rates. “Consensus is at the bottom end of this range at US$3.46 implying room for upgrades.” In early afternoon trading, AstraZeneca shares in London were 4.9% higher at 6,002p.  -- Updates share price --
Weiter zum vollständigen Artikel bei "Proactiveinvestors"
Quelle: Proactiveinvestors

Nachrichten zu AstraZeneca PLC

  • Relevant
    2
  • Alle
    4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu AstraZeneca PLC

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.03.2019AstraZeneca SellGoldman Sachs Group Inc.
05.03.2019AstraZeneca buyDeutsche Bank AG
28.02.2019AstraZeneca ReduceHSBC
26.02.2019AstraZeneca SellGoldman Sachs Group Inc.
26.02.2019AstraZeneca buyDeutsche Bank AG
05.03.2019AstraZeneca buyDeutsche Bank AG
26.02.2019AstraZeneca buyDeutsche Bank AG
26.02.2019AstraZeneca overweightBarclays Capital
25.02.2019AstraZeneca overweightBarclays Capital
18.02.2019AstraZeneca buyDeutsche Bank AG
14.02.2019AstraZeneca HoldJefferies & Company Inc.
14.12.2018AstraZeneca Equal-WeightMorgan Stanley
11.12.2018AstraZeneca HoldJefferies & Company Inc.
19.11.2018AstraZeneca NeutralUBS AG
09.11.2018AstraZeneca HoldCFRA
12.03.2019AstraZeneca SellGoldman Sachs Group Inc.
28.02.2019AstraZeneca ReduceHSBC
26.02.2019AstraZeneca SellGoldman Sachs Group Inc.
14.02.2019AstraZeneca SellGoldman Sachs Group Inc.
20.12.2018AstraZeneca SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für AstraZeneca PLC nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schwächer -- Dow kaum bewegt -- Veränderungen im MDAX und SDAX -- Deutsche Bank und Commerzbank loten offiziell Fusion aus -- Daimler, Talanx, LEONI im Fokus

Uber-Konkurrent Lyft strebt Milliarden-Erlös bei Börsengang an. Italiens Aufseher verbieten ING Neukundengeschäft wegen Kontrollmängeln. Nordex-Aktien kratzen an 200-Wochen-Linie - Citi nicht mehr negativ. ENCAVIS-Aktien bleiben trotz Rückschlag im Aufwärtstrend. DriveNow-Verkauf und Auslandsgeschäft treiben Gewinn von Sixt an.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

In diesen Ländern ist Netflix am teuersten
Hier müssen Abonnenten tief in die Tasche greifen
Die korruptesten Länder der Welt
In diesen Staaten ist die Korruption am höchsten
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das Schwarzbuch 2018/2019
Wo 2018 sinnlos Steuern verbrannt wurden
mehr Top Rankings

Umfrage

Nun ist es bestätigt: Deutsche Bank und Commerzbank loten offiziell eine Fusion aus. Glauben Sie, dass es tatsächlich dazu kommen wird?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Daimler AG710000
Boeing Co.850471
Deutsche Telekom AG555750
SteinhoffA14XB9
LEONI AG540888
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
BayerBAY001