28.08.2020 15:36

Softbank verkauft Anteil an japanischer Telekomfirma für 14 Milliarden Dollar

Aufstocken der Geldreserven: Softbank verkauft Anteil an japanischer Telekomfirma für 14 Milliarden Dollar | Nachricht | finanzen.net
Aufstocken der Geldreserven
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.01. zusätzlich! -W-

Der japanische Technologie-Investor Softbank setzt seine milliardenschweren Beteiligungsverkäufe fort.
Werbung
Am Freitag kündigte das Unternehmen an, den Anteil am gleichnamigen Telekomkonzern auf 40,4 Prozent von zuletzt 62,1 Prozent zu reduzieren. Der für Mitte September geplante Aktienverkauf bringt der Softbank Group gemessen am Schlusskurs von Freitag umgerechnet fast 14 Milliarden Dollar ein. Japans drittgrößter Telekomkonzern Softbank Corp soll ein Tochterunternehmen bleiben.

Softbank hatte wegen milliardenschwerer Abschreibungen auf Beteiligungen am angeschlagenen Bürovermittler WeWork und dem Fahrdienstvermittler Uber im abgelaufenen Geschäftsjahr einen operativen Verlust von umgerechnet fast 12,1 Milliarden Euro eingefahren. Um die Schuldenlast zu reduzieren und Anleger mit Hilfe von Aktienrückkäufen bei Laune zu halten, trennte sich Softbank von Anteilen unter anderem am Onlinehändler Alibaba und der Telekom-Tochter T-Mobile US.

Der nun angekündigte Softbank-Anteilsverkauf geht allerdings noch über die eigentlich geplante Veräußerung von Beteiligungen im Gesamtwert von etwa 35 Milliarden Euro hinaus. Softbank begründete dies mit den Unsicherheiten hinsichtlich einer möglichen zweiten oder auch dritten COVID-19-Welle, die es nötig machten, die Geldreserven aufzustocken.

Tokio (Reuters)

Bildquellen: TORU YAMANAKA/AFP/Getty Images

Nachrichten zu Softbank Corp.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Softbank Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
mehr Analysen
Werbung

Meistgelesene Softbank News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Softbank News
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht leichter ins Wochenende -- US-Börsen gehen ohne starke Ausbrüche aus dem Handel -- VW mit deutlichem Gewinnrückgang -- TUI-Belegschaft schrumpft wohl um ein Drittel -- IBM, Intel im Fokus

Investor: Russischer Stromkonzern sollte Uniper-Tochter übernehmen. Schlumberger verdient trotz Umsatzrückgang mehr. BMW schafft CO2-Flottenziel der EU für 2020 locker. Porsche SE erwartet höheren Gewinn für 2020. Investoren verklagen anscheinend Bayer wegen Glyphosat in Deutschland. Vivendi kauft Anteil an spanischem Medienkonglomerat Prisa. ifo: China überholt Deutschland - Weltgrößter Leistungsbilanzüberschuss.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln