finanzen.net
14.02.2020 09:10
Werbemitteilung unseres Partners

Aurubis sieht herausforderndes Marktumfeld

Der Start in das neue Geschäftsjahr 2019/2020 bringt Aurubis ein Erlösplus, das mit einem Ergebnisrückgang einhergeht. Letzteres ist den Folgen zweier Wartungsstillstände geschuldet. Im Gesamtjahr folgen zwei weitere dieser ergebnisbelastenden Faktoren. Dennoch zeigt sich der Metallkonzern zuversichtlich.

Im zurückliegenden Quartal kann der Metallkonzern Aurubis zwar den Umsatz steigern. Gleichzeitig muss das im MDax gelistete Unternehmen einen Gewinnrückgang hinnehmen. Ausschlaggebend dafür waren den Angaben zufolge ein Wartungsstillstand im Herbst, genauer im Oktober und November.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) lag im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2019/2020 laut Aurubis bei 31 Millionen Euro. Vor Jahresfrist hatten noch 40 Millionen Euro in den Büchern gestanden. Der Erlös kletterte dagegen auf 2,7 Milliarden von 2,6 Milliarden Euro. Positiv wirkten hier vor allem steigende Edelmetallpreise.

Jetzt registrieren und die Aurubis-Aktie kaufen

Der Konzernvorstand sah in dem Quartalsausweis aber keinen Grund, seine Prognose für das Gesamtgeschäftsjahr einzudampfen: Aurubis rechnet für 2019/2020 mit einem operativen Ergebnis zwischen 185 Millionen und 250 Millionen Euro. Alles in allem sprach die Unternehmensleitung von einem herausfordernden Marktumfeld, in dem Aurubis aber gut aufgestellt sei.

Aktie testet Unterstützung

Die Aktie büßt dennoch ein und testet die Unterstützung bei knapp 50 Euro. Der Aufwärtstrend seit August ist intakt und die daraus abgeleitete Aufwärtstrendline verläuft bei 47,50 Euro, die als nächste Unterstützung dient. Der MACD (Momentum) ist im neutralen Bereich, eine charttechnische Aufhellung ergibt sich erst bei Kursen nachhaltig oberhalb des nächsten Widerstands bei 53 Euro.

Am Erfolg von Aurubis lässt sich mit einem Aktienkauf partizipieren. Mutige Anleger können sich gehebelt mit einem CFD kaufen engagieren.

Aktienkaufen bei eToro – so einfach geht es.

Die eToro-Plattform bietet Investoren aus aller Welt eine einzigartige Gelegenheit, ihrem Portfolio Aktien hinzuzufügen. Seit Anfang 2018 führt jeder KAUF-Auftrag ohne Hebel zum Kauf des zugrunde liegenden Vermögenswerts durch eToro; er wird danach im Namen des Kunden verwahrt. Dies gilt auch in Fällen, in denen Sie in einen CopyPortfolio investieren oder einen Trader kopieren: Wenn der kopierte Trader Aktien kauft, besitzen Sie automatisch einen Teil seines Aktienbestandes.

Aktien über eToro handeln, das sind die Vorteile:

  • Vertrauen – Ihre Aktien werden unter Ihrem Namen bei einem EU-regulierten Unternehmen verwahrt.
  • Versicherung – Ihr Depot und die dazugehörigen Vermögenswerte sind gemäß den Nutzungsbedingungen der CySEC versichert.
  • Dividenden – Sollte das Unternehmen eine Dividende ausschütten, erhalten Anleger die jeweilige Dividende gutgeschrieben.
  • Keine Depotgebühren – Aktien auf eToro zu kaufen bedeutet, dass Sie keine Depot- und Ordergebühren sowie Provisionen bezahlen. Beim An- und Verkauf einer Aktie fällt eine Geld-Briefspanne an.
  • Einfache Bedienung – Ihr Depot ist jederzeit online und über Apps verfügbar.
  • Diversifizierung – Erstellen Sie ein Depot aus Aktien, Kryptowährungen, Rohstoffen und mehr.

Jetzt registrieren und Aktien kaufen

Über eToro:

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Nachrichten zu Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.02.2020Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) HoldDeutsche Bank AG
18.02.2020Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) HaltenDZ BANK
18.02.2020Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) HaltenIndependent Research GmbH
18.02.2020Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
18.02.2020Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) buyWarburg Research
18.02.2020Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) buyWarburg Research
13.02.2020Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) buyWarburg Research
12.12.2019Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) buyWarburg Research
11.12.2019Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) buyWarburg Research
28.11.2019Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) buyWarburg Research
18.02.2020Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) HoldDeutsche Bank AG
18.02.2020Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) HaltenDZ BANK
18.02.2020Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) HaltenIndependent Research GmbH
18.02.2020Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
16.01.2020Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) HoldDeutsche Bank AG
13.02.2020Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) SellBaader Bank
04.02.2020Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) SellBaader Bank
11.12.2019Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) SellGoldman Sachs Group Inc.
25.11.2019Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) ReduceKepler Cheuvreux
21.11.2019Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Trading-Software

Trading Services
Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.
Zum Trading-Desk

Heute im Fokus

Wall Street schwächer -- DAX schließt etwas leichter -- Lufthansa erwägt wohl mit United Übernahme von TAP Portugal -- Aareal Bank senkt Dividende -- Disney, Virgin Galactic, Salesforce im Fokus

alstria office erlöst weniger - Umsatzwarnung für 2020. Walmart erwägt Teilverkauf von britischer Supermarktkette Asda. Munich Re kündigt Aktienrückkauf an. KLM kündigt Sparmaßnahmen wegen Coronavirus an. Iberdrola will 2020 mehr investieren. Adecco schrumpft auch im Schlussquartal.

Umfrage

Machen Sie sich Sorgen um eine Coronavirus-Epidemie in Europa?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
PowerCell Sweden ABA14TK6
Lufthansa AG823212
Apple Inc.865985
Amazon906866
BASFBASF11
SteinhoffA14XB9
Allianz840400
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Deutsche Telekom AG555750