finanzen.net
Aktienhandel ohne Kaufprovision, ohne Depotgebühr - jetzt bei eToro kostenlos anmelden und investieren! eToro - die führende Social Trading Plattform-w-
30.06.2020 17:35

HelloFresh-Chef: Zukäufe haben keine Priorität - Aktie gewinnt

Aus eigener Kraft: HelloFresh-Chef: Zukäufe haben keine Priorität - Aktie gewinnt | Nachricht | finanzen.net
Aus eigener Kraft
Folgen
Der in der Corona-Krise stark nachgefragte Anbieter von Kochboxen, HelloFresh, will weiter aus eigener Kraft wachsen.
Werbung
Im Mittelpunkt stünden organisches Wachstum, Expansion und Internationalisierung, sagte Firmenchef Daniel Richter am Dienstag auf der wegen der Krise erstmals virtuell stattfindenden Hauptversammlung. Ergebe ein Zukauf Sinn, "würden wir es uns genau anschauen". Mit den Übernahmen von Chef's Plate in Kanada sowie Green Chef auf dem größten Markt - den USA - habe man gezeigt, dass man Firmen gut integrieren könne.

Trotz des rasanten Wachstums zum Jahresstart wollen die Berliner an ihrer Internationalisierungsstrategie festhalten. Bisher sei ein Land pro Jahr neu erschlossen worden, sagte Richter. In diesem Jahr war es Dänemark, womit HelloFresh inzwischen in 14 Ländern aktiv ist. In der Corona-Krise, in der viele Restaurants geschlossen blieben, bestellten viele Menschen Kochboxen, in denen die portionierten Zutaten für Mahlzeiten zusammen mit Rezepten zusammengestellt sind. Laut Richter orderten viele Bestandskunden häufiger und mehr.

Am Dienstag legten die Papiere von HelloFresh via XETRA letztlich um 1,63 Prozent zu auf 47,40 Euro.

Berlin (Reuters)

Bildquellen: HelloFresh SE
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt rot -- US-Börsen schwächer -- Post mit Gewinnanstieg -- Deutsche Bank mit Zuversicht -- Palantir kündigt IPO an -- Goldpreis, Tesla, HeidelbergCement, Talanx, Wirecard im Fokus

Lufthansa beschließt weitere Einsparungen in Corona-Krise. BASF kauft Softwareunternehmen Cloudfarms. ElringKlinger stimmt Aktionäre auf Einbußen ein. Anleger hoffen bei Commerzbank auf Neuanfang. BaFin prüft möglichen Insiderhandel mit OSRAM-Aktien. Passagierzahlen am Frankfurter Flughafen erholen sich weiter. Eni schreibt wegen Corona Milliarden ab. Shop Apotheke-Aktie und Co.: Erste Gewinnmitnahmen bei Online-Apotheken nach Rekordhochs.

Umfrage

Deutschland debattiert über ein Ende der coronabedingten Maskenpflicht im Handel. Wie ist Ihre Meinung dazu?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
BayerBAY001
Deutsche Bank AG514000
Ballard Power Inc.A0RENB
Lufthansa AG823212
CommerzbankCBK100
Daimler AG710000
Plug Power Inc.A1JA81
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
NikolaA2P4A9
BASFBASF11