25.11.2021 10:32

ifo-Chef empfiehlt "Superabschreibungen" nicht nur für bestimmte Investitionen

Ausweitung gefordert: ifo-Chef empfiehlt "Superabschreibungen" nicht nur für bestimmte Investitionen | Nachricht | finanzen.net
Ausweitung gefordert
Folgen
ifo-Präsident Clemens Fuest fordert die Ampel-Parteien auf, die geplanten "Superabschreibungen" noch deutlich auszuweiten.
Werbung
Sie sollten nicht nur auf Investitionen in Klimaschutz und Digitalisierung beschränkt werden, sagte der Ökonom am Donnerstag. Es wäre von Vorteil, stärker in die Fläche zu gehen, also eine geringere Förderung für mehr Firmen. Beschleunigte Abschreibungen seien ein wirksames Mittel, um für mehr Wachstum zu sorgen.

Der designierte Bundesfinanzminister Christian Lindner von der FDP will vor allem private Investitionen anschieben. Dazu soll es in den Jahren 2022 und 2023 "Superabschreibungen" geben - bei Investitionen in den Klimaschutz und die Digitalisierung. Details zur genauen Abschreibungshöhe blieben im Koalitionsvertrag aber offen.

Fuest sagte, eine Eingrenzung auf zwei Förderpunkte sei nicht zweckmäßig. Es gebe schon andere umweltpolitische Instrumente, die Investitionen in diese Richtung lenkten. Innovationen könnten zudem gehemmt und das Steuerrecht noch komplizierter werden.

Würde die Ampel-Koalition aus SPD, Grünen und FDP mehr Unternehmensinvestitionen durch eine Verkürzung der Abschreibungsdauer auf 40 Prozent des bisherigen Zeitraums fördern, würde dies anfänglich Steuerausfälle von rund 17 Milliarden Euro verursachen. Nach einer Übergangszeit stiegen jedoch Investitionen, Beschäftigung und Löhne deutlich, so Fuest. Langfristig seien sogar Steuermehreinnahmen in Höhe von 8,5 Milliarden Euro pro Jahr zu erwarten. Außerdem wäre die Wirtschaftsleistung um drei Prozent höher als ohne die Reform.

Berlin (Reuters)

Bildquellen: Denis Vrublevski / Shutterstock.com
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Neue Virussorgen: DAX geht tiefrot ins Wochenende -- Ausverkauf in den USA -- Lufthansa fliegt vorerst weiter nach Südafrika -- Tesla verzichtet auf staatliche Förderung -- Software AG, K+S im Fokus

Apple macht iPhone in der Türkei über Nacht mehr als 25 Prozent teurer. Ocugen-Aktie: FDA stoppt Covaxin-Impfstoff. BioNTech prüft Wirksamkeit seines Impfstoffs gegen neue Corona-Variante. Nextcloud legt Beschwerde gegen Microsoft beim Bundeskartellamt ein. Kryptowährungen geben wegen neuer Virusvariante kräftig nach. Deutsche Bank: Entscheidend ob Impfstoffe gegen Variante wirken.

Umfrage

Sind Sie in Kryptowährungen wie Bitcoin, Ether & Co. investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln