09.02.2018 18:06
Bewerten
(0)

BMW will Einkaufskooperation mit Daimler doch nicht ausweiten

Autobauer im Streitmodus: BMW will Einkaufskooperation mit Daimler doch nicht ausweiten | Nachricht | finanzen.net
Autobauer im Streitmodus
DRUCKEN
Aus Ärger über Daimlers Vorgehen rund um die Kartellvorwürfe will BMW die seit Jahren praktizierte Zusammenarbeit bei der Beschaffung von Teilen nicht mehr ausbauen.
"Die bestehende Einkaufskooperation setzen wir selbstverständlich fort, Pläne zu ihrer Ausweitung haben wir aber auf Eis gelegt", sagte Einkaufschef Markus Duesmann der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Samstagausgabe) laut Vorabmeldung von Freitag. Grund seien die Kartellvorwürfe. Daimler und Volkswagen hatten sich vorsorglich bei den Behörden selbst angezeigt. BMW geriet so zusätzlich unter Druck. Von einer Razzia der EU-Wettbewerbshüter wurden die Münchner im Herbst kalt erwischt.

Im Sommer hatte der "Spiegel" die Kartellvorwürfe publik gemacht: BMW, Mercedes und VW mit den Töchtern Audi und Porsche sollen sich demnach seit den 1990er Jahren rechtswidrig über Technik, Kosten, Zulieferer, Märkte und Strategien abgestimmt haben. "Preisabsprachen im Sinn eines klassischen Kartells sind nach allem, was wir wissen, nicht Gegenstand der Untersuchungen der Kommission", sagte Duesmann. "Und Gespräche über eine unzulässige Manipulation der Abgasreinigung kann ich ausschließen."

BMW SICHERT SICH MATERIALIEN FÜR DIE BATTERIEPRODUKTION

Mit Daimler kauft BMW seit 2008 gemeinsam ein - allerdings nur solche Teile, die für die Unterscheidung der Marken nicht relevant sind: Reifen, Sitzgestelle, Kühlmittelpumpen oder Kleinteile wie Kabelbaum-Stecker oder Gurtstraffer. Noch vor einem Jahr hatte Duesmann die Ausweitung der Einkaufskooperation angekündigt.

Wie der Einkaufschef dem Blatt weiter sagte, steht BMW kurz vor dem Abschluss von langfristigen Liefervereinbarungen zu Metallen, die für die Batterieproduktion und damit für die Elektromobilität bedeutsam sind. "Wichtige Vormaterialien wie Lithium und Kobalt kaufen wir für unsere Zulieferer ein. Ziel ist, uns den Materialstrom bis zur Mine zu sichern, und zwar für die kommenden zehn Jahre", sagte Duesmann. "Die Verträge sind unterschriftsreif."

München (Reuters)

Bildquellen: BMW AG, Roberto Lusso / Shutterstock.com, Harold Cunningham/Getty Images
Anzeige

Nachrichten zu Daimler AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Daimler AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.02.2018Daimler buySociété Générale Group S.A. (SG)
19.02.2018Daimler Equal-WeightMorgan Stanley
16.02.2018Daimler buyGoldman Sachs Group Inc.
15.02.2018Daimler buyUBS AG
15.02.2018Daimler neutralIndependent Research GmbH
20.02.2018Daimler buySociété Générale Group S.A. (SG)
16.02.2018Daimler buyGoldman Sachs Group Inc.
15.02.2018Daimler buyUBS AG
14.02.2018Daimler buyDeutsche Bank AG
14.02.2018Daimler OutperformBernstein Research
19.02.2018Daimler Equal-WeightMorgan Stanley
15.02.2018Daimler neutralIndependent Research GmbH
13.02.2018Daimler HaltenDZ BANK
12.02.2018Daimler Equal-WeightMorgan Stanley
08.02.2018Daimler Equal weightBarclays Capital
31.01.2018Daimler SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.11.2017Daimler SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.09.2017Daimler SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
31.08.2017Daimler SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
29.08.2017Daimler UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Daimler AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Top-Thema: Künstliche Intelligenz

Im neuen Anlegermagazin stellen wir Ihnen drei Aktien aus dem Software-Sektor vor, die beim Megatrend "Künstliche Intelligenz" gut positioniert sind. Außerdem: Der US-Medienkonzern Walt Disney verspricht langfristigen Anlegern die Chance auf attraktive Renditen. Gilt das auch für RTL und ProSiebenSat1?
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- US-Börsen gehen rot aus dem Handel -- Deutsche Börse verfehlt eigene Ziele -- Audi-Chef weist Rücktritt-Spekulationen zurück -- QUALCOMM, Covestro, ProSiebenSat.1 im Fokus

Blackrock erhöht US-Aktien und senkt Europas Aktien. Venezuela startet Kryptowährung Petro. Bafin weist nach Boom von Kryptowährungen auf juristische Pflichten hin. BMW-Großaktionärsfamilie Quandt regelt Erbschaft von Johanna Quandt. EU-Konferenz zu Kryptowährungen geplant. EU: Handelskrieg mit den USA?

Top-Rankings

Regionen mit guten Gehältern
In diesen Städten sind Arbeitnehmer am zufriedensten
KW 7: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 7: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Arbeiten und Leben im Ausland: Die besten Länder für Expatriats und Auswanderer
Welches Land schneidet am besten ab?
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das sind die größten Privatbanken weltweit
Welche Bank macht 2017 das Rennen?
Diese deutschen Börsengänge haben sich 2017 für Anleger gelohnt
Welche Aktie verzeichnete die beste Performance?
Hier verdient man am besten
Bei diesen deutschen Unternehmen gibt es das höchste Gehalt
mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Kryptowährung hat das größte Zukunftspotenzial?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Steinhoff International N.V.A14XB9
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
Amazon906866
Bitcoin Group SEA1TNV9
EVOTEC AG566480
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
Allianz840400
Siemens AG723610
E.ON SEENAG99
BYD Co. Ltd.A0M4W9