finanzen.net
27.02.2018 11:03
Bewerten
(0)

auxmoney erreicht im zweiten Halbjahr 2017 Profitabilität und setzt Wachstumskurs fort

DRUCKEN
Düsseldorf (ots) - auxmoney hat seine Erfolgsgeschichte im vergangenen Jahr fortgeschrieben und seine Position als führender Kreditmarktplatz in Kontinentaleuropa weiter ausgebaut. Das zweite Halbjahr des Jahres schloss das Düsseldorfer Unternehmen zudem mit positivem Ergebnis ab. Das Ergebnis wurde komplett aus dem operativen Geschäft realisiert, ohne dass Sondereffekte dafür verantwortlich waren.

"Starkes Wachstum und Profitabilität müssen kein Widerspruch sein. auxmoney ist als eines der ersten Fintechs profitabel. Damit nehmen wir eine Vorreiterrolle in der Fintech-Industrie ein", kommentiert Raffael Johnen, CEO von auxmoney, die Zahlen.

Insgesamt hat auxmoney im vergangenen Jahr rund 40.000 Kredite mit einem Gesamtvolumen von 316 Millionen Euro ausgezahlt. Das bedeutet gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung um rund 75 Prozent. Seit der Gründung von auxmoney wurden mehr als 100.000 Kredite mit einem Gesamtvolumen von über 700 Millionen Euro ausgezahlt. "Die Dynamik unseres Wachstums ist auch über zehn Jahre nach der Gründung auf einem extrem hohen Niveau. Die Zahlen zeigen: auxmoney wird von immer mehr zufriedenen Kunden weiterempfohlen und als die bevorzugte Alternative zum Bankkredit genutzt", sagt Johnen.

Ein wichtiger Grund für das starke Wachstum ist nach Ansicht von CEO Johnen die konsequente Kundenorientierung sowie die kontinuierliche Verbesserung des Angebots. Der Kreditprozess ist vom Antrag bis zur Auszahlung komplett digitalisiert und automatisiert. "Wir können aufgrund unserer starken technischen Expertise sehr schnell und flexibel auf die Bedürfnisse und Wünsche unserer Kunden reagieren. Das wird von Kreditnehmern honoriert und spiegelt sich in sehr hohen Zufriedenheitsraten wider", sagt Johnen.

Der Zuwachs beim Volumen der finanzierten Kredite geht auch mit einem stärkeren Engagement der privaten und institutionellen Anleger auf dem Marktplatz einher. Die durchschnittliche Investitionssumme pro Privatanleger stieg gegenüber dem Vorjahr um gut 10 Prozent von 3.850 Euro auf rund 4.300 Euro. "auxmoney-Kredite werden sowohl bei privaten als auch bei institutionellen Anlegern immer beliebter", sagt Johnen.

OTS: auxmoney GmbH newsroom: http://www.presseportal.de/nr/73113 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_73113.rss2

Pressekontakt: Felix Klatt auxmoney GmbH Telefon: +49 211 542 432 59 E-Mail: presse@auxmoney.com

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX deutlich leichter -- Wall Street im Minus -- China setzt Zölle auf Autoimporte aus den USA aus -- Scout24 prüft wohl Börsenrückzug -- Merck & Co, LEONI, Apple, ISRA VISION im Fokus

Italienische Zentralbank stutzt Wachstumsprognose für 2018. Wirtschaftsminister Altmaier erwartet 2019 keinen Konjunktureinbruch. Briten sollen künftig sieben Euro für visafreie Reisen in EU zahlen. Südzucker-Tochter CropEnergies erhöht die Prognose. Ausblick treibt die Anleger von Dr. Hönle in die Flucht. BMW-, VW- und Daimler-Aktien unter Druck infolge schwacher EU-Absatzzahlen. Bundesbank senkt BIP-Prognosen und sieht weiter Hochkonjunktur.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Gut bezahlte Jobs
Bei diesen Top-Konzernen brauchen Bewerber keinen Abschluss
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
Ausgaben auf Rekordniveau
Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2018
Das sind die reichsten Länder Welt 2018
USA nicht mal in den Top 10
In diesen Ländern ist Netflix am teuersten
Hier müssen Abonnenten tief in die Tasche greifen
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bahn hat den Fernverkehr am Montag wegen eines Warnstreiks bundesweit eingestellt. Haben Sie Verständnis für das Verhalten der Gewerkschaft EVG?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)872087
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Amazon906866
GAZPROM903276
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Aurora Cannabis IncA12GS7
Steinhoff International N.V.A14XB9
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
TeslaA1CX3T
Allianz840400