finanzen.net
21.03.2019 11:54
Bewerten
(0)

AXA nimmt mit US-Anteilsverkauf 1,4 Milliarden Dollar ein

Transaktion: AXA nimmt mit US-Anteilsverkauf 1,4 Milliarden Dollar ein | Nachricht | finanzen.net
Transaktion
DRUCKEN
Der französische Versicherungskonzern AXA erwartet aus dem Verkauf von Anteilen an seiner US-Tochter AXA Equitable Holdings einen Milliardenerlös.
Wie die AXA SA mitteilte, rechnet sie mit rund 1,4 Milliarden US-Dollar.

Seit dem Börsengang von AXA Equitable im vergangenen Jahr haben die Franzosen ihren Anteil nach und nach reduziert. Teilweise wird das Geld zur Finanzierung der 15 Milliarden Dollar schweren Übernahme des Versicherers XL Group verwendet. Mit dem jüngsten Anteilsverkauf sinkt die Beteiligung von AXA an Equitable auf unter 50 Prozent, wie der Konzern vergangene Woche angekündigt hatte.

Rund 800 Millionen Dollar des erwarteten Erlöses wird AXA aus dem Verkauf von 40 Millionen Aktien der AXA Equitable Holdings zum Preis von 20,50 Dollar je Aktie erzielen. Diese Transaktion soll am 25. März abgeschlossen werden. Der Versicherer hat den begleitenden Banken zudem die Option eingeräumt, weitere 6 Millionen Aktien zu kaufen. Das ist allerdings nicht in den 1,4 Milliarden Dollar enthalten.

Weitere 600 Millionen Dollar wird AXA mit dem Verkauf von 30 Millionen Aktien der AXA Equitable an das US-Unternehmen selbst einnehmen.

Nach den Transaktionen wird AXA an der US-Tochter noch 49,5 Prozent halten nach zuletzt 60,1 Prozent. Die Beteiligung wird AXA dekonsolidieren und nach der Equity-Methode bilanzieren.

Durch den Deal dürfte AXA eine Belastung von rund 700 Millionen Euro im ersten Halbjahr auf die Bücher nehmen, was aus der Differenz zwischen dem Angebotspreis und dem Buchwert von AXA Equitable resultiert.

DJG/DJN/mgo/sha

Dow Jones Newswires

Bildquellen: 360b / Shutterstock.com

Nachrichten zu AXA S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu AXA S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.04.2019AXA overweightJP Morgan Chase & Co.
15.04.2019AXA Equal weightBarclays Capital
12.04.2019AXA overweightJP Morgan Chase & Co.
03.04.2019AXA Equal weightBarclays Capital
02.04.2019AXA overweightJP Morgan Chase & Co.
17.04.2019AXA overweightJP Morgan Chase & Co.
12.04.2019AXA overweightJP Morgan Chase & Co.
02.04.2019AXA overweightJP Morgan Chase & Co.
11.03.2019AXA OutperformCredit Suisse Group
27.02.2019AXA overweightJP Morgan Chase & Co.
15.04.2019AXA Equal weightBarclays Capital
03.04.2019AXA Equal weightBarclays Capital
21.02.2019AXA NeutralUBS AG
19.02.2019AXA NeutralUBS AG
12.02.2019AXA NeutralUBS AG
10.05.2017AXA VerkaufenDZ BANK
02.08.2016AXA UnderperformMacquarie Research
23.01.2015AXA UnderweightJP Morgan Chase & Co.
12.01.2015AXA UnderweightJP Morgan Chase & Co.
19.11.2014AXA UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für AXA S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt mit kleinem Plus -- US-Börsen im Plus -- Bitcoin über 5.500 US-Dollar -- Twitter steigert Umsatz -- Ermittlungen gegen VW-Manager? -- Bank- und Stahlwerte, Wirecard, Bayer, Tesla im Fokus

Vossloh will mehr Sparen: Personalabbau und schlankere Aufstellung. Harley-Davidson erleidet Gewinneinbruch. Sri-Lanka und Ölpreis belasten Reise- und Freizeitwerte. 200-Tage-Linie fängt Gesundheitssektor auf. Coca-Cola übertrifft mit Quartalsgewinn die Prognosen. Verizon übertrifft Gewinnerwartungen und hebt Ausblick an. P&G steigert Umsatz.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier gibt es die beliebtesten Jobs
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
mehr Top Rankings

Umfrage

Der Bitcoin konnte wieder über die Marke von 5.500 Dollar klettern. Wo sehen Sie den Kurs der Kryptowährung Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Amazon906866
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
BayerBAY001
Aurora Cannabis IncA12GS7
BASFBASF11
Allianz840400
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Telekom AG555750
NEL ASAA0B733
EVOTEC SE566480