finanzen.net
04.02.2019 15:32
Bewerten
(0)

Bank Bär schwenkt auf Sparkurs um, Zukäufe weiterhin möglich

DRUCKEN

Zürich (Reuters) - Julius Bär greift angesichts der Turbulenzen an den Börsen zum Rotstift: Die größte Schweizer Privatbank will mit Stellenstreichungen und dem Ausstieg aus weniger wichtigen Märkten in den kommenden zwei Jahren 100 Millionen Franken sparen. Die Kosten-Ertrags-Quote soll nunmehr mittelfristig bei unter 68 Prozent liegen. Je niedriger sie ausfällt, umso effizienter arbeitet eine Bank. Im Vorjahr lag sie bei 70,6 Prozent. Damit verfehlte Julius Bär ihr Ziel einer Quote von 64 bis 68 Prozent.

"Es gibt Gegenwind von den Märkten. Da kann man nicht auf Autopilot schalten, da muss man etwas machen", sagte Bankchef Bernhard Hodler am Montag bei der Bilanzpressekonferenz. Im Zuge dessen werde es auch zu Entlassungen kommen. Gute Wachstumsgelegenheiten - etwa durch Zukäufe - will sich der Manager trotz des Sparkurses aber nicht entgehen lassen. "Ich denke, in den kommenden 12 bis 24 Monaten wird es bei uns definitiv Zukäufe geben - kleine oder große." Die Bank habe diesbezüglich bereits viele Gespräche geführt.

Bereits in der Vergangenheit gehörten Übernahmen zur Wachstumsstrategie der Privatbank - vor allem unter der Ägide des früheren Vorstandschefs Boris Collardi. Hodler hatte seit seiner Amtsübernahme neben kleineren Zukäufen vor allem auf die Einstellung neuer Berater gesetzt, um weitere Kunden zu gewinnen. Daher konnte die Bank im vergangenen Jahr trotz der turbulenten Märkte neue Gelder im Umfang von 4,5 Prozent des Bestandes anziehen.

ZAHLEN ENTTÄUSCHEN ANLEGER - AKTIE GERÄT UNTER DRUCK

Welche Gelder bei Bär landen, wird nach Korruptions- und Geldwäschefällen nun jedoch strenger kontrolliert, als zuvor: Die Bank beziehungsweise frühere Mitarbeiter waren etwa in den Geldwäscheskandal um den venezolanischen Ölkonzern PDVSA oder in die Fifa-Affäre involviert. Im Laufe der daraufhin eingeleiteten Untersuchung hat Bär laut Hodler nun bereits zwei Drittel der Kundenakten durchleuchtet und sich im Zuge dessen auch von einigen Klienten getrennt. Bis zum Jahresende soll der Prozess beendet sein.

Für Missstimmung an der Börse sorgte der Jahresabschluss. Analysten sprachen von "schwachen Zahlen". Die Aktie gab um knapp fünf Prozent nach. Der um Einmaleffekte bereinigte Nettogewinn stagnierte im Vorjahr bei 810 Millionen Franken. Die Aktionäre sollen dennoch eine Dividende von 1,50 Franken je Titel nach 1,40 Franken im Vorjahr erhalten.

Nachrichten zu Julius Bär

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Julius Bär

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
01.07.2013Julius Bär kaufenUBS AG
13.06.2013Julius Bär haltenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
31.05.2013Julius Bär kaufenUBS AG
30.05.2013Julius Bär kaufenCredit Suisse Group
28.05.2013Julius Bär haltenMorgan Stanley
01.07.2013Julius Bär kaufenUBS AG
31.05.2013Julius Bär kaufenUBS AG
30.05.2013Julius Bär kaufenCredit Suisse Group
04.02.2013Julius Bär kaufenS&P Equity Research
14.11.2012Julius Bär buySarasin Research
13.06.2013Julius Bär haltenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.05.2013Julius Bär haltenMorgan Stanley
20.03.2013Julius Bär haltenHSBC
18.10.2012Julius Bär equal-weightMorgan Stanley
17.08.2012Julius Bär neutralCitigroup Corp.
05.02.2013Julius Bär verkaufenKepler Equities, Inc.
04.02.2013Julius Bär verkaufenVontobel Research
04.12.2012Julius Bär reduceVontobel Research
14.11.2012Julius Bär reduceVontobel Research
12.11.2012Julius Bär reduceVontobel Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Julius Bär nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Oster-Wochenende -- Gewinnmitnahmen bei Wirecard-Aktie -- Pinterest-Aktie mit fulminantem Börsendebüt -- Daimler, Senvion, Deutsche Post, OSRAM, Zoom-IPO im Fokus

Apple nimmt zweite Roboter-Linie zum iPhone-Recycling in Betrieb. PUMA-Aktionäre segnen Aktiensplit ab. Samsung nimmt Falt-Handy wegen möglicher Mängel unter die Lupe. 3,4 Milliarden Dollar: Cannabis-Megadeal in Nordamerika eingefädelt. Nestlé: Robuster Start ins neue Geschäftsjahr. US-Versicherer Travelers steigert Gewinn.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier gibt es die beliebtesten Jobs
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
mehr Top Rankings

Umfrage

Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sieht sich derzeit starker Kritik ausgesetzt. Zu Recht?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Facebook Inc.A1JWVX
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
Netflix Inc.552484
Intel Corp.855681
TwitterA1W6XZ
GoProA1XE7G
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11