29.11.2021 16:26

BASF: Der nächste Deal

Folgen
Werbung
BASF macht weiter Dampf. Erst kürzlich hatte der Chemieriese eine groß angelegte Kooperation mit Ørsted bekannt gegeben (mehr dazu lesen Sie hier). Einige Monate zuvor sicherte man sich Windstrom von RWE - und nun arbeiten die Ludwigshafener auch mit dem französischen Energiekonzern Engie zusammen. Auch hier ist das Ziel klar: Engie soll BASF grünen Strom liefern, um den CO2-Fußabdrck des DAX-Konzerns zu verringern. Wie das Chemieunternehmen berichtet, soll Engie mehrere europäische Standorte über 25 Jahre hinweg mit Energie aus Onshore-Windparks aus Spanien, an denen die Franzosen als Eigenkapitalgeber oder Energiemanager beteiligt sind, versorgen. Der Beginn der Kooperation ist bereits für Januar 2022 geplant. Insgesamt soll BASF bis zu 20,7 Terrawattstunden erneuerbaren Strom von Engie beziehen. Weitere Informationen zu dem Deal erhalten Sie hier.
Weiter zum vollständigen Artikel bei "Der Aktionär"
Quelle: Der Aktionär

Nachrichten zu BASF

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BASF

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.01.2022BASF NeutralUBS AG
12.01.2022BASF BuyDeutsche Bank AG
10.01.2022BASF HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.01.2022BASF NeutralUBS AG
04.01.2022BASF NeutralGoldman Sachs Group Inc.
12.01.2022BASF BuyDeutsche Bank AG
04.01.2022BASF OverweightJP Morgan Chase & Co.
04.01.2022BASF BuyJefferies & Company Inc.
13.12.2021BASF BuyWarburg Research
09.12.2021BASF BuyKepler Cheuvreux
18.01.2022BASF NeutralUBS AG
10.01.2022BASF HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.01.2022BASF NeutralUBS AG
04.01.2022BASF NeutralGoldman Sachs Group Inc.
17.12.2021BASF NeutralGoldman Sachs Group Inc.
21.05.2021BASF UnderweightJP Morgan Chase & Co.
29.04.2021BASF UnderweightJP Morgan Chase & Co.
29.03.2021BASF UnderweightJP Morgan Chase & Co.
26.02.2021BASF UnderweightJP Morgan Chase & Co.
20.01.2021BASF UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BASF nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen rutschen deutlich ab -- DAX geht tiefrot ins Wochenende -- Netflix enttäuscht mit Prognose -- Siemens Energy schockt mit Prognosesenkung -- CureVac, Google, Siltronic, Zalando im Fokus

Schlumberger übertrifft Erwartungen. Total zieht sich nach Militärputsch aus Myanmar zurück. ElringKlinger gibt Jobgarantie bis 2024 an Dettinger Standorten. Airbus kündigt im Streit mit Qatar Airways Vertrag für A321neo. AUTO1-Eigner prüfen koordinierten Aktien-Verkauf nach Kurserholung. secunet 2021 mit Umsatzsprung. Intel will Chip-Werke für 20 Milliarden Dollar in Ohio bauen.

Umfrage

Haben Sie Verständnis für Menschen, die gegen die Corona-Politik demonstrieren?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln