22.09.2021 08:10
Werbemitteilung unseres Partners

BASF und CATL kooperieren

Folgen
Werbung

Der chinesische Batteriehersteller CATL will seine Präsenz in Europa ausbauen. Eine Kooperation mit dem deutschen Chemieriesen BASF soll dabei helfen.

Der Strukturwandel in der Automobilindustrie Richtung Elektromobilität schreitet voran. Langlebige Akkus, die eine hohe Reichweite erlauben, sind dabei ein potenzieller Erfolgsgarant. Der chinesische Batteriehersteller CATL arbeitet dabei mit BASF zusammen.

Wie der Ludwigshafener DAX-Konzern mitteilte, hat man mit Contemporary Amperex Technology Co., Limited (CATL) eine Partnerschaft im Batteriematerialiengeschäft vereinbart. Der Deal konzentriert sich demnach auf Kathodenmaterialien sowie das Batterierecycling.

Jetzt registrieren und die BASF-Aktie kaufen

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

BASF und CATL wollen weiteren Angaben zufolge eine nachhaltige Wertschöpfungskette für Batterien entwickeln. Die Partnerschaft soll auch dabei helfen, dass CATL auf dem europäischen Markt stärker Fuß fasst. Derzeit errichten die Chinesen im thüringischen Arnstadt eine Batteriefabrik. CATL beliefert etwa Tesla mit seinen Produkten.

BASF-Aktie im Abwärtstrend

Die Aktie von BASF konnte bisher nicht von diesem Trend profitieren und befindet sich seit dem Frühjahr in einem moderaten Abwärtstrend. Der MACD (Momentum) ist ebenfalls abwärts gerichtet, so dass ein Test der Unterstützung bei rund 58 Euro möglich erscheint. Auch die 200-Tagelinie (rot) ist unterschritten worden. Immerhin konnte die Unterstützung bei rund 62 Euro wieder zurückerobert werden.

Am Erfolg von BASF lässt sich mit einem Aktienkauf partizipieren. Mutige Anleger können sich gehebelt mit einem CFD kaufen engagieren.

Aktienkaufen bei eToro – so einfach geht es.

Die eToro-Plattform bietet Investoren aus aller Welt eine einzigartige Gelegenheit, ihrem Portfolio Aktien hinzuzufügen. Seit Anfang 2018 führt jeder KAUF-Auftrag ohne Hebel zum Kauf des zugrunde liegenden Vermögenswerts durch eToro; er wird danach im Namen des Kunden verwahrt. Dies gilt auch in Fällen, in denen Sie in einen CopyPortfolio investieren oder einen Trader kopieren: Wenn der kopierte Trader Aktien kauft, besitzen Sie automatisch einen Teil seines Aktienbestandes.

Aktien über eToro handeln, das sind die Vorteile:

  • Vertrauen – Ihre Aktien werden unter Ihrem Namen bei einem EU-regulierten Unternehmen verwahrt.
  • Versicherung – Ihr Depot und die dazugehörigen Vermögenswerte sind gemäß den Nutzungsbedingungen der CySEC versichert.
  • Dividenden – Sollte das Unternehmen eine Dividende ausschütten, erhalten Anleger die jeweilige Dividende gutgeschrieben.
  • Keine Depotgebühren – Aktien auf eToro zu kaufen bedeutet, dass Sie keine Depot- und Ordergebühren sowie Provisionen bezahlen. Beim An- und Verkauf einer Aktie fällt eine Geld-Briefspanne an.
  • Einfache Bedienung – Ihr Depot ist jederzeit online und über Apps verfügbar.
  • Diversifizierung – Erstellen Sie ein Depot aus Aktien, Kryptowährungen, Rohstoffen und mehr.

Jetzt registrieren und Aktien kaufen

Über eToro:

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Nachrichten zu BASF

  • Relevant
    1
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Gemeinsame Forschung
BASF und Cargill entwickeln innovative Futtermittelenzyme
BASF und Cargill werden Futtermittelenzyme künftig nicht nur in einzelnen Märkten gemeinsam vertreiben, sondern auch neue entwickeln.
18.10.21
14.10.21
13.10.21

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BASF

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.10.2021BASF HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
14.10.2021BASF BuyJefferies & Company Inc.
13.10.2021BASF BuyUBS AG
12.10.2021BASF NeutralJP Morgan Chase & Co.
11.10.2021BASF BuyUBS AG
14.10.2021BASF BuyJefferies & Company Inc.
13.10.2021BASF BuyUBS AG
11.10.2021BASF BuyUBS AG
07.10.2021BASF BuyBaader Bank
04.10.2021BASF BuyWarburg Research
15.10.2021BASF HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.10.2021BASF NeutralJP Morgan Chase & Co.
28.09.2021BASF Equal WeightBarclays Capital
28.09.2021BASF NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.09.2021BASF NeutralJP Morgan Chase & Co.
21.05.2021BASF UnderweightJP Morgan Chase & Co.
29.04.2021BASF UnderweightJP Morgan Chase & Co.
29.03.2021BASF UnderweightJP Morgan Chase & Co.
26.02.2021BASF UnderweightJP Morgan Chase & Co.
20.01.2021BASF UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BASF nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Um 18 Uhr live: Jahresendrally - auf welche Aktien sollten Sie setzen?

Trotz eines vergleichsweise schwachen Marktes rechnen Experten mit einer intensiven Jahresendrally. Die Frage aller Fragen ist nun: Wer sind die Favoriten für 2022? Im Onine-Seminar heute ab 18 Uhr geben Ihnen Jürgen Schmitt und Mick Knauff einen exklusiven Ausblick.
Jetzt noch kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Trading-Software

Trading Services
Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.
Zum Trading-Desk

Heute im Fokus

Wall Street freundlich -- DAX im Plus -- Software AG senkt Ausblick für Digital -- Delivery Hero steigt bei Gorillas ein -- GameStop, J&J, Apple, Munich Re, TeamViewer im Fokus

Roche-Partner Atea kann mit Corona-Pille Ziele nicht erreichen. Travelers übertrifft Erwartungen im dritten Quartal. Procter & Gamble veranlasst wegen steigender Kosten höhere Preise. Porsche SE gibt Mehrheit an Softwareentwickler PTV ab. JENOPTIK übernimmt Berliner Glas Medical und Swissoptic. Scout24 schließt Umwandlung in Europäische Aktiengesellschaft ab.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln