Investieren Sie in den chancenreichen US-Immobilienmarkt. Mit dem aktuellen Fonds der US Treuhand. Jetzt informieren!-w-
21.10.2021 12:18

Bayern-Trainer hat Corona - gefährden Impfdurchbrüche BioNTech-Erfolgsstory?

Folgen
Werbung
Julian Nagelsmann, Coach des FC Bayern München, ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Nagelsmann hatte einen "vollständigen" Impfschutz. Meldungen über Impfdurchbrüche häufen sich. Bei denjenigen, die sich bislang nicht zu einer Impfung durchringen konnten, wachsen die Zweifel. Ebenso bei manchem Anleger.Die wichtigste Aussage zuerst: Der Impfstoff von BioNTech und auch der von Moderna, die beide auf der mRNA-Technik basieren, sind sehr gut. Sie sind zwei der besten Impfstoffe, die jemals entwickelt worden sind. Allerdings sind sie nicht perfekt, heißt: Sie bieten keinen 100-prozentigen Schutz vor einer Ansteckung gegen das Coronavirus.„Die Impfstoffe sorgen aber dafür, dass Infektionen deutlich weniger häufig vorkommen“, heißt es von Seiten des RKI. Schwere Covid-19-Krankheitsverläufe bei Geimpften seien sehr selten.„Die allermeisten, die einen sogenannten Impfdurchbruch haben, sind entweder über 80, und deswegen funktioniert ihr Immunsystem nicht mehr so gut“, so Gernot Marx von der Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) im Gespräch mit der Tagesschau. „Oder sie sind über 60 und haben zusätzlich eine schwere Erkrankung. Zum Beispiel Krebs oder irgendeine andere Erkrankung, die das Immunsystem zusätzlich schwächt."Die zuletzt gestiegene Zahl der Impfdurchbrüche (Quote auf den Intensivstationen: 10 Prozent) beunruhigt die Experten nicht. Dies sei nichts anderes als Wahrscheinlichkeitsrechnung. „Wenn der Anteil der Geimpften in der Population steigt, dann steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass unter allen Personen, die sich infizieren beziehungsweise erkranken, mitunter Geimpfte betroffen sein können“, so das RKI.Und weiter: „Wenn die Impfquote 100 Prozent ist, beträgt der Anteil der Impfdurchbrüche an den Erkrankten ebenfalls 100 Prozent, wenn ein Impfstoff nicht zu 100 Prozent wirkt.“Die sehr hohe Wirksamkeit des BioNTech-Impfstoffs auch gegen die Deltavariante, nämlich bei 12- bis 18-Jährigen, hat nun eine in Israel durchgeführte Studie gezeigt. Das Vakzin schützt Jugendliche zu 90 Prozent vor einer Infektion und zu 93 Prozent vor einem symptomatischen Verlauf.Israel zählt neben Deutschland und den USA zu den Ländern, in denen Kinder ab 12 Jahren geimpft werden. Die Notfallzulassung für jüngere Kinder steht in allen Ländern aber noch aus.
Weiter zum vollständigen Artikel bei "Der Aktionär"
Quelle: Der Aktionär

Nachrichten zu BioNTech (ADRs)

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
    3
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BioNTech (ADRs)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17:21 UhrBioNTech (ADRs) HoldJefferies & Company Inc.
08:16 UhrBioNTech (ADRs) HoldJefferies & Company Inc.
29.11.2021BioNTech (ADRs) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.11.2021BioNTech (ADRs) HoldJefferies & Company Inc.
10.11.2021BioNTech (ADRs) NeutralJP Morgan Chase & Co.
29.11.2021BioNTech (ADRs) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.10.2021BioNTech (ADRs) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.08.2021BioNTech (ADRs) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
31.03.2021BioNTech (ADRs) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.01.2021BioNTech (ADRs) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
17:21 UhrBioNTech (ADRs) HoldJefferies & Company Inc.
08:16 UhrBioNTech (ADRs) HoldJefferies & Company Inc.
22.11.2021BioNTech (ADRs) HoldJefferies & Company Inc.
10.11.2021BioNTech (ADRs) NeutralJP Morgan Chase & Co.
09.11.2021BioNTech (ADRs) HoldJefferies & Company Inc.

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BioNTech (ADRs) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt kostenlos anmelden!

Die Jahresendrally steht vor der Tür! Die Börsenprofis Jürgen Schmitt und Mick Knauff analysieren heute im Trading-Seminar um 18 Uhr chancenreiche Wertpapiere sowohl fundamental als auch charttechnisch.
Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen wenig verändert -- DAX in Rot -- BioNTech-Impfstoff bei 3 Dosen effektiv gegen Omikron -- HelloFresh stellt für 2022 weiteres Wachstum in Aussicht -- HORNBACH, BioNTech, TUI im Fokus

Rheinmetall will Pumpen-JV in China und Japan ganz übernehmen. Merck KGaA stockt Venture-Capital-Fonds um Millionenbetrag auf. Volkswagen schmiedet Bund für Batteriezellen - 2022 Stabilisierung der Werksauslastung erwartet. Moody's erhöht Daimler-Ausblick auf positiv. Baader-Studie vertreibt Ceconomy-Anleger.

Umfrage

Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln