finanzen.net
07.12.2018 13:24
Bewerten
(0)

BdB will Thema des freien Kapital- und Liquiditätsverkehrs wieder aufrufen

DRUCKEN

Von Hans Bentzien

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Bundesverband der deutschen Privatbanken (BdB) will weiter Druck machen, dass die Aufsichtsbehörden den Banken des Euroraums einen freien Kapital- und Liquiditätsverkehr ermöglichen. BdB-Hauptgeschäftsführer Christian Ossig sagte in Frankfurt: "Wir werden dieses Thema bei der Diskussion von Basel 4 wieder aufrufen." Die Argumente gegen Einschränkungen eines freien Kapital- und Liquiditätsverkehrs seien stark und würden sich letzten Endes durchsetzen.

Ossig kritisierte, dass sich bei der jüngsten Überarbeitung der europäischen Bankenregulierung aus deutscher Sicht einiges zum Positiven geändert haben, an diesem eminent wichtigen Punkt jedoch nicht. Im Euroraum grenzüberschreitend tätige Banken können Liquidität und Eigenkapital nicht ungehindert zwischen ihren verschiedenen Töchtern bewegen. Für Liquidität gibt es zwar europäische Ausnahmeregeln, aber diese werden durch Großkreditregeln der nationalen Aufseher konterkariert.

Das Ergebnis ist eine nationale Abschottung der Liquidität (ring-fencing), die Kosten verursacht und die gerade von Politikern und Aufsehern so ersehnte Konsolidierung des europäischen Bankenmarkts behindert. Ossig sprach vom "größten Show-Stopper für grenzüberschreitende Fusionen".

Widerstand gegen die Aufhebung dieser Hindernisse kam während der Verhandlung des Bankenpakets laut Ossig vor allem aus einigen kleineren Euro-Staaten, die wohl befürchteten, dass Großbanken im Falle einer neuen Finanzkrise Liquidität und Kapital aus ihren ausländischen Filialen abziehen würden, was dort zu einer Kreditklemme führen könnte.

Er selbst hält diese Gefahr aber für gering, da der Euroraum, im Unterschied zu 2008, über eine einheitliche Bankenaufsicht verfüge, die das verhindern könnte. Aber auch die Bundesregierung sei in dieser Sache keine treibende Kraft gewesen. "Angesichts unserer kleinteiligen Bankenlandschaft darf man sich da nicht wundern", sagte Ossig.

Die im Vorstand der Deutschen Bank für Aufsichts- und Compliance-Fragen zuständige Sylvie Matherat hatte kürzlich die weltweite regulatorische Fragmentierung als ein Hindernis für mehr Gewinn bezeichnet. "Die größten ökonomischen Skaleneffekte bekämen wir, wenn wir in der Lage wären, Liquidität global zu managen", sagte sie.

Der Vize-Chef des Vermögensverwalters Blackrock, Philipp Hildebrand, forderte bei einer Veranstaltung der Bundesbank, Europas Banken endlich einen konsolidierten Binnenmarkt mit den dann zu erwartenden Skaleneffekten zu geben. Die Deutsche Bank sei, auch wenn es derzeit nicht danach aussehe, ideal positioniert, um ein großer skaliert operierender europäischer Akteur zu sein, sagte Hildebrand.

Zu den Befürwortern eines freien Kapital- und Liquiditätsverkehrs gehört auch die Europäische Zentralbank (EZB). Deren Präsident Mario Draghi sagte, mit der Etablierung einer europäischen Aufsicht gebe es weniger Gründe, die freie Bewegung von Mitteln einzuschränken.

Kontakt zum Autor: hans.bentzien@dowjones.com

DJG/hab/mgo

(END) Dow Jones Newswires

December 07, 2018 07:25 ET (12:25 GMT)

Anzeige

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant
    9
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
    2
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.11.2018Deutsche Bank UnderweightMorgan Stanley
22.11.2018Deutsche Bank Neutralequinet AG
21.11.2018Deutsche Bank ReduceKepler Cheuvreux
20.11.2018Deutsche Bank UnderweightBarclays Capital
20.11.2018Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
24.10.2018Deutsche Bank buyequinet AG
30.08.2018Deutsche Bank buyequinet AG
24.05.2018Deutsche Bank kaufenDZ BANK
24.05.2018Deutsche Bank buyequinet AG
27.04.2018Deutsche Bank buyequinet AG
22.11.2018Deutsche Bank Neutralequinet AG
20.11.2018Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
19.11.2018Deutsche Bank NeutralUBS AG
05.11.2018Deutsche Bank HaltenDZ BANK
26.10.2018Deutsche Bank NeutralUBS AG
27.11.2018Deutsche Bank UnderweightMorgan Stanley
21.11.2018Deutsche Bank ReduceKepler Cheuvreux
20.11.2018Deutsche Bank UnderweightBarclays Capital
02.11.2018Deutsche Bank SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
25.10.2018Deutsche Bank UnderweightMorgan Stanley

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt mit Aufschlägen -- Dow deutlich im Plus -- Regierung forciert Fusionspläne für Deutsche Bank und Commerzbank -- Fitch: EZB-Zinserhöhung erst 2020 -- Huawei im Fokus

BASF bekommt Okay aus Brüssel für Papierchemie-JV mit Solenis. Verkauf von Amerika-Geschäft bringt Linde 3,3 Mrd Euro. Jobabbau: Ford sieht keinen Bruch von Vereinbarungen. BVI: Neugeschäft der Fondsbranche schwächt sich im Oktober ab. Italien schlägt EU offenbar Zwei-Prozent-Defizit vor.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Performance der DAX 30-Werte im November 2018.
Welche Aktie macht das Rennen?
Die Performance der Rohstoffe in im November 2018.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die korruptesten Länder der Welt
In diesen Staaten ist die Korruption am höchsten
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bahn hat den Fernverkehr am Montag wegen eines Warnstreiks bundesweit eingestellt. Haben Sie Verständnis für das Verhalten der Gewerkschaft EVG?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)872087
Daimler AG710000
Amazon906866
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Steinhoff International N.V.A14XB9
BASFBASF11
Aurora Cannabis IncA12GS7
Wirecard AG747206
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
EVOTEC AG566480
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
BayerBAY001