23.11.2017 13:33
Bewerten
(0)

BDI zu BIP-Zahlen: Stabile wirtschaftliche Lage für Wachstumsvorsorge nutzen

DRUCKEN
Berlin (ots) - Anlässlich der heute vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten BIP-Zahlen äußert sich BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang: "Stabile wirtschaftliche Lage für Wachstumsvorsorge nutzen".

- "Die deutsche Industrie bleibt Exportmotor und Kraftzentrum der größten Volkswirtschaft Europas. Unsere Unternehmen profitieren in großem Maße von der konjunkturellen Erholung in Europa und der Belebung des Welthandels. Die Industrie wächst sogar stärker als das Bruttoinlandsprodukt insgesamt. Der BDI erwartet für das laufende Jahr ein Plus der Produktion im verarbeitenden Gewerbe um drei Prozent und einen BIP-Anstieg von mindestens zweieinviertel Prozent.

- Globale Risiken wirken sich früher oder später auf die Exportnation Deutschland aus. Die stabile wirtschaftliche Lage muss für Wachstumsvorsorge genutzt werden.

- Unsere Unternehmen fordern klare Signale für Investitionen am Standort Deutschland. Wir benötigen massive öffentliche Investitionen in unserem Land, deshalb brauchen wir eine handlungsfähige und stabile Regierung. Deutschland ist angewiesen auf schnelleres Internet und bessere Bildung, sichere Straßen und stabile Energienetze. Die gute Wirtschaftslage ist kein Freifahrtschein zum Ausruhen auf Erreichtem."

Den aktuellen Industriebericht des BDI finden Sie hier.

https://bdi.eu/media/publikationen/#/publikation/news/industriepol itik-dossier-112017/

OTS: BDI Bundesverband der Dt. Industrie newsroom: http://www.presseportal.de/nr/6570 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_6570.rss2

Pressekontakt: BDI Bundesverband der Dt. Industrie Presse und Öffentlichkeitsarbeit Breite Straße 29 10178 Berlin Tel.: 030 20 28 1450 Fax: 030 20 28 2450 Email: presse@bdi.eu Internet: http://www.bdi.eu

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Top-Thema: Künstliche Intelligenz

Im neuen Anlegermagazin stellen wir Ihnen drei Aktien aus dem Software-Sektor vor, die beim Megatrend "Künstliche Intelligenz" gut positioniert sind. Außerdem: Der US-Medienkonzern Walt Disney verspricht langfristigen Anlegern die Chance auf attraktive Renditen. Gilt das auch für RTL und ProSiebenSat1?
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht mit Mini-Plus ins Wochenende -- US-Börsen schließen höher -- Neue Mitglieder bescheren XING kräftiges Wachstum -- Tweet von Kylie Jenner löst Snap-Kursrutsch aus -- T-Aktie, HP im Fokus

Kooperation zwischen RIB Software und Microsoft treibt RIB-Aktie an. McDonald's auf Sparkurs? Blue Buffalo-Aktie legt vorbörslich zweistellig zu: General Mills will Blue Buffalo kaufen. Kein Cheeseburger im Happy Meal. US-Investor zu Bitcoin: Warum sollte ich die Währung der Zukunft verkaufen? Bank of America hebt Zinsprognose für USA an.

Top-Rankings

KW 8: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Sechsstelliges Einkommen
So viel Geld lässt sich in Deutschland mit YouTube verdienen
Regionen mit guten Gehältern
In diesen Städten sind Arbeitnehmer am zufriedensten

Umfrage

Welche Kryptowährung hat das größte Zukunftspotenzial?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Deutsche Telekom AG555750
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
E.ON SEENAG99
GeelyA0CACX
Allianz840400
Amazon906866
BMW AG519000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Steinhoff International N.V.A14XB9
adidas AGA1EWWW
Siemens AG723610
Infineon AG623100