10.06.2021 15:53

Stellantis-Aktie verliert: Stellantis-Einheiten Peugeot, Citroen und FCA wegen Betrugs bei Dieselemissionen angeklagt

Betrug an Verbrauchern?: Stellantis-Aktie verliert: Stellantis-Einheiten Peugeot, Citroen und FCA wegen Betrugs bei Dieselemissionen angeklagt | Nachricht | finanzen.net
Betrug an Verbrauchern?
Folgen
In Frankreich müssen sich die Stellantis-Einheiten Peugeot, Citroen und FCA Unternehmensangaben zufolge wegen möglicher Manipulationen der Abgaswerte vor Gericht verantworten.
Werbung
"Die Unternehmen sind der festen Überzeugung, dass ihre Emissionskontrollsysteme zu den relevanten Zeitpunkten alle geltenden Anforderungen erfüllt haben und dies auch weiterhin tun, und freuen sich auf die Gelegenheit, dies zu demonstrieren", sagte der aus der französischen PSA-Gruppe und Fiat Chrysler fusionierte Autobauer am Mittwoch. Das Gericht beschuldige Peugeot des Betrugs an Verbrauchern und habe das Unternehmen aufgefordert, 30 Millionen Euro an Sicherheitsleistungen für mögliche Entschädigungszahlungen zu hinterlegen. Auch die zwei weiteren Stellantis-Einheiten Citroen und FCA müssten im Rahmen des Prozesses vor Gericht aussagen.

Am Dienstag wurde bereits der französische Autobauer Renault wegen angeblicher Täuschung und Testmanipulation bei einigen seiner älteren Dieselfahrzeuge angeklagt. Das Unternehmen wies den Betrugsverdacht zurück. Die betroffenen Renault- und Peugeot-Modelle würden nach Angaben der französischen Staatsanwaltschaft die gesetzlichen Grenzwerte bei Stickoxid-Emissionen (NOx) um mehr als das Zehnfache überschreiten.

Das im Jahr 2017 begonnene Ermittlungsverfahren konzentriert sich auf ältere Dieselfahrzeuge, die zwischen 2009 und 2015 in Frankreich verkauft wurden. Die Untersuchungen wurden im Jahr 2017 wegen angeblicher Betrügereien bei Abgastests durch Hersteller von Dieselfahrzeugen eingeleitet. Seit dem Abgasskandal ("Dieselgate") von Volkswagen, der 2015 in den USA ans Licht gekommen war, sind mehrere europäische Autobauer ins Visier der Behörden geraten.

An der EURONEXT in Paris verliert die Stellantis-Aktie am Donnerstag zeitweise 0,63 Prozent auf 17,118 Euro.

Austin (Reuters)

Bildquellen: MikeDotta / Shutterstock.com

Nachrichten zu Stellantis

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Stellantis

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.07.2021Stellantis BuyGoldman Sachs Group Inc.
14.07.2021Stellantis BuyGoldman Sachs Group Inc.
12.07.2021Stellantis OverweightJP Morgan Chase & Co.
09.07.2021Stellantis OverweightJP Morgan Chase & Co.
09.07.2021Stellantis BuyGoldman Sachs Group Inc.
27.07.2021Stellantis BuyGoldman Sachs Group Inc.
14.07.2021Stellantis BuyGoldman Sachs Group Inc.
12.07.2021Stellantis OverweightJP Morgan Chase & Co.
09.07.2021Stellantis OverweightJP Morgan Chase & Co.
09.07.2021Stellantis BuyGoldman Sachs Group Inc.
15.10.2020Fiat Chrysler (FCA) NeutralUBS AG
14.10.2020Fiat Chrysler (FCA) NeutralGoldman Sachs Group Inc.
09.09.2020Fiat Chrysler (FCA) NeutralUBS AG
10.07.2020Fiat Chrysler (FCA) NeutralUBS AG
30.06.2020Fiat Chrysler (FCA) NeutralUBS AG
03.03.2021Stellantis VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
21.10.2020Peugeot UnderperformRBC Capital Markets
14.10.2020Peugeot UnderperformRBC Capital Markets
08.09.2020Peugeot UnderperformBernstein Research
29.07.2020Peugeot UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Stellantis nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht schwächer in den Feierabend -- US-Handel endet rot -- Tesla: Umsatz- und Gewinnsprung -- TUI verlängert Kreditlinie bei KfW und Privatbanken -- VW, Daimler, Intel, GE, 3M, KION, Dürr im Fokus

Siltronic baut zweite Fabrik für 300mm-Wafer in Singapur - Kürzt Cashflow-Ziele. HOCHTIEF steigert dank Abertis Gewinn - Auftragsbestand hoch. UPS steigert Gewinn um mehr als die Hälfte. Mercks Keytruda erreicht in Studie zu metastasiertem TNBC primären Endpunkt. Raytheon Technologies hebt Jahresziele erneut an. Airbus hält an Verkaufsplänen für Einzelteil-Fertigung fest.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die umsatzstärksten Unternehmen der Welt
Welche Unternehmen erwirtschafteten den größten Jahresumsatz?
Die besten Börsentage aller Zeiten
Welche Indizes konnten die höchsten Zugewinne einfahren?
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im Juni 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die größten Börsen- und Finanzskandale
Die größten Betrüger, Zocker und Bilanzfälscher.
Das Top-Ranking der Fußballweltmeister
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Gehen Sie davon aus, dass es im Laufe des Jahres 2021 mochmal einen Lockdown geben wird?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln