28.05.2021 22:34

Pershing Square Capital-Portfolio: Wie Bill Ackman im ersten Quartal 2021 investiert hat - Starbucks fliegt raus

Bewegung im Depot: Pershing Square Capital-Portfolio: Wie Bill Ackman im ersten Quartal 2021 investiert hat - Starbucks fliegt raus | Nachricht | finanzen.net
Bewegung im Depot
Folgen
Bill Ackmans Pershing Square Capital Management hat im ersten Quartal dieses Jahres im Portfolio einige Positionen verändert. Wo der Starinvestor zugegriffen oder verkauft hat.
Werbung
Im ersten Quartal 2021 war Bill Ackman vor allem als Verkäufer unterwegs - denn hauptsächlich nahm er Anpassungen seiner Beteiligungen nach unten vor. Und während Starbucks im abgelaufenen ersten Quartal 2021 komplett aus dem Pershing Square Capital-Depot verschwunden ist, hat es ein Konzern neu ins Portfolio geschafft.

Ein Blick auf das sogenannte 13F-Formular, das das Unternehmen regelmäßig bei der US-amerikanischen Börsenaufsicht SEC einreichen muss, lässt ebendiese Veränderungen im Detail erkennen. Das Formular weist aus, wie groß die Beteiligungen von Pershing Square Capital Management an den im Depot enthaltenen Unternehmen sind. Im Ranking sind die Aktieninvestments des Ackman-Unternehmens im ersten Quartal 2021 aufgeführt.

Redaktion finanzen.net


Platz 8: Das Ranking

Da sein verwaltetes Vermögen einen Wert von 100 Millionen US-Dollar übersteigt, muss Börsenkenner Bill Ackman jedes Quartal die Investitionen seines Hedgefonds-Unternehmens Pershing Square Capital Management offenlegen. Im Ranking können seine Beteiligungen - nach deren Wert - im ersten Quartal 2021 eingesehen werden. Stand des Portfolios ist der 31. März 2021.

Quelle: sec.gov, Bild: Bryan Bedder/Getty Images for The New York Times
Bildquellen: Bryan Bedder/Getty Images for The New York Times
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX stark -- Asiens Börsen uneins -- Deutsche Euroshop erhält Übernahmeangebot -- Siemens Gamesa vor Dekotierung -- LEONI, Airbus im Fokus

OMV-Tochter Borealis und Adnoc setzen Angebotspreis für Borouge-Aktie fest. Instone sichert sich weitere Kreditlinie. Moody's senkt Rating der Ukraine. Broadcom möchte offenbar VMware übernehmen. RWE-Chef rechnet mit sinkenden Gaslieferungen aus Russland. Lufthansa wird voraussichtlich für Alitalia-Nachfolgerin bieten. Abbott äußert sich mit Bedauern gegenüber dramatischen Engpass bei Babynahrung.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln