Bewertung von 60 Milliarden Euro: Shein plant wohl Börsengang in London

03.06.24 16:36 Uhr

Ursprünglich hat der chinesische Fast-Fashion-Händler Shein geplant, in New York an die Börse zu gehen. Die US-Börsenaufsicht ist wegen der geopolitischen Spannungen zwischen den USA und China jedoch wenig entgegenkommend. Das zwingt den Online-Händler zum Umdenken.Weiter zum vollständigen Artikel bei N-TV

Quelle: N-TV

Nachrichten zu SHEIN