++ Powell signalisiert schnellere Drosselung: Marktanalyse zu US-Werten mit Egmond Haidt. Heute, 18:00 Uhr. Keine Sendung verpassen auf Youtube: BNP Paribas Zertifikate. ++-w-
17.10.2021 15:03

Bezahlen per Gesichtserkennung in Moskauer U-Bahn möglich

Folgen
Werbung

MOSKAU (dpa-AFX) - Fahrgäste der Moskauer U-Bahn können ihre Tickets nun auch über Kameras mit Gesichtserkennung bezahlen. Mehr als 25 000 Menschen hätten das bereits am ersten Tag genutzt, teilte das staatliche Verkehrsunternehmen am Samstag in der russischen Hauptstadt mit. "Unsere Erwartungen sind übertroffen worden", sagte der für Verkehr zuständige Vize-Bürgermeister Maxim Liksutow. Die umstrittene Technologie war zuvor seit Anfang des Jahres getestet worden.

"Um in die U-Bahn einzusteigen, brauchen Fahrgäste weder eine Karte noch ein Smartphone - sie müssen nur in die Kamera am Drehkreuz schauen", erläuterte Liksutow. An mehr als 240 Metro-Stationen in Europas größter Metropole funktioniere das System inzwischen.

Um es zu nutzen, müssen Fahrgäste ein Foto von sich, ihre Bankkarte und ihre Karte für Fahrten mit Bahn und Bus hochladen und diese mit der Metro-App verknüpfen, wie es hieß. "Moskau ist die erste Stadt der Welt, in der das System in diesem Umfang funktioniert", sagte der Vize-Bürgermeister.

Er rechnet damit, dass die "Face Pay" genannte Bezahlmethode in den kommenden zwei bis drei Jahren von 10 bis 15 Prozent der Fahrgäste genutzt werden wird. Sie sei sicher und könne auch beim Tragen von Corona-Schutzmasken genutzt werden, versicherten die Behörden.

Die unabhängige Organisation Roskomswoboda warnte dagegen, die Aussagen über die Sicherheit des Systems seien "ziemlich zweifelhaft". Daten könnten zudem in die Hände der Sicherheitsdienste gelangen. Technologien zur Gesichtserkennung werden in Russland seit längerem ausgebaut. Darüber wurden zuletzt auch Corona-Patienten aufgespürt, die sich nicht in Quarantäne zu Hause begeben hatten./cht/DP/he

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Dank seiner An­lage­stra­tegie Value-Inve­sting ist Warren Buffett einer der er­folg­reich­sten In­ve­storen aller Zei­ten. Im Trading-Seminar heute um 18 Uhr erfahren Sie, wie Sie ebenfalls Buffetts Anlagestrategie für sich nutzen können und was Sie dabei beachten müssen.
Jetzt noch schnell anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen stärker -- DAX mit kräftigen Gewinnen -- Evergrande wohl bei Zinszahlungen im Rückstand -- Intel plant IPO von Mobileye -- BMW, VW, Bitcoin, Deutsche Post, ABB im Fokus

EU schaut bei Nuance-Kauf durch Microsoft offenbar genauer hin. Darmstädter Merck und Palantir kooperieren bei Datenanalyse. Airbus bekommt Esa-Zuschlag für Exoplaneten-Mission. Chemiewerte leben nach positiven Studien wieder auf. Amazon wechselt nach 20 Jahren Chef für deutschsprachige Länder. Rohingya verklagen Facebook wegen Hetze auf Social-Media-Plattform. ZEW-Konjunkturerwartungen sinken leicht.

Umfrage

Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln