23.09.2015 15:46

BGH - Schadenersatz bei Abbruch von eBay-Auktion möglich

Folgen
Werbung

Karlsruhe (Reuters) - Wer als Verkäufer beim Internetauktionshaus eBay das Gebot eines Bieters ohne triftigen Grund streicht, kann sich schadenersatzpflichtig machen. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) am Mittwoch entschieden. 

Ein Bieter verlangt fast 4000 Euro Schadenersatz von einem Verkäufer, der eine eBay-Auktion vorzeitig abgebrochen hatte - und zwar unter Streichung aller Gebote. Den klagenden Bieter sah er als "unseriös" an, weil dieser in der Vergangenheit zahlreiche Angebote wieder zurückgenommen habe.

Dieser Grund genügte dem Landgericht Neuruppin, das die Schadenersatzklage des Bieters verwarf. Der BGH kippte nun das Urteil des Landgerichts. Zwar dürfe ein eBay-Verkäufer unter bestimmten Voraussetzungen ein einzelnes Gebot eines potenziellen Käufers streichen und so einen Vertragsschluss mit diesem Interessenten verhindern. Derartige gewichtige Umstände habe das Landgericht aber nicht festgestellt. Dass der Bieter und sein Bruder binnen sechs Monaten 370 Kaufgebote zurückgenommen hätten, könne zwar "ein Indiz dafür sein, dass nicht in allen Fällen ein berechtigter Grund für die Rücknahme bestand", so der BGH. Daraus ergebe sich jedoch nicht der Schluss, dass es sich bei dem Bieter um einen unseriösen Käufer handelt, der den Preis bei einer erfolgreichen Ersteigerung nicht zahlen würde (Az. VIII ZR 284/14).

Der Verkäufer hatte einen Jugendstil-Gussheizkörper zum Startpreis von einem Euro angeboten, diese Auktion aber nach drei Tagen unter Streichung aller Angebote vorzeitig beendet. Zu diesem Zeitpunkt soll der Kläger mit einem Gebot von 112 Euro der Höchstbietende gewesen sein. Der Kläger behauptet, er hätte den Heizkörper zum Verkehrswert von 4000 Euro verkaufen können. Er verlangt nun vom Verkäufer diese 4000 Euro abzüglich der von ihm gebotenen 112 Euro - also 3888 Euro. Die Sache muss vom Landgericht nun noch einmal geprüft werden.

Nachrichten zu eBay Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu eBay Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.07.2020eBay NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.01.2020eBay UnderperformJefferies & Company Inc.
22.10.2019eBay HoldDeutsche Bank AG
11.10.2019eBay OutperformCredit Suisse Group
04.09.2019eBay NeutralUBS AG
11.10.2019eBay OutperformCredit Suisse Group
18.07.2019eBay OutperformCredit Suisse Group
18.07.2019eBay BuyAegis Capital
24.04.2019eBay BuyThe Benchmark Company
30.01.2019eBay BuyThe Benchmark Company
20.07.2020eBay NeutralGoldman Sachs Group Inc.
22.10.2019eBay HoldDeutsche Bank AG
04.09.2019eBay NeutralUBS AG
22.10.2018eBay NeutralMonness, Crespi, Hardt & Co.
19.10.2018eBay NeutralJP Morgan Chase & Co.
28.01.2020eBay UnderperformJefferies & Company Inc.
12.01.2018eBay verkaufenMorgan Stanley
19.10.2017eBay UnderweightMorgan Stanley
08.08.2017eBay UnderperformMizuho
21.07.2017eBay UnderweightMorgan Stanley

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für eBay Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX steigt -- adidas erhält wohl Milliarden-Angebot für Reebok -- Knorr-Bremse schneidet besser ab -- VW, FMC, TUI, BVB, Coinbase, Aurora Cannabis, Disney, Airbnb im Fokus

Deka unterstützt neue Strategie der Commerzbank. Ökonomen rechnen trotz Inflationsanstieg erst Anfang 2022 mit strafferem Fed-Kurs. Steinhoff erlöst mit Pepco-Börsengang 900 Millionen Euro. Toshiba in Europa Ziel eines Hackerangriffs. hGears engt wohl Preisspanne für Börsengang ein. SUSE will anscheinend Angebotsspanne am unteren Ende einengen. Deka stärkt Aufsichtsrat der Aareal Bank den Rücken.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die größten Börsencrashs
Die größten Krisen an den Finanzmärkten
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die zehn größten Übernahmen
Wer legte für wen das meiste Geld auf den Tisch?
Die erfolgreichsten Filme aller Zeiten (Stand März 2021)
Welcher Blockbuster spielte den größten Umsatz aller Zeiten ein?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die dritte Corona-Welle scheint gebrochen. Sollten nun schnell Lockerungen folgen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln