29.06.2022 11:22

Biden kündigt weitere US-Streitkräfte für Europa an

Folgen
Werbung

Madrid (Reuters) - US-Präsident Joe Biden hat zum Auftakt des Nato-Gipfels in Madrid eine weitere Verstärkung amerikanischer Truppen in Europa angekündigt.

Die transatlantische Allianz werde so ausgestattet sein, dass sie sich sämtlichen Gefahren an Land, zu Wasser und aus der Luft zur Wehr setzen könne, sagte Biden am Mittwoch in der spanischen Hauptstadt. Die Beistandspflicht nach Artikel 5 des Nato-Vertrags nannte Biden "heilig". Vom Gipfel werde die "unzweifelhafte Botschaft" ausgehen, dass das Bündnis stark und geeint sei, sagte Biden bei einem kurzen Auftritt mit Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg.

Dabei kündigte der US-Präsident ein fünftes Hauptquartier der europäischen US-Streitkräfte in Polen an. Die Zahl der US-Zerstörer in Spanien soll demnach von vier auf sechs erhöht werden, zwei zusätzliche US-Geschwader mit F-35-Kampfjets werden in Großbritannien stationiert. Der zweitägige Gipfel steht ganz im Zeichen des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine. Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj wird zugeschaltet und zum Plenum sprechen. Bei dem Treffen wollen die Nato-Staaten Finnland und Schweden offiziell zum Beitritt zur Allianz einladen, nachdem die Türkei ihren Widerstand dagegen aufgegeben hatte. Zudem will sich die Nato ein neues strategisches Konzept geben. Dabei soll auch erstmals zum Verhältnis zu China Stellung genommen werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Nach US-Inflationsdaten: DAX schließt deutlich höher -- E.ON mit Gewinnrückgang -- Plug Power vergrößert Verluste -- TUI, Heidelberger Druck, Tesla, Coinbase im Fokus

Ballard Power verfehlt Erwartungen. Kontron verkauft Teile seines IT-Service-Geschäfts. Ex-Opel-Chef Lohscheller soll Nikola führen. SAP einigt sich außergerichtlich mit Ex-Betriebsratschef. Talanx erwirtschaftet Gewinnplus. Morgan Stanley stuft EVOTEC ab. Brenntag mit Gewinnsprung.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln