27.05.2021 12:07

Bilanzskandal ruft EU auf den Plan - "Wirecard ist ein Weckruf"

Bilanzskandal: Bilanzskandal ruft EU auf den Plan - "Wirecard ist ein Weckruf" | Nachricht | finanzen.net
Bilanzskandal
Folgen
Aus dem milliardenschweren Bilanzskandal bei Wirecard will nun auch die Europäische Union Konsequenzen ziehen.
Werbung

EU-Finanzmarktkommissarin Mairead McGuinness kündigte bis Ende kommenden Jahres einen Vorschlag zu einer Reform der Unternehmensbilanzierung und deren Überprüfung an. "Wirecard ist ein Weckruf. Wirecard hat den Leuten eine Geschichte erzählt und verkauft, die nicht wahr war", sagte die Irin in einer Rede vor dem "European Policy Centre". McGuinness will an drei Stellschrauben drehen: an den internen Prüfungsausschüssen, an den externen Wirtschaftsprüfern und an deren Aufsichtsbehörden. Nach der Sommerpause solle eine öffentliche Konsultation dazu beginnen. Es gehe darum, die Qualität der Bilanzierung börsennotierter Unternehmen zu verbessern - und darum, das auch durchzusetzen.

Der bis in den Leitindex Dax aufgerückte bayerische Zahlungsabwickler Wirecard hatte im Juni 2020 einräumen müssen, dass in seiner Bilanz 1,9 Milliarden Euro fehlten, die angeblich auf Treuhandkonten in Asien lagen. Die Wirtschaftsprüfer von EY hatten die Bilanzen von Wirecard jahrelang testiert. Weder die Finanzaufsicht BaFin noch die Wirtschaftsprüfungs-Aufsicht Apas hatten schnell genug auf jahrelange Gerüchte und Berichte über Unregelmäßigkeiten reagiert. Insolvenzverwalter Michael Jaffe geht davon aus, dass die 1,9 Milliarden Euro nie existiert haben.

Ein Untersuchungsausschuss des Bundestages arbeitet derzeit die Versäumnisse von Behörden und Wirtschaftsprüfern auf. Die Bundesregierung will die Fristen verkürzen, innerhalb der die Unternehmen ihre Abschlussprüfer wechseln müssen. Eine EU-weite Reform der Wirtschaftsprüfung war 2016 in verwässerter Form umgesetzt worden. McGuinness sagte, die EU müsse "mehr tun und entschiedener handeln", um ausreichend Wettbewerb unter den Wirtschaftsprüfern zu gewährleisten. Die "großen Vier", KPMG, Deloitte, EY und PwC kommen zusammen auf 92 Prozent Marktanteil. Qualitätsmängel in der Prüfung könnten auch daher rühren, dass sie sich auf lukrativere Beratungsmandate konzentrierten, sagte die Kommissarin.

Die Wirtschaftsprüfer-Aufsichtsbehörden in ganz Europa hätten Probleme mit internen Qualitätskontrollen ausgemacht, auch bei Unternehmenseinheiten, die als hochriskant eingestuft würden. Die Finanzmarktkommissarin will nun untersuchen lassen, ob die Verantwortung von Aufsichtsräten und Vorständen für die Richtigkeit der Bilanzen klar genug geregelt ist. Dabei könne die Einrichtung von Prüfungsausschüssen vorgeschrieben werden. Ein solches Gremium hatte es im Wirecard-Aufsichtsrat bis kurz vor der Pleite nicht gegeben.

London (Reuters) -

Bildquellen: Wirecard AG

Nachrichten zu Wirecard AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Wirecard AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
25.06.2020Wirecard VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
22.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
19.06.2020Wirecard ReduceOddo BHF
18.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
26.05.2020Wirecard buyBaader Bank
15.05.2020Wirecard kaufenIndependent Research GmbH
14.05.2020Wirecard buyBaader Bank
11.05.2020Wirecard buyBaader Bank
07.05.2020Wirecard buyBaader Bank
18.06.2020Wirecard Equal-WeightMorgan Stanley
08.06.2020Wirecard NeutralOddo BHF
08.06.2020Wirecard NeutralUBS AG
02.06.2020Wirecard NeutralUBS AG
26.05.2020Wirecard HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
26.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
25.06.2020Wirecard VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
22.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
19.06.2020Wirecard ReduceOddo BHF
18.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Wirecard AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Dow letztlich schwächer -- DAX schließt leicht im Plus -- Vonovia plant neues Angebot für Deutsche Wohnen -- BioNTech-Rekordrally geht weiter -- Allianz, HSBC, Square im Fokus

Steuereffekt belastet Aareal Bank. Wettbewerbshüter melden Bedenken gegen Übernahmepläne von Facebook an. Deal soll "Zoombombing"-Klage mit Millionenzahlung beenden. NIO liefert mehr Fahrzeuge aus - Li Auto kann den Konkurrenten überraschend schlagen. Square übernimmt Afterpay für Milliardenbetrag. USA: Industriestimmung trübt sich überraschend ein. Barclays stuft TUI ab. Evonik übernimmt Biotech-Unternehmen Jenacell komplett.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die umsatzstärksten Unternehmen der Welt
Welche Unternehmen erwirtschafteten den größten Jahresumsatz?
Die besten Börsentage aller Zeiten
Welche Indizes konnten die höchsten Zugewinne einfahren?
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im Juni 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die größten Börsen- und Finanzskandale
Die größten Betrüger, Zocker und Bilanzfälscher.
Das Top-Ranking der Fußballweltmeister
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Gehen Sie davon aus, dass es im Laufe des Jahres 2021 mochmal einen Lockdown geben wird?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln