27.10.2021 19:32

BILD Vorsorgegipfel mit Gesundheitsexperten über die Zukunft der Prävention

Folgen
Werbung
Verschleppte Diagnosen, verzögerte Therapien. Welche Lehren müssen wir aus der Pandemie ziehen? Während der Corona-Pandemie haben Wissenschaftler, Ärzte, Pflegepersonal schier Unmenschliches geleistet. Und dennoch sind die Auswirkungen auf unser Gesundheitssystem gravierend. Besonders die Vorsorge musste zurückstecken, konnte oftmals nicht wie gewohnt stattfinden. Viele Gesundheitsexperten befürchten nun eine Welle an Folgeerkrankungen wie Krebs oder Herzleiden aufgrund mangelnder Prävention.Beim großen „BILD Vorsorgegipfel“ im Axel-Springer-Hochhaus in Berlin diskutieren am heutigen Mittwochabend, 27. Oktober 2021, Experten aus der Gesundheitsbranche über die Zukunft der Prävention. Über 70 Entscheidungsträger aus Wissenschaft, Gesundheitsbranche und Politik tauschen sich auf Einladung von BILD darüber aus, welche Lehren aus der Pandemie gezogen werden müssen. Die Kernfrage: Kann die Digitalisierung der Medizin helfen, besser für die Zukunft gerüstet zu sein? Auf dem ersten BILD Vorsorgegipfel diskutieren Gesundheitsexperten über die Zukunft der Prävention.Dr. Markus Beier, Stellvertretender Bundesvorsitzender des Deutschen Hausärzteverbands, in seiner Eröffnungsrede: „‚Ambulant vor stationär‘, ist ein wichtiger Leitsatz der deutschen Gesundheitspolitik. Die Versorgung der Patientinnen und Patienten in ihrem gewohnten sozialen Umfeld, in den eigenen vier Wänden, ist ein essenzieller Bestandteil unseres Gesundheitssystems. Die Pandemie hat zwar gezeigt, dass die ambulante Versorgung sich bei der bisherigen Bewältigung der Pandemie bewährt hat, das ging aber nicht ohne das enge Zusammenwirken der verschiedenen Gesundheitssektoren. In allen Bereichen stellt sich allerdings die Aufgabe, noch viel mehr als bisher an Konzepten „echter“ Kommunikation zu arbeiten und die Menschen, die jeweils vor Ort tätig sind, in die Entscheidungsprozesse regelhaft einzubinden.“Bettina Kochheim, Mitglied der BILD Chefredaktion sowie Redaktionsleiterin Leben und Wissen: „Auch wenn die Corona-Pandemie in absehbarer Zeit keine Pandemie mehr sein mag, die Herausforderungen bleiben. Folgeschäden von Lockdowns und Vorsorgelücken – sogenannte Kollateralschäden – werden uns weiter beschäftigen. Zu offensichtlich wurde auch, dass selbst ein wirtschafts- und innovationsstarkes Land wie Deutschland Schwachstellen im Gesundheitssystem hat. Stichwort: Digitalisierung. Hier haben wir unbestreitbar Nachholbedarf. Und über den müssen wir reden. Denn nur, wer Krisen für mutige Ideen nutzt, geht am Ende gestärkt daraus hervor.“Große Telefonaktion von BILD mit Top-Experten zu Bereichen Krebs, Herz-Kreislauf, Ernährung, Diabetes und KindermedizinAm Donnerstag, den 28. Oktober können BILD-Leser bei einer großen Telefonaktion von 10 bis 12 Uhr ihre Fragen zum Thema Vorsorge an die Top-Experten aus den Bereichen Krebs, Herz-Kreislauf, Ernährung, Diabetes und Kindermedizin stellen. Die Telefonnummern werden morgen in BILD bekannt gegeben.Weitere Informationen dazu finden Sie hier.
Weiter zum vollständigen Artikel bei "Axel Springer"
Quelle: Axel Springer

Nachrichten zu Axel Springer SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Axel Springer SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.11.2019Axel Springer SE HoldHSBC
27.08.2019Axel Springer SE VerkaufenIndependent Research GmbH
15.08.2019Axel Springer SE HaltenIndependent Research GmbH
14.08.2019Axel Springer SE HaltenDZ BANK
14.08.2019Axel Springer SE NeutralUBS AG
12.06.2019Axel Springer SE buyKepler Cheuvreux
30.05.2019Axel Springer SE overweightJP Morgan Chase & Co.
30.05.2019Axel Springer SE buyGoldman Sachs Group Inc.
15.05.2019Axel Springer SE overweightJP Morgan Chase & Co.
09.05.2019Axel Springer SE buyGoldman Sachs Group Inc.
12.11.2019Axel Springer SE HoldHSBC
15.08.2019Axel Springer SE HaltenIndependent Research GmbH
14.08.2019Axel Springer SE HaltenDZ BANK
14.08.2019Axel Springer SE NeutralUBS AG
15.07.2019Axel Springer SE HaltenDZ BANK
27.08.2019Axel Springer SE VerkaufenIndependent Research GmbH
14.06.2019Axel Springer SE VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
08.05.2019Axel Springer SE SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
20.03.2019Axel Springer SE SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.01.2019Axel Springer SE SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Axel Springer SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- US-Kongress wendet 'Shutdown' ab -- Musk verkauft weitere Tesla-Aktien -- Allianz verspricht Dividendenwachstum -- DiDi, Aurubis, Daimler, Vonovia im Fokus

BioNTech-Chef erwartet Notwendigkeit von neuem Impfstoff. Nordex sichert sich Großauftrag. US-Jobwachstum gerät im November überraschend ins Stocken. VW senkt Absatzziel für ID-Elektromodelle in China. Studie zur Booster-Wirkung belastet Valneva. Deutscher Automarkt auch im November mit Absatzeinbruch.

Umfrage

Wie bewerten Sie die Verhandlungsergebnisse und künftigen Pläne der Ampelkoalition?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln