ZertifikateAwards 2021/2022: Bitte stimmen Sie für finanzen.net zero und finanzen.net ab und gewinnen Sie eine Reise nach Berlin! -w-
21.09.2021 06:14
Werbemitteilung unseres Partners

Biontech: Für noch mehr Boost

Marc O. Schmidt-Kolumne: Biontech: Für noch mehr Boost | Nachricht | finanzen.net
Marc O. Schmidt-Kolumne
Folgen
Werbung

Der Erfolg bei der Entwicklung eines Corona-Impfstoff hat Biontech (WKN: A2PSR2 / ISIN: US09075V1026) auf die Weltbühne katapultiert. Jetzt gilt es, diesen Schwung mitzunehmen.

DAX-Kandidat Biontech?

In dieser Woche wurde die DAX-Reform umgesetzt. Das wichtigste deutsche Börsenbarometer besteht nun nicht mehr aus 30, sondern aus 40 Werten. Wenn man nur nach der Marktkapitalisierung gehen würde, wäre auch Biontech längst Teil des DAX. Das Biotechnologieunternehmen kommt derzeit auf einen unglaublichen Börsenwert in Höhe von rund 74 Mrd. Euro.

Auf diese Weise würde Biontech bereits zum oberen Viertel im DAX gemessen an der Marktkapitalisierung gehören und sich in der Nachbarschaft des Versicherungsriesen Allianz, von Daimler und der Deutschen Post bewegen. Es heißt bekanntlich: Was nicht ist, kann ja noch werden… Und im Fall von Biontech heißt das Ziel, zu einem selbständigen Pharmakonzern aufzusteigen.

Einträgliches Geschäft

Mit seinem auf der mRNA-Technologie basierenden Corona-Impfstoff ist das in Mainz ansässige Unternehmen diesem Ziel einen entscheidenden Schritt näher gekommen. Wie einträglich das Geschäft mit diesem Impfstoff ist, zeigte sich im zweiten Quartal 2021. Die Umsätze lagen bei 5,3 Mrd. Euro, nach lediglich 41,7 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum.

Der Nettogewinn betrug 2,8 Mrd. Euro, nachdem im Vorjahreszeitraum noch Verlust in Höhe von 88,3 Mio. Euro ausgewiesen worden war. Allein für das laufende Jahr rechnet das Management mit COVID-19-Impfstoffumsätzen bei Auslieferung der zum 21. Juli 2021 unterzeichneten Lieferverträge in Höhe von etwa 2,2 Milliarden Dosen von 15,9 Mrd. Euro. Die Produktionskapazität für das Gesamtjahr 2021 beträgt planmäßig 3 Milliarden Dosen und bis zu 4 Milliarden Dosen für das Jahr 2022.

Biontech-Chart: Börse Stuttgart

Immer mehr Zulassungen

Biontech konnte sich zuletzt jedoch nicht nur über gute Nachrichten freuen. Nachdem der Impfstoff BNT162b2 („Comirnaty“) in den USA als erster Corona-Impfstoff eine Notfallzulassung erhalten hatte, war er auch der erste Impfstoff mit einer vollumfassenden Zulassung als biologisches Arzneimittel von der US-amerikanischen Arzneimittelbehörde. Aktuell sollen die sogenannten „Booster-Impfungen“ für noch mehr Schub sorgen.

Allerdings hatte sich nun ein Beratergremium in den USA, an dessen Vorschläge sich die Arzneimittelbehörde FDA normalerweise hält, zum jetzigen Zeitpunkt gegen die Zulassung einer Auffrischungsimpfung für die gesamte Bevölkerung ausgesprochen. Immerhin wurde eine solche bei Erwachsenen ab 65 Jahren und bei Personen mit hohem Risiko für einen schweren COVID-19-Krankheitsverlauf durch die FDA ausgesprochen.

Der Beratungsausschuss hat die Verabreichung der dritten Dosis sechs Monate nach der zweiten Dosis empfohlen. Allerdings kann die Empfehlung einer dritten Dosis auch für die breite Bevölkerung noch kommen, genauso wie diese auch für immer jüngere Altersgruppen ausgesprochen wird. Beispielsweise sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn gegenüber den Zeitungen der Funke Mediengruppe: „Ich gehe davon aus, dass die Zulassung für einen Impfstoff für Kinder unter zwölf Jahren im ersten Quartal 2022 kommt.“

Expansion kommt voran

Biontech bleibt jedoch nicht nur auf Corona-Vakzine beschränkt. Schon heute ist Biontechs Marburger Produktionsstätte eine der größten mRNA-Impfstoffproduktionsstätten in Europa und weltweit. Südostasien will Biontech von Singapur aus erobern. Neben neuen mRNA-Impfstoffen und -Therapeutika gegen Infektionskrankheiten sind auch entsprechende Mittel gegen Krebs geplant.

Ohnehin lag der Forschungsschwerpunkt Unternehmens von Anfang an auf Therapien zur Behandlung von Krebs und anderen schweren Erkrankungen. Diese Therapien basieren auf Biontechs firmeneigener mRNA (zu deutsch: Boten-Ribonukleinsäure)-Technologie, die eine individualisierte Behandlung ermöglicht.

FAZIT

Auch wenn nicht sofort und überall die „Booster-Impfungen“ kommen sollten, scheint es unausweichlich, dass Auffrischungsimpfungen alle paar Jahre auch im Fall von Corona Gang und Gäbe sein werden. Zudem konzentriert sich Biontech auf seinem Weg zu einem selbständigen Pharmakonzern nicht nur auf COVID-19, sodass viele weitere attraktive Wachstumsmöglichkeiten ergeben.

Anleger, die von der Stärke der Biontech-Aktie überzeugt sind, können mit einem Mini-Future Long (WKN: MA8BWM / ISIN: DE000MA8BWM3) sogar gehebelt von Kurssteigerungen profitieren.

Bildquelle: Pressefoto © BioNTech SE 2020, all rights reserved

The post Biontech: Für noch mehr Boost first appeared on marktEINBLICKE.

Nachrichten zu BioNTech (ADRs)

  • Relevant
    1
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BioNTech (ADRs)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
07.10.2021BioNTech (ADRs) HoldJefferies & Company Inc.
05.10.2021BioNTech (ADRs) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
24.09.2021BioNTech (ADRs) NeutralGoldman Sachs Group Inc.
23.09.2021BioNTech (ADRs) NeutralGoldman Sachs Group Inc.
23.09.2021BioNTech (ADRs) NeutralUBS AG
05.10.2021BioNTech (ADRs) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.08.2021BioNTech (ADRs) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
31.03.2021BioNTech (ADRs) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.01.2021BioNTech (ADRs) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
18.11.2020BioNTech buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07.10.2021BioNTech (ADRs) HoldJefferies & Company Inc.
24.09.2021BioNTech (ADRs) NeutralGoldman Sachs Group Inc.
23.09.2021BioNTech (ADRs) NeutralGoldman Sachs Group Inc.
23.09.2021BioNTech (ADRs) NeutralUBS AG
11.08.2021BioNTech (ADRs) NeutralGoldman Sachs Group Inc.

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BioNTech (ADRs) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt kostenlos anmelden!

Im Online-Seminar heute um 18 gibt Markus Koch zusammen mit dem Aktienexperten Sebastian Hasenack von DJE Kapital einen Ausblick auf die kommenden Börsenwochen. Warum sich die Balken der Wall Street biegen und worauf Anleger jetzt achten sollten - diese und weitere spannende Fragen stehen heute Abend im Mittelpunkt.
Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Dow stabil -- DAX etwas leichter -- Facebook vor Namensänderung? -- Sartorius steigert Erlöse -- ASML mit Gewinnsprung -- Sixt, Deutsche Börse, K+S, SGL Carbon, Netflix im Fokus

Verizon erhöht Gewinnprognose für 2021. Bundesbank-Präsident Weidmann tritt zum Jahresende zurück. Keine Entspannung bei Spritpreisen. S&P hebt TUI-Rating um eine Stufe auf B- an. Kering mit mehr Umsatz. Bei Aareal Bank springt wohl ein Kaufinteressent ab. United Airlines erholt sich langsam von Corona-Krise. 85 Millionen Euro teure Filteranlage bei Aurubis in Betrieb genommen.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln