04.10.2021 17:00

Blitz-Update: Dow Jones und Nasdaq knicken ein

Folgen
Werbung
Kein guter Start in die neue Börsenwoche. In den USA geben die großen Indices deutlich nach. Die Nasdaq verliert aktuell über zwei Prozent an Wert. Der Dow Jones muss 350 Punkte abgeben, der S&P 500 büßt 1,2 Prozent ein. Es sind die großen Technologiewerte, die die Indices nach unten ziehen.Apple, Nvidia, Amazon und Microsoft geben nach, da die Anleger auf die Anleiherenditen schauten. Ein Anstieg der Zinssätze Ende September hat die hoch bewerteten Technologiewerte unter Druck gesetzt. Die Rendite der 10-jährigen US-Staatsanleihen stieg am Montag leicht an und notierte bei 1,47 Prozent. Die Rendite 10-jähriger US-Staatsanleihen erreichte in der vergangenen Woche mit 1,56 Prozent den höchsten Stand seit Juni, da die Anleger über Inflationsdruck und eine straffere Geldpolitik besorgt sind. Facebook verliert 4 Prozent, nachdem eine Whistleblowerin, die am Sonntag ihre Identität preisgab, dem Unternehmen „Verrat an der Demokratie“ vorwirft.„Die Finanzmärkte passen ihre Führung an, um einen weiteren Covid-induzierten Wiedereröffnungszyklus zu reflektieren“, sagte Jim Paulsen, Chef-Investmentstratege der Leuthold Group. „Das heißt, Rohstoffe steigen, Anleiherenditen steigen, zyklische Sektoren und Small-Cap-Aktien schneiden besser ab, und Technologie- und Wachstumsaktien im Allgemeinen schneiden schlechter ab.“ Eine rühmliche Ausnahme ist die Aktie von Tesla, die nach starken Auslieferzahlen mit rund zwei Prozent im Plus notiert.Im Dow sind es vor allem die Fluggesellschaften, die sich gegen den allgemeinen Abwärtsdruck stemmen. Der ganze Sektor atmet durch, nachdem Barclays North American Airlines von neutral auf positiv hochgestuft hat. Southwest steigt um 2,8 Prozent, nachdem derselbe Analyst die Aktie von gleichgewichtet auf übergewichtet hochgestuft hat. Aber auch die Ölaktien wie Exxon Mobil oder auch ConocoPhillips und Chevron können zulegen, nachdem der Ölpreis den höchsten Stand seit 2014 erreicht hat und mit der Marke von 80 Dollar je Barrel flirtet.
Weiter zum vollständigen Artikel bei "Der Aktionär"
Quelle: Der Aktionär

Nachrichten zu Dow Inc

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Dow Inc

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
02.06.2021Dow NeutralGoldman Sachs Group Inc.
11.05.2021Dow NeutralGoldman Sachs Group Inc.
30.01.2020Dow Sector PerformRBC Capital Markets
02.12.2019Dow Equal-WeightMorgan Stanley
19.07.2019Dow Market PerformCowen and Company, LLC
17.06.2019Dow Market PerformBMO Capital Markets
05.04.2019Dow OutperformBMO Capital Markets
02.06.2021Dow NeutralGoldman Sachs Group Inc.
11.05.2021Dow NeutralGoldman Sachs Group Inc.
30.01.2020Dow Sector PerformRBC Capital Markets
02.12.2019Dow Equal-WeightMorgan Stanley
19.07.2019Dow Market PerformCowen and Company, LLC
05.04.2019Dow UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Dow Inc nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Dow Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

Neue Virussorgen: DAX geht tiefrot ins Wochenende -- Ausverkauf in den USA -- Lufthansa fliegt vorerst weiter nach Südafrika -- Tesla verzichtet auf staatliche Förderung -- Software AG, K+S im Fokus

Apple macht iPhone in der Türkei über Nacht mehr als 25 Prozent teurer. Ocugen-Aktie: FDA stoppt Covaxin-Impfstoff. BioNTech prüft Wirksamkeit seines Impfstoffs gegen neue Corona-Variante. Nextcloud legt Beschwerde gegen Microsoft beim Bundeskartellamt ein. Kryptowährungen geben wegen neuer Virusvariante kräftig nach. Deutsche Bank: Entscheidend ob Impfstoffe gegen Variante wirken.

Umfrage

Sind Sie in Kryptowährungen wie Bitcoin, Ether & Co. investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln