Börse Stuttgart-News: Bonds weekly

23.05.24 13:56 Uhr

STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Bundes-/Staatsanleihen

In der aktuellen Handelswoche richtete sich der Blick der Anleger auf die Inflationsentwicklung. In den USA beruhigten sich die Konsumentenpreise, hierzulande folgten die Erzeugerpreise diesem Trend, die im April etwas schwächer als erwartet ausgefallen waren. Auf die US-Inflationszahlen haben zahlreiche US-Fed Gouverneure in den vergangenen Tagen reagiert und vor einer schnellen Leitzinsentwicklung gewarnt. In Europa wird mit einer ersten Leitzinssenkung im Juni durch die EZB gerechnet. An den Anleihenmärkten reagierten Anleger mit einer großen Schwankungsbreite auf die zahlreichen Aussagen der Fed-Mitglieder, final tendierten die Märkte in der abgelaufenen Woche aber seitwärts. Der Kurs des Euro-Bund-Future fiel leicht auf 130,20 Prozentpunkte, während er vor einer Woche noch bei 132,10 Punkte gelegen hatte. Bei den Anleiherenditen zeigt die Tendenz entsprechend leicht aufwärts. Die 10-jährige Bundesanleihe rentiert aktuell bei 2,5730 %, in der Vorwoche standen 2,4270 % auf der Kurstafel.?"hnlich fiel die Entwicklung bei anderen Bundesanleihen aus. Die 30-jährigen Bundesanleihe kletterte von 2,5670 % vor dem Pfingstwochenende auf aktuell 2,6840 % nach oben.

Anlegertrends

UBMW International nimmt 850 Mio. Euro auf

Der Autohersteller BMW emittiert eine Anleihe (WKN A3LYXP) im Volumen von 850 Millionen Euro. Anleger erhalten bis zur Fälligkeit am 17.11.2028 einen jährlichen Kupon in Höhe von 3,25 %, erstmalig am 17.11.2024. Handelbar ist diese Anleihe ab einem Mindestbetrag von 1.000 Nominalen, dies entspricht auch der kleinsten handelbaren Einheit. Die Ratingagentur Standard & PoorŽs vergibt ein A Rating.

USA zahlen 4,625 %

Die USA nehmen über eine Anleihe (WKN A3LXW8) rund 44,21 Milliarden US-Dollar frisches Kapital auf. Das Fälligkeitsdatum für diese Anleihe ist der 30.04.2031. Während der Laufzeit wird ein Kupon von 4,625 % gezahlt. Die Zinszahlung erfolgt halbjährlich, erstmalig am 30.10.2024. Gehandelt werden kann ab einem Mindestbetrag von privatanlegerfreundlichen 100 Nominalen in kleinsten handelbaren Einheiten von ebenfalls 100 Nominalen. Von Standard & PoorŽs gibt es ein AA+ Rating.

Swisscom emittiert CHF-Anleihe

Das amerikanische Chemieunternehmen Dow Chemical nimmt mittels zweier US-Dollar-Anleihen frisches Kapital auf. Dabei weist die erste Anleihe (WKN A3LAWM) mit einem Emissionsvolumen von 600 Millionen US-Dollar eine Fälligkeit zum 15.03.2023 auf. Dow Chemical zahlt seinen Gläubigern einen Kupon von 6,30%. Die Zinszahlungen in dieser Anleihe finden im halbjährlichen Turnus statt, erstmalig am 15.03.2023.Die zweite Anleihe (WKN A3LAWN) läuft bis zum 15.05.2053 und verfügt über ein Emissionsvolumen von 900 Millionen US-Dollar. Für die längere Laufzeit erhalten die Gläubiger mit 6,90% auch eine höhere Verzinsung. Die Zinszahlungen erfolgen ebenfalls im halbjährlichen Turnus, erstmalig am 15.05.2023.Beide Anleihen weisen einen Mindestbetrag der handelbaren Einheit von 2.000 US-Dollar in kleinsten handelbaren Einheiten von 1.000 US-Dollar auf. S&P vergibt für Dow Chemical ein BBB Rating mit positivem Ausblick. Die Anleihen können durch Dow Chemical vorzeitig gekündigt werden.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH; www.boerse-stuttgart.de

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)